SpaKi gerettet

Spandau. SpaKi hat es geschafft, spielt auch in der kommenden Saison in der Berlin-Liga. Am letzten Spieltag gab es ein klares 5:1 (2:1) gegen den TSV Rudow.
Die Spandauer wackelten nur kurz, als Demir unmittelbar nach der Pause der Anschlusstreffer gelang. Danach hatte der TSV einige gute Möglichkeiten. „Da müssen wir das 2:2 machen“, sagte Trainer Aaron Müller. „Doch stattdessen kassieren wir das 1:3 und alles entwickelt seine Eigendynamik.“ Das Tor gab SpaKi wieder Sicherheit und der Weg zum Klassenerhalt war frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen