Kampagne läuft im Juni
Neue Umparker gesucht

Die erfolgreiche Umparkkampagne wird fortgesetzt. 30 Haushalte in Schöneberg können wieder für vier Wochen ihren Autoschlüssel abgeben.

Die Aktion läuft vom 1. bis zum 30. Juni. Die Idee dahinter: Im Alltag auf den eigenen Pkw verzichten und stattdessen auf Grün umsteigen. Wer mitmacht und seinen Autoschlüssel abgibt, bekommt vom Bezirksamt ein Gutscheinheft für Bus, Bahn, E-Bike, Scooter oder Mietwagen, falls es mal gar nicht anders geht. Das Projektteam von "Kiez erFahren" lädt die Umparker zu wöchentlichen Austauschtreffen ein. Außerdem können die Freiwilligen daran mitarbeiten, wie freie Parkplätze im Kiez sinnvoll anders genutzt und gestaltet werden sollen. Dazu wird auch die Nachbarschaft befragt.

Mitmachen kann bei der Umparkkampagne jeder, der in Schöneberg wohnt, ein Auto hat und überlegt, es abzuschaffen. Oder wer darüber nachdenkt, sich ein Auto anzuschaffen. Wer sich vormerken lassen will oder Fragen hat, schreibt eine E-Mail an info@kiezerfahren.berlin. Und wer wissen will, welche Erfahrungen die Umparker aus dem Vorjahr gesammelt haben, findet vier Interviews auf Youtube: bit.ly/2OlglCE. Weitere Informationen stehen auf kiezerfahren.berlin/mitmachen/umparkerkampagne/. Das Projekt hat das Bezirksamt initiiert, gefördert vom Bundesumweltministerium.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Mitte

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

Sport
Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker, spricht über das Engagement des Unternehmens und was ihn am lekker Vereinswettbewerb beeindruckt.
5 Bilder

Mitmachen lohnt sich
25.000 Euro für Berliner Sportvereine

Bereits zum fünften Mal können sich gemeinnützige Sportvereine mit eingetragenem Vereinssitz in Berlin am lekker Vereinswettbewerb beteiligen. Der Berliner Strom- und Gasanbieter lekker Energie fördert die Jugendarbeit und Nachwuchsprojekte der Vereine in diesem Jahr mit insgesamt 25.000 Euro. Josef Thomas Sepp, Sprecher der Geschäftsführung von lekker, spricht über das Engagement des Unternehmens, was ihn am lekker Vereinswettbewerb beeindruckt und welchen Sport er am liebsten treibt. Warum...

  • Karow
  • 03.08.21
  • 85× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen