Algen made in Schöneberg

Schöneberg. Die nach Angaben des Betreibers weltweit erste Algenfassadenanlage ist auf dem Euref-Campus in Betrieb genommen worden. Nach Probeläufen seit November wurde nun der Startknopf zu diesem „Photobioreaktor“ am Haus 4-5 gedrückt. Hersteller des Röhrensystems ist eine Schweizer Firma, Betreiber die Mint-Engineering GmbH. Sie wurde erst im Februar gegründet. Die Röhren fassen jeweils rund 1000 Liter Wasser. Innerhalb von einem Monat wachsen in zehn Hektoliter zwölf Kilogramm Algen. In Tanks umgefüllt werden die grünen Kleinstlebewesen vom Wasser getrennt. Mint verkauft das Produkt als Brei oder Trockenpulver. Hauptabnehmer ist die Lebensmittelindustrie. Weitere Informationen zu diesem Start-up-Unternehmen unter www.mint-engineering.de. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen