Spendenfreude ungebremst: Bürgerbüro von Daniel Buchholz wieder gut gefüllt

Nur ein Teil der Spenden, die im Bürgerbüro am Quellweg eintrafen: Diese Lieferung ging an die Flüchtlingsunterkunft am Rohrdamm.
  • Nur ein Teil der Spenden, die im Bürgerbüro am Quellweg eintrafen: Diese Lieferung ging an die Flüchtlingsunterkunft am Rohrdamm.
  • Foto: Bürgerbüro Daniel Buchholz
  • hochgeladen von Berit Müller
Corona- Unternehmens-Ticker

Siemensstadt. Heiß begehrt sind Fahrräder. Auch Spielzeug, Wintermäntel und Schulmaterial brauchen die Spandauer Flüchtlinge dringend. Der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz hat deshalb in seinem Bürgerbüro eine Sammelstelle für Spenden eingerichtet.

Zwischendurch gab es eine kleine Flaute, aber dank einiger Presseartikel – auch in der Berliner Woche – trafen in den vergangenen Wochen aber wieder zahlreiche Spenden im Bürgerbüro am Quellweg 10 ein. „Schulranzen, Musikinstrumente, Computer und warme Wintersachen konnten wir den Flüchtlingen in Spandau schon bringen“, sagt Daniel Buchholz.

„Ein herzliches Dankeschön an alle, die das ermöglicht haben!“ Mit Hilfe der gemeinnützigen CUBA-Gesellschaft, die motorisierte Fahrzeuge ebenso wie Muskelkraft stellte, lieferten Buchholz und sein Team ganze Wagenladungen in den Flüchtlingsunterkünften am Rohrdamm, Waldschluchtpfad und Askanierring ab. Doch nicht nur Sachspenden gingen ein: Viele Spandauer engagieren sich ehrenamtlich, geben Deutschunterricht, sortieren in Kleiderkammern, begleiten bei Behördengängen. Auch von langfristigen Familienpatenschaften kann Buchholz berichten.

„Wirksame Flüchtlingspolitik muss sich täglich in der Praxis beweisen“, sagt der SPD-Abgeordnete. „Natürlich stellt es uns vor große Herausforderungen, die vielen geflüchteten Menschen aufzunehmen, menschenwürdig unterzubringen, zu versorgen und zu integrieren. Aber Deutschland ist ein wirtschaftlich starkes Land, und der Bund gibt den Kommunen jetzt deutlich mehr Geld für diese Aufgaben. Nicht hilfreich sind Populismus und Vorurteile.“

Daniel Buchholz jedenfalls sammelt weiter Spenden – angesichts des bevorstehenden Winters vor allem warme Kleidung. Aber auch Kuscheltiere, Schulhefte und -bücher stehen auf der Wunschliste. Kontakt und Infos gibt es unter  92 35 92 80 und www.Daniel-Buchholz.de. bm

Autor:

Berit Müller aus Lichtenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
  3 Bilder

Bis 10. Juli mitmachen bei Verbraucherumfrage
Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel?

Der Agrarmarketingverband pro agro und der Verband Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg (SIBB e.V.) starten eine Umfrage zum Thema:  Mehr Wertschätzung für regionale Lebensmittel.  Toilettenpapier, Hamsterkäufe, Begrenzungen der Kundenzahlen in den Geschäften - die mediale Berichterstattung der vergangenen Monate zum Einkaufsverhalten der Verbraucher war bestimmt von diesen drei Schlagzeilen.  Doch wie hat sich das Einkaufsverhalten in Berlin und Brandenburg verändert? Wurde häufiger...

  • 03.07.20
  • 152× gelesen
BildungAnzeige
  4 Bilder

Jeder kann was!
Freie Ausbildungsplätze an der Emil Molt Akademie

Wir sind eine Berufsfachschule, Fachoberschule und Fachschule in freier Trägerschaft. Vor zwei Jahren im neuen Vollholzgebäude in Schöneberg eingezogen, freuen wir uns, Ihnen mit neuer Kapazität folgende Bildungsgänge anbieten zu können: Die Ausbildung zum Sozialassistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Berufsbildungsreife (BBR) Die Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten, in zwei Jahren - Voraussetzung: Mittlerer Schulabschluss (MSA) Die Allgemeine Fachhochschulreife,...

  • Schöneberg
  • 01.07.20
  • 120× gelesen
  •  1
SportAnzeige
  2 Bilder

Neue Mini Tore
Jubel bei den Minis des SSV Köpenick Oberspree

Mit großer Freude können unsere Juniorenmannschaften wieder mit dem Training beginnen und zeigen mit ganzem Stolz ihre neuen Bazooka FUNino Tore, selbstverständlich mit unserem schönen Vereinslogo auf dem Netz. Großer Dank gilt hierbei der Unterstützung dem ehemaligen Union Profifußballspieler Steven Jahn und seiner Firma Zoccer mit Sitz am Treptower Park, Homepage: www.dubisteinzoccer.de Ebenso möchten wir uns bei den beiden Trainern Frank Schumann und Maik Ratsch bedanken, die diese...

  • Niederschöneweide
  • 15.06.20
  • 93× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen