Zwei Pfund Kaffee

Pastor Johannes ist sehr konsequent.

Oder wie man das bei Pastoren so nennt.

Er weiß, lügen ist grad bei einem Pastor sündhaft

Aber er weigert sich deshalb doch standhaft

Seinen Einfallsreichtum nicht zu benutzen.

Einmal war ihm der nämlich sehr von Nutzen.

Er hatte in Holland mal ein Kind getauft

Und sich dort zwei Pfund guten Kaffee gekauft.

Unter seiner Soutane, da fiel es nicht auf

Unter jeder Axel ein Päckchen, wer kommt schon darauf.

kaum war er an die Grenze gekommen,

da hat ihn ein Grenzer gleich dran genommen-

Na, Herr Pastor haben Sie was zu verzollen?“

„Naja, zwei Pfund Kaffee hab ich mitnehmen wollen,

Aber damit mich nicht Gottes Strafe ereilt:

Ich sag’s ehrlich, ich hab ihn unter den Armen verteilt!“

Don, 14. 05. 2014

Autor:

Klaus-Jürgen Langner aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.