Bewaffnet mit Messer und Machete
Fahndung nach Tankstellen-Räubern

Beide Täter waren mit weißen Tüchern maskiert.
3Bilder
  • Beide Täter waren mit weißen Tüchern maskiert.
  • Foto: Polizei Berlin
  • hochgeladen von Alexander Schultze

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus Überwachungskameras erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung zu einem Tankstellenüberfall am 7. Januar.

Die Abgebildeten stehen in Verdacht, am Sonntag, 7. Januar 2018, gegen 5.35 Uhr, eine Tankstelle am Brunsbütteler Damm überfallen und beraubt zu haben. Dazu betraten die beiden Maskierten die Geschäftsräume, bedrohten einen Angestellten mit einem Messer und einer Machete und forderten die Öffnung der Kasse. Anschließend flüchteten sie mit Geld und Zigaretten in unbekannte Richtung.

Die unbekannt gebliebenen Täter sind vermutlich 18 bis 20 Jahre alt. Einer war rund 185 cm groß und von normaler bis kräftiger Statur. Er trug eine dunkelfarbene Machete mit drei Löchern in der Klinge und war mit weißem Tuch maskiert. Dazu war er bekleidet mit einer schwarze Kapuzenjacke und einer grünen Jogginghose mit vier gelben Streifen an den Hosenbeinen.

Der zweite Täter war rund 170 cm groß und von schlanker Statur. Er trug ein Klappmesser mit silberfarbener Klinge und war ebenfalls maskiert mit weißem Tuch. Er war bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke (Ärmel, Schulter und Rand der Kapuze glänzend) mit zwei schwarzen Kordeln an der Rückseite.

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 2, Charlottenburger Chaussee 75, unter 46 64 27 31 20 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen