Ein Bezirk mit vielen Facetten
Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf hat neuen Imagefilm vorgestellt

Schöne Drehorte, wie hier am Mexikoplatz, gibt es reichlich in Steglitz-Zehlendorf.
7Bilder
  • Schöne Drehorte, wie hier am Mexikoplatz, gibt es reichlich in Steglitz-Zehlendorf.
  • Foto: BA SZ
  • hochgeladen von Karla Rabe

„Steglitz-Zehlendorf. Wo es uns gut geht.“ – so lautet der Titel eines neuen Imagefilms des Bezirks. Darin wird Steglitz-Zehlendorf mit all seinen Facetten gezeigt: von der Schloßstraße bis zur Glienicker Brücke.

Der Bezirk ist Naherholungsgebiet, Start-up-Schmiede, ein Motor der Wirtschaft und Wissenschaftsstandort mit internationaler Strahl- und Anziehungskraft. „Doch das Wichtigste ist das ‚Wir‘ – unser Herzschlag“, heißt es in einer Presseinformation. Und weiter: „Der Film visualisiert die besondere Mentalität des Bezirks, die Mischung von Tradition und neuen Wegen. Die einzigartige Beziehung zwischen Jung und Alt.“ Jeder Steglitz-Zehlendorfer trage einen Teil zu einem liebens- und lebenswerten Bezirk bei.

Das Bezirksamt stellt sich in dem vierminütigen Film als attraktiver Arbeitgeber vor. Die Mitarbeiter der Verwaltung werden zu Hauptdarstellern und symbolisieren die breite Ausbildungs- und Berufsvielfalt. Der Film lädt interessierte Bewerber ein, Teil des Ganzen zu werden und eine der gesellschaftlich relevanten, vielseitigen und interessanten Aufgaben im Bezirksamt zu übernehmen.

Bürgermeisterin mit Gänsehaut

Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) erklärt dazu: „Dieser Film schafft es, eine eindrucksvolle Verbindung zwischen den Menschen, die für diesen Bezirk arbeiten, und den Menschen, die im Bezirk leben oder Steglitz-Zehlendorfer im Herzen sind, zu kreieren“. Als echte Zehlendorferin bekäme sie Gänsehaut, wenn sie Mitarbeiter über die Glienicker Brücke joggen sehe. „Einst Symbol der Teilung, ist die Brücke heute ein verbindendes Element zwischen Berlin und Potsdam, welches die Menschen vereint.“

Der Imagefilm „Steglitz-Zehlendorf. Wo es uns gut geht.“ ist ein gemeinschaftliches Projekt der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit & Digitalen Kommunikation, der Wirtschaftsförderung, des Personalservices und des Regionalmanagements Südwest des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf. Produziert wurde er von der lookzoom Filmproduktion Berlin.

Echte Menschen vor der Kamera

Der Film im Trailerformat ist dokumentarisch gehalten und zeigt in vier Minuten zahlreiche Menschen an verschiedenen Drehorten. „Besonders wichtig waren mir bei diesem Imagefilm echte Menschen vor der Kamera“, sagt Jan Gessler von Lookzoom. Die meisten gezeigten Situationen seien ganz alltäglich, spontan für die Dreharbeiten angepasst. So sei ein sehr lebendiges und zugleich realitätsnahes Bild des Berliner Südwestens entstanden. Gedreht wurde mit aufwendiger Technik. Insgesamt mehr als 6000 Fotos, Filmaufnahmen, Luftbilder, bewegte Zeitraffer und moderne Kameramoves bilden das Material für diesen kurzen, dichten Film. „Ein packendes Sounddesign und die erfahrene Stimme von Manfred Callsen machen ihn zu einer kurzweiligen und informativen Unterhaltung mit Wiederkennungswert“, freut sich Gessler über das Ergebnis.

Der Imagefilm kann auf der bezirklichen Internetseite und auf dem YouTube-Kanal des Bezirks angesehen werden: www.steglitz-zehlendorf.de/imagefilm oder www.youtube.com/watch?v=C3BHoyWxQ8I.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

SozialesAnzeige

Online den richtigen Partner finden: Herzklopfen-berlin.de
Die Liebe hält keinen Winterschlaf – mit richtigem Dating den Traumpartner finden

Im Winter verlagert sich das Leben nach drinnen. Das gilt in diesem Jahr besonders. Wenn es draußen kalt und dunkel wird, freut man sich umso mehr auf ein warmes Zuhause. Mit einem Glas Wein oder einem heißen Kakao, einem guten Buch in der Hand oder einem schönen Film im Fernsehen – während vor den Fenstern die Lichter der Hauptstadt leuchten oder sogar ein paar Schneeflocken vorbeiwirbeln. Was es gäbe es da schöneres, als das Glück eines entspannten Winterabends auf dem Sofa oder im Bett mit...

  • Schöneberg
  • 21.12.20
  • 688× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen