Spandau - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Die Bahn saniert den sechs Kilometer lange Nord-Süd-Tunnel zwischen Gesundbrunnen und Anhalter Bahnhof sowie die acht Bahnhöfe wie den Nordbahnhof.

Bahn saniert bis Mai Nord-Süd-Tunnel und acht Bahnhöfe

Mitte. Ab 16. Januar lässt die Bahn den S-Bahn-Tunnel auf der Nord-Süd-Strecke im Zentrum für zwölf Millionen Euro komplett sanieren. Über drei Monate fahren keine Züge. Bis Mai müssen sich Fahrgäste auf geänderte Verbindungen einEs ist eines der größten Bauvorhaben der Bahn in 2015. Auf dem Streckenabschnitt Gesundbrunnen - Friedrichstraße - Potsdamer Platz - Yorckstraße werden umfangreiche Arbeiten durchgeführt. Zwischen Nordbahnhof und Gesundbrunnen werden vier Kilometer Gleise komplett...

  • Mitte
  • 28.12.14
  • 344× gelesen

Bezirksamt lehnt S-Bahn-Trasse ins Falkenhagener Feld ab

Spandau. Das Bezirksamt lehnt die S-Bahn-Trasse ins Falkenhagener Feld ausdrücklich ab. Der Beschluss gegen die Pläne der Senatsverwaltung fiel einstimmig.Das Bezirksamt hat sich deutlich gegen die geplante S-Bahntrasse auf der Bötzow-Bahn ins Falkenhagener Feld bis zum Evangelischen Johannesstift ausgesprochen. Das Votum der fünf Stadträte fiel einstimmig aus. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung werde über diesen Beschluss jetzt informiert. Das teilte Stadtentwicklungsstadtrat...

  • Spandau
  • 24.11.14
  • 198× gelesen
Anzeige
Das Autohaus Forstreuter verfügt auch über gute Gebrauchtwagen wie den Mazda 6.

Gutscheinaktion bis Jahresende

Noch bis einschließlich 30. Dezember 2014 bietet das renommierte Autohaus, das vor 40 Jahren von Manfred Forstreuter gegründet wurde und seit 26 Jahren in der Altonaer Straße 66-68 ansässig ist, eine attraktive Gutscheinaktion an, wobei jeder Kunde hier ab einem Reparatur-/Arbeitswert von 100 Euro einen Gutschein im Wert von 25 Euro erhält, der auch sofort verrechnet werden kann. "Pro Fahrzeug ist ein Gutschein einlösbar, weitere sind aber jederzeit übertragbar", so der Inhaber. Außerdem bietet...

  • Spandau
  • 24.11.14
  • 56× gelesen

Frauenquote verhindert Günter-Pfitzmann-Weg

Berlin. Zu Ehren des Urberliners Günter Pfitzmann, der in der TV-Serie "Praxis Bülowbogen" die Hauptrolle spielte, wollte die CDU-Fraktion der BVV Tempelhof-Schöneberg einen Weg nach ihm benennen. Doch der Antrag scheiterte bereits im Kulturausschuss.Warum? Weil man Straßen und Plätze nur nach Frauen benennen wolle, bis die Gleichheit erreicht ist, so die Begründung von SPD und Grünen. Ein Einzelfall? Keineswegs. Auch in Mitte oder Friedrichshain-Kreuzberg will man Männer bei der Benennung von...

  • Mitte
  • 19.11.14
  • 197× gelesen
  •  1

Mehrere Verkehrsschulen stehen vor dem Aus

Berlin. In jedem Bezirk gibt es Jugendverkehrsschulen (JVS). Hier sollen Grundschüler lernen, auf dem Rad sicher im Straßenverkehr unterwegs zu sein und sie üben für die Fahrradprüfungen, die sie in der vierten Klasse ablegen. Doch nun sollen einige der Verkehrsschulen geschlossen werden. Wohnungsbau braucht Platz, Berlin ist knapp bei Kasse und sucht nach Flächen dafür. Das geht auch auf Kosten der Jugendverkehrsschulen. Im Frühjahr wurde die JVS in der Berolinastraße in Mitte geschlossen....

  • Charlottenburg
  • 05.11.14
  • 424× gelesen
  •  1

Irrsinn eines Ordnungsamtes

Friedrichshain-Kreuzberg. Seit Juni 2014 ist das Wohngebiet um die Warschauer Straße samt Nebenstraßen in Friedrichshain-Kreuzberg eine Parkzone. Dort betreibt Herr Tassidis ein kleines Baugewerbe.Im Mai hatte er bereits einen Antrag auf einen Sonderparkausweis für sein Baufahrzeug gestellt. Bis Ende Juni wartete er vergeblich auf eine Reaktion auf seinen Antrag. Auf Nachfrage riet ihm das Ordnungsamt Friedrichshain-Kreuzberg, die nächsten zwei Monate abzuwarten und weiterhin die teureren...

  • Mitte
  • 22.10.14
  • 295× gelesen

Reflektoren sollen vor Unfällen schützen

Spandau. Auf mehreren Straßen im Bezirk kommt es wiederholt zu Unfällen mit Wild. Blaue Reflektoren an Leitpfosten könnten das ändern.Wer nachts mit dem Auto auf der Potsdamer Chaussee, der Schönwalder, der Niederneuendorfer und der Gatower Straße unterwegs ist, könnte bald blau sehen. Denn dort sollen Leitpfosten mit blauen Reflektoren ausgestattet werden, die im Licht der Scheinwerfer hell aufblitzen. So sollen Rehe, Hirsche, Wildschweine und andere Tiere davon abgehalten werden, die Straße...

  • Spandau
  • 20.10.14
  • 49× gelesen

Barrierefreie Bahnhöfe fast fertig

Neukölln. Die U-Bahnlinie 8 ist zum Start der Herbstferien wieder im Takt. Seit 20. Oktober fahren die Züge ohne Einschränkungen auf der gesamten Linie. Die Baustelle an der Leinestraße bleibt aber noch bis Jahresende bestehen.Die Arbeiten am Bahnsteig der Station Hermannstraße sind jetzt soweit abgeschlossen, dass das zweite Gleis wieder in Betrieb gehen kann. Damit können nach Angaben der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wieder alle Züge bis zur planmäßigen Endstation durchfahren. Seit der...

  • Neukölln
  • 20.10.14
  • 114× gelesen

Leserin wünscht kostenfreie Fahrten für Rentner

Berlin. Vor drei Wochen fragten wir an dieser Stelle, ob die Berliner bereit wären, für mehr Qualität im Nahverkehr auch mehr zu bezahlen. 87 Prozent waren dagegen. Einige Leser äußerten sich auch detailliert zu den geplanten Fahrpreiserhöhungen im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB)."Bei den jetzt schon hohen Fahrpreisen überlegen nicht nur Rentner, ob sie sich mehrere Fahrten im Monat noch leisten können", schrieb Rita D. Rebohle in ihrem Kommentar auf unserer Internetseite. Die...

  • Charlottenburg
  • 15.10.14
  • 247× gelesen
  •  2
  •  2

Senat will Fahrradparkhäuser, doch Betreiber fehlen

Berlin. Die Zahl der Fahrradfahrer in Berlin wächst. An Metallbügeln, Straßenlaternen und Geländern wird es eng, denn auch Radfahrer brauchen Parkplätze.Für Pendler soll es ab dem kommenden Jahr am Stadtrand Abstellanlagen geben. So werden am S-Bahnhof Mexikoplatz und am U-Bahnhof Krumme Lanke überdachte Fahrradabstellanlagen entstehen. Weitere sollen folgen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt möchte es für Pendler aus dem Umland attraktiver machen, mit dem Rad bis zum Bahnhof...

  • Charlottenburg
  • 07.10.14
  • 160× gelesen
  •  1

Einzelfahrten sollen um zehn Cent teurer werden

Berlin. Die Einzelfahrscheine von BVG und S-Bahn sollen ab 2015 um zehn Cent teurer werden. Die Preise der Monatskarten sollen um 1,50 Euro steigen.Die Verkehrsbetriebe müssen die Erhöhung noch mit den Landesregierungen von Berlin und Brandenburg abstimmen. Klar ist jedoch, höhere Energiepreise, mehr Personal und Fahrzeuge führen zu Mehrausgaben bei BVG und S-Bahn. Auf den Strecken durch die Stadt, die besonders viele Berliner und Berlinbesucher nutzen, wie die der Straßenbahnen M 2 und 12,...

  • Charlottenburg
  • 24.09.14
  • 129× gelesen
  •  1

AG City möchte die Tauentzienstraße umbenennen

Berlin. Der Ku’damm ist weltweit bekannt. Die Tauentzienstraße dagegen nicht. Da kaum jemand weiß, wo der Kurfürstendamm endet und die Tauentzienstraße beginnt, würde die AG City gerne aus beiden Straßen einen langen Ku’damm machen.Friedrich von Tauentzien war ein preußischer General. Da er viele Schlachten erfolgreich für Preußen geschlagen hat, wurde ihm zu Ehren eine Straße benannt. Die Tauentzienstraße ist etwa 500 Meter lang. Sie verbindet die Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und...

  • Charlottenburg
  • 18.09.14
  • 132× gelesen
Bald zweimal täglich: Der IRE nach Hamburg mit Halt am Bahnhof Zoo entpuppt sich als Kassenschlager.

Fahrgastzahlen des Interregio gut

Charlottenburg. Als die Deutsche Bahn Mitte April den Interregioexpress nach Hamburg starten ließ, hatte der Bahnhof Zoo plötzlich wieder eine Fernverkehrsverbindung. Nun zeigt sich: Das Angebot ist bei den Passagieren so beliebt, dass ab dem 7. September noch mehr Züge fahren.In Berlin starten und rund drei Stunden später Hamburg erreichen - die Deutsche Bahn hat schnellere Angebote, aber kaum günstigere und beliebtere. Der Interregio, der seit dem Frühjahr den Fernbussen und dem ICE...

  • Charlottenburg
  • 25.08.14
  • 161× gelesen
Für eine Fahrt nach Kladow hat die Havelkuh das Motorschiff "Heiterkeit" gechartert.

Bürgermeister begleitet das Fabelwesen mit dem Schiff

Spandau. Mit dem Motorschiff "Heiterkeit" der Spandauer Reederei Lüdicke sticht die Havelkuh am 11. September in See. Begleitet von Bürgermeister Helmut Kleebank legt das Fabelwesen um 16 Uhr zu einer zweistündigen Haveltour nach Kladow und zurück am Anleger Lindenufer hinter dem Rathaus ab.Mit an Bord können Kinder und Erwachsene gehen, die sich per E-Mail unter havelkuh@web.de angemeldet haben. Für Nachzügler besteht am 11. September noch die Chance, direkt am Anleger vielleicht für die von...

  • Spandau
  • 21.08.14
  • 47× gelesen

Viele Fahrradunfälle passieren durch Abbiegefehler

Berlin. Im August kam es zu mehreren schweren Unfällen an Kreuzungen, bei denen Radfahrer verletzt wurden. Einer endete tödlich. Abbiegefehler sind die häufigste Unfallursache mit Radfahrerbeteiligung in Berlin.Große Kreuzungen sollen für Radfahrer sicherer werden. Der Senat will Radwege an Unfallschwerpunkten so verlegen, dass sie auf der Fahrbahn im Sichtbereich der Pkw-, Lkw- und Busfahrer münden. Das ist Teil der Radverkehrsstrategie, an der gearbeitet wird. Abbiegefehler von Auto- und auch...

  • Charlottenburg
  • 20.08.14
  • 187× gelesen
  •  1

S-Bahn-Totalsperrung ab Wannsee vom 25. August bis 12. September

Wannsee. Von Montag, 25. August, bis Freitag, 12. September, wird es zwischen den S-Bahnhöfen Wannsee und Griebnitzsee eine Totalsperrung geben. Fahrgäste müssen auf den Ersatzverkehr mit Bussen ausweichen und sollten eine Reisezeitverlängerung von 20 Minuten einplanen.Der Grund für die Sperrung ist die Totalerneuerung des S-Bahngleises zwischen Wannsee und Griebnitzsee. Dieser Abschnitt ist eingleisig, deshalb muss der Bus-Ersatzverkehr eingerichtet werden, wie die S-Bahn Berlin GmbH mitteilt....

  • Zehlendorf
  • 14.08.14
  • 171× gelesen

Tierschutzverein für Berlin fordert komplettes Verbot

Berlin. Eine Fahrt mit Pferden, Wagen und dem Kutscher auf dem Bock hat eigentlich etwas Romantisches. Mit der Pferdekutsche Berlin zu erkunden, ist für Touristen ein besonderes Erlebnis. Doch die Fahrten geraten in die Kritik.Der Tierschutzverein für Berlin fordert sogar ein komplettes Verbot gewerblicher Anbieter. Bereits seit 2009 gibt es klare Regelungen für die Betreiber von Kutschfahrten, die durch die Innenstadt führen. Als Zugpferde dürfen nur gesunde, gut genährte und gepflegte Tiere...

  • Charlottenburg
  • 06.08.14
  • 141× gelesen
  •  1

Grüne wollen Doppelstock-Ständer

Spandau. Weil es zu wenige Stellplätze für Fahrräder gibt, fordern die Spandauer Grünen einen zweistöckigen Fahrradparker im Stadtzentrum.Konkret schlägt der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen zwei Standorte für die Doppelstock-Fahrradständer vor. Einer könnte zwischen dem Spandauer Bahnhof und den Spandau Arkaden stehen. Der andere am Marktplatz in der Altstadt. Die Idee kommt aus der grünen Verkehrs-AG des Kreisverbandes. "Die neuen doppelstöckigen Abstellsysteme sind eine gute...

  • Spandau
  • 21.07.14
  • 31× gelesen

Private Anbieter machen Taxifahrern Konkurrenz

Berlin. Die Taxifahrer sind sauer. Onlinedienste bringen private Fahrer und Mitfahrer per App zusammen und schnappen so Kunden weg. Die Konkurrenz verspricht nämlich, günstiger zu sein, bietet aber weder Versicherungsschutz noch offizielle Lizenzen und zahlt keine Steuern.Eine Taxifahrt vom Flughafen Tegel zum Alex kostet je nach Verkehrslage rund 22 Euro. Onlinedienste wie Uber Pop oder Wundercar soll rund 20 Prozent günstiger sein, versprechen die Anbieter. Sie vermitteln Fahrgäste per App an...

  • Charlottenburg
  • 09.07.14
  • 119× gelesen
  •  1

Radfahrwege werden saniert und verbreitert

Spandau. Aus Mitteln des Radverkehrprogramms der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt werden in den kommenden Wochen zwei Radwege saniert und verbreitert.Es geht um Abschnitte der Radwege auf der Nordseite der Falkenseer Chaussee zwischen Zeppelin- und Frankenwaldstraße sowie auf der Nordseite der Ruhlebener Straße zwischen Kloster- und Teltower Straße. Die Arbeiten an der Falkenseer Chaussee sollen noch im Juni beginnen und etwa vier Monate dauern. Gleichzeitig werden die...

  • Spandau
  • 26.06.14
  • 96× gelesen

Grünphasen an Ampeln sind für Fußgänger häufig sehr kurz

Berlin. Wer eine mehrspurige Straße in Berlin zu Fuß überqueren will, schafft das meist nicht innerhalb einer Grünphase. Die Ampeln sind oft zu kurz geschaltet. Das erhöht die Unfallgefahr. Der Fachverband Fußverkehr fordert deshalb Nachbesserungen.Wie lange eine Fußgängerampel auf Grün stehen muss, ist genau festgelegt. Für 1,2 Meter Fußweg gibt es in Berlin eine Sekunde Grün. Berücksichtigt ist bei dieser Regelung allerdings keine Reaktionszeit, sodass Fußgänger direkt losgehen müssen, wenn...

  • Charlottenburg
  • 28.05.14
  • 248× gelesen
  •  1

Das Fernbusgeschäft boomt: Branche fordert zweiten Standort

Berlin. Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) am Funkturm platzt aus allen Nähten. Nun wird über einen zweiten Busbahnhof diskutiert.Von Berlin nach Hamburg oder umgekehrt ab acht Euro, nach München ab 15 Euro oder nach Frankfurt/Main ab 17 Euro – seit der Liberalisierung des Fernbusmarkts boomt das Geschäft der Busunternehmen. Die Verbraucher nutzen die günstigen Angebote gern. 2013 hat sich die Anzahl der Fahrten in Deutschland verdreifacht. Rund neun Millionen Passagiere zählte der...

  • Charlottenburg
  • 21.05.14
  • 107× gelesen
  •  1

Unfallforscher fordern höhere Bußgelder für Temposünder

Berlin. Wer auf Berlins Straßen freie Fahrt hat, tritt gern mal ordentlich aufs Gaspedal. Messungen ergaben, dass in vielen verkehrsberuhigten Zonen die Tempolimits nicht eingehalten werden. Unfallforscher fordern bauliche Änderungen und höhere Bußgelder.Hätten die Geschwindigkeitsmessungen, die die Unfallforschung der deutschen Versicherer (UDV) kürzlich in Berlin durchführte, reale Auswirkungen, dann hätte der Staat an den Autofahrern gut verdient. An 44 Straßenabschnitten mit verschiedenen...

  • Charlottenburg
  • 07.05.14
  • 69× gelesen
  •  1
Anzeige
Christian Quadt fährt Sie mit der Rikscha durch die Spandau.

Per Rad unterwegs, ohne selbst zu fahren!

Mit seinen Rikschafahrten bietet Christian Quadt eine schöne und besonders angenehme Dienstleistung in Spandau an. Sei es für eine Fahrt ins Grüne, zum Einkauf, um pünktlich von A nach B zu kommen oder ganz speziellen Anlässen wie Hochzeits- oder Geburtstagsfahrten. Gerade für ältere Menschen mit eingeschränkter Mobilität bietet dieser Service enorme Vorteile. Sie werden von zuhause oder dem Seniorenheim abgeholt und auch dorthin zurückgebracht. Der Preis für die einstündige Rundfahrt...

  • Spandau
  • 24.04.14
  • 227× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.