Waschechte Schönebergerin

Corona- Unternehmens-Ticker

Schöneberg. Die 107-Jährige Klara S. ist Hauptdarstellerin in dem Film „Ich bin ne waschechte Schönebergerin“ von Marion Schütt. Die Historikerin, Fotografin und Filmemacherin erzählt in ihrer Dokumentation vom Leben im Schöneberger Kiez um 1920 bis heute. Gezeigt wird die Produktion am 4. März 19 Uhr im Café Kiezoase, Barbarossastraße 65. Dort präsentiert gerade die Berliner Studentin „Z. Zurawski“ im Rahmen des Kunstprojekts „20/20/20“ ihre Bilder. Im Anschluss an den Film gibt es eine kleine Führung durch die Ausstellung. Der Eintritt ist frei, Anmeldung unter Telefon 21 73 02 02 oder kiezoase@pfh-berlin.de. KEN

Autor:

Karen Noetzel aus Schöneberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen