Deutsche Bahn sagt zahlreiche Verbesserungen zu

Kai Wegner, Klaus Laufmann und Klaus-Dieter Trautmann (von links) sind erfreut über die Zusage von Verbesserungen für den Bahnhof Albrechtshof.
  • Kai Wegner, Klaus Laufmann und Klaus-Dieter Trautmann (von links) sind erfreut über die Zusage von Verbesserungen für den Bahnhof Albrechtshof.
  • Foto: Uhde
  • hochgeladen von Michael Uhde

Staaken. Etwas Druck musste der Spandauer CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner schon auf die Deutsche Bahn (DB) ausüben. Doch auf sein Schreiben vom 22. Januar an den DB-Vorstandsvorsitzenden Rüdiger Grube erhielt Wegner jetzt eine positive Antwort. Die Bahn sagte ihm zu, den Bahnhof Albrechtshof aufzuwerten.

"Endlich wird der Bahnhof Albrechtshof durch den Einbau zweier Aufzüge auch für Behinderte oder Eltern mit Kinderwagen zugänglich", freut sich Wegner über die Zusage der Bahn. Darüber hinaus sollten "zeitnah" diverse Mängel wie fehlende Mülleimer sowie defekte Beleuchtungseinrichtungen behoben werden. Zudem prüfe die DB, ob weitere Fahrrad-Abstellmöglichkeiten rund um den Bahnhof geschaffen werden könnten."Der Bahnhof Albrechtshof ist nicht nur für die Anwohner und die Senioreneinrichtung in der nahen Umgebung von Bedeutung", sagt Wegner. Er werde auch gern von Bewohnern der weiteren Umgebung genutzt, um von hier mit der Bahn ins Spandauer Zentrum oder in die Berliner City zu fahren.

"Ich begrüße es daher sehr, dass die Deutsche Bahn den Bahnhof Albrechtshof insbesondere durch zwei Aufzüge aufwertet", sagt Wegner. Gerade für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen sei der barrierefreie Zugang zum öffentlichen Personennahverkehr von grundlegender Bedeutung. Nur so sei für sie eine uneingeschränkte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möglich. "Durch diese Entscheidung wird aber auch der Regionalverkehr gestärkt", sagt Wegner.

Sehr erfreut über die längst überfällige Verbesserung für Behinderte und Senioren am Bahnhof Albrechtshof zeigen sich auch der Vorsitzende der Spandauer Seniorenvertretung, Klaus-Dieter Trautmann, und Klaus Laufmann, der Beauftragte des Bezirks für Senioren und Menschen mit Behinderung. Vor Ort informierte Wegner beide am 22. Februar über die Zusage der Deutschen Bahn.

Michael Uhde / Ud
Autor:

Michael Uhde aus Spandau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 149× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 111× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 659× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen