Erinnerung an zwei verdiente Frauen
Grüne wollen Tafeln für Dora Duncker und Lilli Henoch

Ein Gebäude oder eine Grünanlage nach einer Persönlichkeit benennen, die nur wenige kennen, reicht nicht. Das meinen die Bezirksverordneten der Grünen. Deshalb fordern sie jetzt Gedenktafeln für zwei verdiente Frauen.

Die Sporthalle der Spreewald-Schule an der Pallasstraße trägt den Namen von Lilli Henoch, der Flaschenhalspark am Gleisdreieck soll bald nach Dora Duncker benannt werden. So hat es Bezirksverordnetenversammlung (BVV) beschlossen. „Aber Beschlüsse allein schaffen noch keine allgemeine Erinnerung“ sagt der Verordnete Bertram von Boxberg. Deshalb wünschen sich er und seine Parteifreunde Tafeln, auf denen man sich zu den beiden Namensgeberinnen informieren kann. Einen entsprechenden Antrag haben die Grünen nun in der BVV gestellt.

Die Sportlerin Lilli Margarethe Rahel Henoch, Jahrgang 1899, wurde in den Disziplinen Kugelstoßen, Diskuswurf, Weitsprung und mit der 4-mal-100-Meter-Staffel zehnfache Deutsche Meisterin und sie stellte vier Weltrekorde auf. Auch im Hockey und Handball war sie ein Ass. Im September 1942 ließen sie die Nazis gemeinsam mit ihrer Mutter ins Ghetto von Riga deportieren. Dort kamen sie jedoch nicht an. Kurz vor der Stadt wurden sämtliche Insassen des Zuges in ein Waldgebiet geführt und erschossen. Vor ihrem letzten Wohnsitz an der Treuchtlinger Straße 5 verlegte der Künstler Gunter Demnig einen Stolperstein.

Dorothea Livia Felicia Maria Duncker (1855-1916), Schriftstellerin und Journalistin, verfasste zahlreiche Romane, in denen es vor allem um die Rolle der Frau in der Gesellschaft ging. Außerdem schrieb sie Theaterkritiken und gab zwölf Jahre lang den Kinderkalender „Buntes Jahr“ heraus. Bestattet wurde sie auf dem Alten Zwölf-Apostel-Kirchhof. Das Grab wurde später abgeräumt. Seit zwei Jahren erinnert dort ein Gedenkstein an sie.

Autor:

Susanne Schilp aus Neukölln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen