Hier wird weiter Kaffee getrunken

Schöneberg. Mancher Besucher des Rudolph-Wilde-Parks stört sich daran, dass ein Flurstück an der Fritz-Elsas-Straße als Außenbereich des Café Laax genutzt wird, wie eine Einwohneranfrage in der Bezirksverordnetenversammlung zeigte. Der Fragesteller fordert die Wiedereingliederung in die Parkanlage. Damit ist nicht zu rechnen, hat jetzt die für Grünflächen zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) mitgeteilt. 2009 hat der Bezirk die Fläche, auf der sich bis dahin eine Revierunterkunft des Grünflächenamts befand, an den Berliner Liegenschaftsfonds abgegeben. Der verkaufte das Stück an einen privaten Eigentümer. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen