Anzeige

Hält die Regionalbahn bald in Schöneberg? BVV fasst entsprechenden Beschluss

Wo: S-Bahnhof Schöneberg, Dominicusstraße, 10823 Berlin auf Karte anzeigen

Schöneberg. Pläne der Deutschen Bahn sehen den Wiederaufbau der sogenannten Potsdamer Stammbahn vor. Am S-Bahnhof Schöneberg könnten dann Regionalzüge halten.

Das zumindest ist der Wunsch der Bezirksverordnetenversammlung. Sie stimmte einem entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion zu, Schöneberg bei den Planungen zur künftigen Bahnstrecke Richtung Potsdam und Magdeburg zu berücksichtigen.

Bis es so weit ist, wird aber noch Zeit vergehen. Der Wiederaufbau der Stammbahn ist erst ab Ende des nächsten Jahrzehnts vorgesehen. Außerdem ist die Hierarchie im Land Berlin zu berücksichtigen. Zunächst muss der Bezirk die Senatsverkehrsverwaltung bitten, den Haltepunkt bei der Deutschen Bahn zu bestellen. In ihren bisherigen Verlautbarungen über den Ausbau des Regionalbahnnetzes hat die Deutsche Bahn einen Halt in Schöneberg nicht erwähnt.

Euref-Campus anbinden

Gute Gründe für einen Regionalbahnhalt in Schöneberg gibt es. „Die Regionalbahn hält auch an den meisten anderen Kreuzungspunkten mit dem S-Bahn-Ring“, sagt der stellvertretende SPD-Fraktionschef Christoph Götz. Außerdem liege der Euref-Campus mit zahlreichen Firmenniederlassungen und Hochschuleinrichtungen in unmittelbarer Nachbarschaft zum Bahnhof.

Mit dem Wiedereinrichten der Potsdamer Stammbahn muss der Bezirk aber ein Projekt begraben: den Radschnellweg auf der Trasse. Dazu sagt Christoph Götz: „Einzig zwischen Ebers- und Yorckstraße wird es mit dem Grünzug Wannseebahngraben noch eine etwa zehnjährige Zwischennutzung der Trasse für einen Fuß- und Radweg geben.“ KEN

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt