Spandau - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

Laternen brennen Tag und Nacht: SPD-Politiker moniert Energieverschwendung

Spandau. Klimafreundlich geht anders: In einigen Straßen der Siemensstadt, in Alt-Kladow und in der Gartenfelder Straße brennen noch die alten Gaslaternen – und zwar auch am helllichten Tag. Den Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz ärgert diese Energieverschwendung. Grund fürs unnütze Leuchten am Tage sind fehlende Ersatzteile für die Gaslaternen. Das hat Umweltexperte Daniel Buchholz herausgefunden. Nicht nur Spandauer Kieze seinen betroffen. „Auf meine Nachfrage hat die...

  • Spandau
  • 21.05.16
  • 132× gelesen

Radtour mit dem Stadtrat

Spandau. Zu einer informativen und präventiven Radtour lädt der Stadtrat für Bürgerdienste und Ordnung, Stephan Machulik (SPD), am Sonnabend, 28. Mai, alle interessierten Spandauer ein. Gemeinsam geht’s zu den Unfallschwerpunkten im Bezirk, wo sich der Stadtrat Ideen, Verbesserungsvorschläge und andere Anregungen der Tourteilnehmer anhören möchte. Die Radpartie startet um 10 Uhr vorm Ordnungsamt in der Galenstraße 14. bm

  • Spandau
  • 17.05.16
  • 12× gelesen

Mitreden beim Autobahnbau: „Aktionsbündnis A 100 stoppen“ fordert Bürgerbeteiligung

Berlin. Der Ausbau der Stadtautobahn sorgt für Ärger. Das „Aktionsbündnis A 100 stoppen“ befürchtet, dass keine Bürgerbeteiligung mehr möglich ist. Die A 100 wird ausgebaut, derzeit zwischen Autobahndreieck Neukölln und Anschlussstelle am Treptower Park (16. Bauabschnitt). Im nächsten Schritt ist die Verlängerung bis zur Storkower Straße geplant (17. Abschnitt). So sieht es der Bundesverkehrswegeplan 2030 vor. Im kürzlich veröffentlichten Entwurf dazu hat das Bundesverkehrsministerium den Bau...

  • Charlottenburg
  • 10.05.16
  • 579× gelesen
  •  1
  •  1

S-Bahn baut nachts auf der Stadtbahn

Charlottenburg. Wegen des Einbaus eines neues Steuerungssystems wird die S-Bahn Berlin den Betrieb auf der Stadtbahnstrecke zwischen den Stationen Friedrichstraße und Charlottenburg ab Sonntag, 8. Mai, in bestimmten Nächten unterbrechen. Ab 21 Uhr müssen Fahrgäste den Schienenersatzverkehr mit Bussen nutzen oder auf Regionalbahnen ausweichen. Dies gilt nur in jenen Nächten, in denen kein durchgehender S-Bahnbetrieb stattfindet – also in der Zeit von Sonntagabend bis zur Nacht zum Freitag....

  • Charlottenburg
  • 05.05.16
  • 244× gelesen

Fahrradsaison beginnt: Aktionen der Polizei angelaufen

Berlin. Mit den längeren Tagen und steigenden Temperaturen startet wie jedes Jahr die Fahrradsaison. Gleichzeitig verstärkt die Polizei ihre Bemühungen, dem Fahrraddiebstahl entgegenzuwirken und bietet nun auch die Möglichkeit, gestohlene Fahrräder im Internet wiederfinden zu können. Tipps, wie man sich vor Fahrraddiebstahl schützen kann, finden sich im Internet unter www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/diebstahl-und-einbruch/artikel.228483.php. Darüber hinaus bieten am Donnerstag, 21....

  • Charlottenburg
  • 19.04.16
  • 282× gelesen
  •  1

139er Bus fährt jetzt häufiger

Spandau. Gute Nachrichten für Pendler: Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben auf die Wünsche ihrer Fahrgäste reagiert und sowohl den Takt als auch die Strecke der Buslinie 139 verändert – das teilt der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz mit. Ab sofort fahren die Busse zwischen der Hakenfelder Werderstraße und dem U-Bahnhof Paulsternstraße alle zehn Minuten: allerdings nur wochentags in der Zeit von 6 bis 9 Uhr und 13 bis 18 Uhr. Mit der neuen Linienführung entfällt die Haltestelle...

  • Spandau
  • 17.04.16
  • 157× gelesen
Von links kommt die Havel, von rechts die Spree: Blick auf das Spandauer Horn.

Informationen zum Havelausbau

Spandau. Bis zum 4. Mai 2016 liegen im Rathaus, Carl-Schurz-Straße 2/6, die Planungsunterlagen für die Fahrrinnenanpassung von Spree und Havel im Bereich Spandau aus. Damit geht das Planfeststellungsverfahren für das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit 17 in die nächste Runde.Der unter „Projekt 17“ bekannt gewordene Ausbau von Havel und Spree im Rahmen der Verkehrsprojekte Deutsche Einheit hat in den letzten Jahren eine große Dynamik entfaltet: die anfänglich schweren Eingriffe in das...

  • Haselhorst
  • 13.04.16
  • 241× gelesen
Auch Rennradklassiker sind bei der VELOBerlin zu bestaunen. Beratung inklusive.
9 Bilder

Rund ums Rad: Messe VELOBerlin am 16. und 17. April unterm Funkturm

Charlottenburg. Mit jetzt schon mehr als 300 Marken und Ausstellern wird die Besuchermesse rund ums Rad VELOBerlin am 16. und 17. April ihr Angebot des Vorjahres noch einmal übertreffen. Die VELOBerlin zeigt alles, was die Fahrradwelt zu bieten hat: Von edlen Designerstücken bis zum soliden Alltagsrad. Die Kombination aus Ansehen, Vergleichen, Testen und der Möglichkeit, Räder und Zubehör direkt auf der Messe zu kaufen, macht die VELOBerlin bei Besuchern und Ausstellern so beliebt. Die...

  • Charlottenburg
  • 12.04.16
  • 259× gelesen
  •  1
Den Bahnhof Spandau passieren Züge der S-Bahn, des Fern- und Regionalverkehrs sowie Güterzüge.

Fernbahnhof Spandau: Glasdach bleibt dreckig bis 2018

Spandau. Weil die Reinigungsanlage noch nicht fertig ist, bleibt das Dach des Fernbahnhofs Spandau bis Ende 2018 dreckig. Dafür plant die Bahn AG aber andere Maßnahmen. Am Fernbahnhof Spandau empfängt die Reisenden vor allem eines: ein getrübter Blick auf die Altstadt. Die Sonne macht es nicht besser. Dreckig und grau kommt das gewölbte Glasdach daher. Und das wird die nächsten zwei Jahre auch so bleiben. Denn die automatische Reinigungsanlage ist noch nicht fertig. Das teilte die Deutsche...

  • Spandau
  • 11.04.16
  • 187× gelesen

Fehrbelliner Straße wird zur Baustelle

Spandau. Die Zitadellenstadt bekommt eine neue Baustelle. In der Fehrbelliner Straße wird bis zum 15. April zwischen Schönwalder Straße und Stadtheidestraße die Fahrbahn saniert. Arbeiten am Gehweg sind nicht geplant. Während der Bauzeit bleibt der Straßenabschnitt für Autofahrer voll gesperrt. Auch das Parken ist dann dort nicht mehr möglich. uk

  • Spandau
  • 28.03.16
  • 65× gelesen

Mehr Platz für Radler: Per Volksentscheid zu einem Berliner Fahrradgesetz

Berlin. Busspuren sind nicht allein für Busse da. Auch Taxis und Radfahrer dürfen sie benutzen. Doch Radler sollten künftig eine eigene Spur bekommen, wenn es nach der Initiative „Volksentscheid Fahrrad“ geht. Ein Bündnis aus Berliner Radfahrern möchte die Radverkehrsstrategie des Senats durch ein Fahrradgesetz ersetzen. Per Volksentscheid kämpft es unter anderem für mehr Platz auf den Straßen. An allen Hauptverkehrsstraßen seien gut befahrbare Radwege, Radfahrstreifen oder Schutzstreifen...

  • Charlottenburg
  • 15.03.16
  • 442× gelesen
  •  9
Anzeige
Bernd, Marlies und Roberto Wegener (rechts im Bild) feierten ihr 25-jähriges Jubiläum.
2 Bilder

Jubiläum im Autohaus Wegener: 25 Jahre NISSAN-Händler

Im Juni 1990 wagten Marlies und Bernd Wegener mit einem kleinen Autohandel und einer Autowerkstatt den ersten Schritt in die Selbstständigkeit. Am 9. März 1991 erhielt das junge Ehepaar dann den NISSAN-Händlervertrag. „Uns hat der Qualitätsanspruch sowie die breite NISSAN Produktpalette vom Kleinwagen über Gelände- und Sportwagen bis hin zu Nutzfahrzeugen überzeugt“, sagt Marlies Wegener, Geschäftsführerin des Stammhauses in Ludwigsfelde. „Diese Entscheidung haben wir zu keinem Zeitpunkt...

  • Charlottenburg
  • 14.03.16
  • 829× gelesen

Votum für mehr Kontrollen

Spandau. Für verstärkte Geschwindigkeitskontrollen im Seegefelder Weg haben sich die Spandauer Bezirksverordneten ausgesprochen. Auf Antrag der SPD-Fraktion beauftragten sie das Bezirksamt, sich dafür einzusetzen, dass die Polizei im Abschnitt zwischen Finkenkruger Weg und Klosterbuschweg häufiger misst, ob Autofahrer das geltende Tempo-Limit von 30 Km/h einhalten. Besonders in den Abendstunden sei das oft nicht der Fall, was sowohl die Sicherheit von Fußgängern und Radlern gefährde als auch...

  • Spandau
  • 08.03.16
  • 33× gelesen

Staus drohen: Bauarbeiten am Brunsbütteler Damm

Spandau. Einen neuen Geh- und Radweg sowie Parkbuchten bekommt der Brunsbütteler Damm zwischen Grünhofer Weg und Nauener Straße. Bis es soweit ist, müssen Autofahrer allerdings mit Staus rechnen. Noch voraussichtlich bis Mitte August dauern die Anfang März begonnenen Arbeiten am nördlichen Gehweg des Brunsbütteler Damms an – das teilte jetzt Baustadtrat Carsten-Michael Röding (CDU) mit. Im ersten Bauabschnitt ist vorgesehen, die Bordsteinkanten und Bürgersteigüberfahrten zu erneuern sowie...

  • Spandau
  • 07.03.16
  • 161× gelesen

Mehr Platz für den Rollator

Spandau. Zwei, mal auch drei Kinderwagen passen in einen Bus – will dann noch ein Fahrgast mit Rollator zusteigen, wird es eng. Dass aber auch die alternde Gesellschaft Platz im Bus braucht, finden die Spandauer Grünen. Auf Initiative der GAL soll sich das Bezirksamt nun an die Berliner Verkehrsbetriebe und -behörden wenden – und diese bitten zu prüfen, ob die Fahrzeuge mehr Platz für Rollstühle und Rollatoren bekommen könnten, der natürlich auch für Kinderwagen genutzt werden könne....

  • Spandau
  • 01.03.16
  • 19× gelesen

Weniger Lärm: Immer mehr Kopfsteinpflaster verschwindet unter Asphalt

Berlin. In Berlin gibt es immer weniger Straßen mit Kopfsteinpflaster. Weil es den Lärm des Autoverkehrs verstärkt, muss es nach Plänen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unter Asphalt verschwinden. Doch es gibt auch Liebhaber. Kopfsteinpflaster lässt Autos laut holpern, Fußgänger stolpern und Radfahrer bei Regen rutschen. Aber: Es bremst auch manchen Raser und bekommt keine Schlaglöcher. Derzeit hat Berlin noch 6,6 Millionen Quadratmeter altes Pflaster. Doch immer mehr wird mit Asphalt...

  • Charlottenburg
  • 16.02.16
  • 1.724× gelesen
  •  7

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Spandau. Den Abschnitt der Neuendorfer Straße zwischen Falkenseer Platz und Schönwalder Straße sollten Fußgänger künftig sicher überqueren können. Die Bezirksverordneten beauftragten das Bezirksamt Spandau, sich bei der Verkehrslenkung Berlin (VLB) dafür einzusetzen, dass die Neuendorfer Straße an jener Stelle eine Querungshilfe bekommt. Um den Busverkehr nicht allzu sehr zu beeinträchtigen, sei eine sogenannte RBL-Ampel – heißt: Rechnergestütztes Betriebsleitsystem – denkbar. Diese Technik...

  • Spandau
  • 16.02.16
  • 55× gelesen

"Schwampeln" in Spandau?

Spandau. Möglicherweise leuchten sie auch bald an Spandauer Straßen: gleichgeschlechtliche Ampel-Pärchen, auch „Schwampeln“ genannt. Von der Mehrheit der Bezirksverordneten bekam das Bezirksamt jedenfalls den Auftrag, sich dafür einzusetzen. Initiator des Antrags war die SPD-Fraktion, sie begründete ihren Vorstoß mit dem Wunsch, Spandau möge seine Toleranz auch nach außen zeigen. Die Städte Wien und München hatten mit den besonders gestalteten Verkehrslichtern im vergangenen Jahr vorgemacht,...

  • Spandau
  • 16.02.16
  • 68× gelesen
Mehr als 100 Unfälle ereignen sich jährlich an der Kreuzung - die meisten aufgrund des fehlenden Sicherheitsabstands.
3 Bilder

Bestätigt: Viele Unfälle in der Seegefelder Straße durch zu dichtes Auffahren

Spandau. Die Seegefelder Straße mit ihren Kreuzungen an der Galenstraße und am Altstädter Ring zählt zu den Unfallschwerpunkten im Bezirk. Häufigste Ursache für Kollisionen: der fehlende Sicherheitsabstand. Das geht aus einer Übersicht hervor, mit der das Bezirksamt unter Zuarbeit der Senatsinnenverwaltung eine Große Anfrage der SPD-Fraktion beantwortet hat. Jene hatte um konkrete Zahlen zu Verkehrsunfällen inklusive Ursachen- und Verletztenstatistik der vergangenen fünf Jahre gebeten. Im...

  • Spandau
  • 16.02.16
  • 485× gelesen

Abgespeckter Havel-Ausbau: Das Spandauer Horn wird aber abgebaggert

Spandau. Das Wasserstraßen-Neubauamt Berlin stellt im Februar den Antrag auf ein neues Planfeststellungsverfahren zum abgespeckten Ausbau der Havel im Rahmen des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nummer 17. Damit geht laut Rolf Dietrich, Direktor des Wasserstraßen-Neubaumtes Berlin, die Behörde auf Kritiker ein, die in den alten Plänen eine ökologische Katastrophe sahen. Das Projekt 17 ist das einzige Wasserstraßenprojekt dieser Art. Es reicht von Niedersachsen bis Berlin. Ein Ziel war...

  • Falkenhagener Feld
  • 03.02.16
  • 365× gelesen

Audiofunktion für Haltestellen

Spandau. Die Abfahrtzeiten der Busse an den Spandauer Haltestellen sollten nicht nur auf den elektronischen Displays erscheinen, sondern zugunsten von Sehbehinderten auch hörbar sein. Die Bezirksverordneten haben das Bezirksamt jetzt beauftragt, sich bei den Berliner Verkehrsbetrieben für eine sogenannte Audiofunktion an den Haltestellen einzusetzen. Möglich sei auch eine App fürs Handy – in jedem Fall müssten die Interessen der Anlieger berücksichtigt werden. Initiator des Antrags, der nach...

  • Spandau
  • 30.01.16
  • 48× gelesen

Zukunft für die Siemensbahn?

Siemensstadt. Für die stillgelegte Siemensbahn könnte es mittelfristig eine Lösung geben. Zumindest hat Andreas Geisel (SPD) das Thema auf der Agenda. Das sagte der Senator für Stadtentwicklung und Umwelt am 15. Januar bei einem Abendgespräch im Bürgerbüro des SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz. Seit 35 Jahren rollt kein Zug über die 1929 eröffnete S-Bahn-Trasse zwischen den Bahnhöfen Jungfernheide und Gartenfeld. Es sei bedauerlich, einen Teil einst funktionierender Infrastruktur so...

  • Spandau
  • 24.01.16
  • 322× gelesen
Anzeige
Sichern Sie sich Ihre personalisierte und perfekt sitzende Lederkombi von Dainese.
3 Bilder

Motorradbekleidung nach Maß: Dainese exklusiv am 23. Januar 2016 bei Zweirad Stadler

Motorradfahren macht Spaß. Nur die Sicherheitsausstattung sitzt oft nicht komfortabel. Zu lang, zu kurz, da kneift es und am Bauch könnte es mehr oder weniger sein. Fragen und Probleme, mit denen sich schon mal jeder Biker herumschlagen musste. Machen Sie sich bereit für die neue Saison und sichern Sie sich Ihre personalisierte und perfekt sitzende Lederkombi! Stadler, größtes Zweirad-Center Deutschlands, wurde auserwählt, die Dainese Motorrad-Leder-Maßanfertigung anzubieten. Nur am 23. Januar...

  • Charlottenburg
  • 13.01.16
  • 1.016× gelesen

Tegel wieder im Gespräch: Bürgerinitiative und FDP starten Volksbegehren

Berlin. Wenn der BER öffnet, könnte er schon wieder zu klein sein. Die Initiative "Berlin braucht Tegel", ein Bündnis aus dem Verein"Pro Tegel" und der Berliner FDP, hat deshalb ein Volksbegehren für den Weiterbetrieb Tegels gestartet – zum Unverständnis der Initiatoren von "Tegel endlich schließen". Ein Weiterbetrieb würde nach Berechnungen der Senatsverwaltung für Inneres jährlich 442.000 Euro an Personalkosten verschlingen. Dazu kommen unter anderem Kosten von 7,8 Millionen Euro für die...

  • Tegel
  • 12.01.16
  • 2.013× gelesen
  •  13

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.