Anzeige

SC Staaken: Glücklos beim Spitzenreiter

Staaken. Etwas mehr Glück und der SC Staaken hätte auch das zweite Saisonspiel gegen Berlin-Liga-Tabellenführer und Aufstiegsanwärter Tennis Borussia nicht verloren. Nach dem 3:1-Erfolg im Hinspiel ging die Defensivtaktik des SCS am Freitagabend lange Zeit auf, ehe in der 64. Minute ein abgefälschter Freistoß von Ex-Profi Lennart Hartmann im Staakener Tor einschlug. Mitte der ersten Halbzeit hatte Staakens Torjäger Bahceci Pech, als sein Lupfer am Pfosten landete.

Mit einem Heimspiel gegen die Reserve des BFC Dynamo setzt der SC Staaken am Sonntag die Saison fort (14 Uhr, Sportpark Staaken).

Fußball-Woche / FW

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt