Seniorenforum zum Selbstschutz
Kein leichtes Spiel für Angreifer

Beim Seniorenforum am Mittwoch, 30. Oktober, geht es diesmal um die Selbstverteidigung.

Statistisch gesehen werden ältere Menschen eher selten Opfer von Überfällen. Laut Berliner Kriminalitätsstatistik waren 2018 nur 5,8 Prozent der Opfer von Straftaten 60 Jahre und älter. Trotzdem fühlen sich Menschen mit zunehmendem Alter häufig unsicher.

„Viele Ältere bleiben lieber zu Hause, weil sie Angst haben, auf der Straße überfallen zu werden. Mit dieser Angst rechnen die Angreifer und glauben, leichtes Spiel zu haben. Denn von Senioren wird kaum Gegenwehr erwartet“, sagt Sargon Lang, Bezirksbeauftragter für Senioren und Menschen mit Behinderung. Ein Selbstvertreidigungstraining soll helfen, gefährliche Situationen rechtzeitig zu erkennen und zu vermeiden.

Der Kurs findet von 16 bis 18 Uhr im Seniorenklub Lindenufer statt. Dazu gibt es zahlreiche Informationen.

„Indem man sich wehrt, kann man seinen Gegner überraschen“, sagt Karl-Heinz Klocke, Vorsitzender der Seniorenvertretung Spandau. „Diesen Überraschungseffekt gilt es zu nutzen, um sich in Sicherheit bringen oder Hilfe rufen zu können. Manchmal führt allein die Gegenwehr dazu, dass ein Angriff abgebrochen wird.“

Der zweistündige Kurs mit Luigi Parise ist kostenfrei. Der Kursleiter bietet ansonsten immer donnerstags von 16.15 bis 17.45 Uhr einen Selbstverteidigungskurs für Senioren im Seniorenklub an der Mauerstraße 10A an.

Autor:

Ulrike Kiefert aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.