Neue Fahrzeughalle und Büros
Bald beginnen die Bauarbeiten für den Neubau der Freiwilligen Feuerwehr Schmöckwitz

So wird der Neubau für die Freiwillige Feuerwehr Schmöckwitz in der Godbersenstraße aussehen. Rechts davon befindet sich die Aral-Tankstelle.
  • So wird der Neubau für die Freiwillige Feuerwehr Schmöckwitz in der Godbersenstraße aussehen. Rechts davon befindet sich die Aral-Tankstelle.
  • Foto: Steiner Weißenberger Architekten GmbH
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Bereits 2015 begannen die Diskussionen um den Standort für den Neubau der Freiwilligen Feuerwehr Schmöckwitz. In diesem Jahr können nun endlich die Bauarbeiten beginnen. Auf dem Grundstück in der Godbersenstraße nahe dem Adlergestell baut die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) ein modernes Gebäude.

Nachdem Ende 2020 die Baugenehmigung erteilt wurde, sind in den vergangenen Wochen als bauvorbereitende Maßnahme auf einer Fläche von 2700 Quadratmetern insgesamt 46 Bäume gefällt worden. Dazu wurden Robinienaufwuchs im Umfang von 15 bis 20 Jungbäumen und ein flächiger Laubgehölz- beziehungsweise Strauchaufwuchs entfernt. Anwohner hatten sich über die Fällungen gewundert. Eine Leserin der Berliner Woche teilte der Redaktion mit, dass sie und andere Anwohner keine Informationen dazu bekommen hätten, was auf dem Grundstück passieren soll.

Die BIM hat auf Nachfrage Auskunft über das Bauvorhaben gegeben. „In den kommenden Monaten werden die erforderlichen Tiefbaumaßnahmen vor Ort umgesetzt, bevor ab Mitte des Jahres mit den Hocharbeiten begonnen wird“, erklärt eine Sprecherin. Der Neubau wird sich demnach aus einer eingeschossigen Halle mit drei Fahrzeugstellplätzen sowie einem zweigeschossigen Bürobau zusammensetzen. Der Bürobau enthält dann die zugehörigen Sozialräume, Büros und Funktionsräume. „Die Fertigstellung ist für das Jahr 2022 geplant. Pandemiebedingte Verzögerungen können derzeit aber nicht ausgeschlossen werden“, informiert die BIM. Für die gerodeten Bäume sollen Kompensationen durch Aufforstung und Entsiegelung entsprechend der Baugenehmigung geleistet werden.

Die Freiwillige Feuerwehr Schmöckwitz, die sich aktuell noch am Adlergestell 786 befindet, kann auf eine fast 130-jährige Historie zurückblicken. Gegründet wurde sie bereits 1892. Wie der Internetseite der Berliner Feuerwehr zu entnehmen ist, sind dort derzeit acht Männer und eine Frau aktiv. Hinzukommen zwei Mädchen und acht Jungen in der Jugendfeuerwehr, in der Kinder ab zehn Jahren Mitglied werden können.

Die Finanzierung der neuen Wache (das alte Wachgebäude wurde 1901 gebaut) ergibt sich vollständig aus dem Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeitsfonds (SIWANA) des Landes Berlin. Genaue Angaben zu den Kosten konnte die BIM zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht übermitteln. Nach dem Umzug der Freiwilligen Feuerwehr wird der Ortsverein Schmöckwitz in das dann freie Gebäude einziehen.

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen