Die Lage ist ernst!
Steglitz-Zehlendorf berät am Seniorentelefon

Zu Hause bleiben, soziale Kontakte auf ein Minimum beschränken und Abstand halten – Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) richtet in einer Ansprache eindringliche Worte an die Bürger. „Die Lage ist ernst. Es ist wichtig, dass jeder von uns das begreift.“

In ihrem Appell fordert die Bürgermeisterin jeden Einzelnen auf, sich an die aktuellen Regeln zu halten. „Wir sollten nicht in Panik verfallen, denn die ist bekanntlich ein schlechter Berater, aber wir dürfen nicht sorglos und unachtsam sein“, betont sie. Vielmehr sollte jeder versuchen, auch die älteren Mitbürger zu unterstützen. „Vielleicht können Sie einem Nachbarn einen Einkauf abnehmen oder einfach nur ein paar nette Worte und ein Lächeln schenken?“ Zuspruch, Trost und Zuwendung seien in dieser Zeit besonders wichtig.

Im Bezirksamt wurde ein interner Krisenstab eingerichtet, der jede Woche mehrmals zusammensitzt, um die Entwicklung im Auge zu behalten und kurzfristig reagieren zu können. Denn: Neuartige Situationen erfordern kreative Lösungen. Deshalb hat das Bezirksamt auch ein Seniorentelefon eingerichtet. Ab sofort stehen Mitarbeiter des Allgemeinen Sozialdienstes und der Seniorenarbeit telefonisch zur Beratung zur Verfügung. Den Senioren wird damit eine unbürokratische und wirksame Beratung angeboten, um die Schwierigkeiten des Alltags zu meistern. In der Zeit von Montag bis Donnerstag, 9 bis 17 Uhr und Freitag von 9 bis 15 Uhr können ältere Menschen ihre Sorgen und Fragen zur Bewältigung des Alltages in Corona-Zeiten am Telefon loswerden. Am Seniorentelefon kann geklärt werden, wer beim Einkauf helfen kann oder welche seriösen Unterstützungsangebote es gibt. Unter Telefon 902 99 22 00, Telefon 902 99 49 34 und Telefon 902 99 52 51 wird den Senioren eine unbürokratische und wirksame Beratung angeboten, um die Schwierigkeiten des Alltags zu meistern.

Sicherheit soll auch die neue „CovApp“ der Charité geben. Mit ihrer Hilfe sollen die Abläufe in der Untersuchungsstelle der Charité verbessert werden. Sie enthält auch einen Fragebogen, der ausgefüllt werden kann und als Entscheidungshilfe dient, ob ein COVID-19-Test sinnvoll ist und eine Abklärungsstelle aufgesucht werden sollte. Die CovApp ist eine browserbasierte App und für jeden über https://covapp.charite.de/ zu erreichen.

Am Ende ihrer Ansprache dankt Cerstin Richter-Kotowski allen Menschen, die es ermöglichen, das gesellschaftliche Leben aufrecht zu erhalten. „Sie sind die Helden unseres Alltags!“

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen