Schwierige Suche nach dem richtigen Standort
Wo ist am Rummelsburger See Platz für eine Wasserrettungsstation?

Bisher gibt es am Rummelsburger See zwar am Ufer Rettungsringe, aber keine Wasserrettungsstation.
2Bilder
  • Bisher gibt es am Rummelsburger See zwar am Ufer Rettungsringe, aber keine Wasserrettungsstation.
  • Foto: Bernd Wähner
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Die Suche nach einem geeigneten Standort für eine Wasserrettungsstation am Rummelsburger See gestaltet sich schwieriger als erwartet.

Im vergangenen Jahr beauftragten die Bezirksverordneten auf Antrag der CDU-Fraktion das Bezirksamt zu prüfen, an welchem Standort und unter welchen Bedingungen am Rummelsburger See eine Rettungsstation eingerichtet werden kann. Wasserrettungsorganisationen sind mit Stationen im Ostteil der Stadt zwar an der Spree und am Müggelsee aktiv, aber bei Notfällen sind sie vom Rummelsburger See zu weit weg. Hier besteht also eine Versorgungslücke.

Die Feuerwehr ist indes technisch nicht in der Lage, alle Stellen im Rummelsburger See mit ihren Gerätschaften zu erreichen. Die Einrichtung einer Wasserrettungsstation am oder im See könnte diese Lücke schließen.

Bei der Suche nach möglichen Standorten wurde die Uferzone zwischen Höhe Karlshorster Straße/Hauptstraße bis zum Vattenfall-Gelände in Höhe Köpenicker Straße untersucht. In diesem Bereich sind planungsrechtlich allerdings nur zwei Nutzungsarten vorgesehen: öffentliche Grünflächen und Gewerbegebiete. Die Grünflächen befinden sich zwar im Eigentum des Landes Berlin, allerdings ist auf ihnen der Bau einer Rettungswache nicht zulässig, informiert das Bezirksamt.

In den festgesetzten Gewerbegebieten sei das hingegen tendenziell möglich. Jedoch befinden sich die Grundstücke alle in privater Hand. So gibt es am Ende der Gustav-Holzmann-Straße zum Beispiel eine private hafenähnliche Nutzung, ebenso wie es an der Straße Zur alten Flussbadeanstalt eine kleine Marina am Wasser gibt. Hier sind Wasserzugänge also vorhanden, allerdings eben in privater Hand. Planungsrechtlich wäre hier eine Wasserrettungsstation durchaus denkbar.

Dem müsse der Senat aber zustimmen. Deshalb laufen nun Abstimmungen mit der zuständigen Senatsverwaltung. Erst danach können mögliche Kosten ermittelt werden, die für den Aufbau einer Rettungsstation zu kalkulieren sind. Da in jedem Fall der Ankauf von Flächen am Wasser notwendig würde, sei mit einem Gesamtinvestition im siebenstelligen Bereich zu rechnen, informiert das Bezirksamt die Verordneten.

Bisher gibt es am Rummelsburger See zwar am Ufer Rettungsringe, aber keine Wasserrettungsstation.
Ein Blick über den Rummelsburger See Richtung Stadtzentrum. Im gesamten Abschnitt bis zur Innenstadt gibt es am Wasser keine Rettungsstation.
Autor:

Bernd Wähner aus Pankow

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 724× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen