Anzeige

Besucherzahlen der Stadtbibliothek sind weiter gestiegen

Die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek erzielt berlinweit Spitzenwerte bei der Zahl der Besucher und der Medienentleihungen.
Die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek erzielt berlinweit Spitzenwerte bei der Zahl der Besucher und der Medienentleihungen. (Foto: K. Rabe)

Steglitz-Zehlendorf. Die Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf festigte 2016 ihre Stellung als eine der erfolgreichsten in Berlin. Mit knapp 877 000 Besuchern verzeichnete sie erneut einen Kundenanstieg an ihren drei Standorten und der Fahrbibliothek.

Unterm Strich erzielte die Stadtbibliothek 2016 ein Besucherplus von 15 000 gegenüber dem Vorjahr. Dazu meldeten sich 7765 neue Leser an. Das bedeutet ein Plus von 660 gegenüber 2015. Rund 50 000 aktive Nutzer entliehen bei über 9000 Öffnungsstunden insgesamt 2,76 Millionen Medien.

Dazu kommt eine Vielzahl an Veranstaltungen. In 2016 waren es 2838 Konzerte, Lesungen, Vorträge, Beratungsangebote und Workshops, die von 40 347 Besuchern aller Altersklassen wahrgenommen worden.

Die Zahlen des ersten Quartals 2017 zeigen, dass die Stadtbibliothek weiter wächst. Bis Ende März besuchten über 245 000 Menschen die drei Häuser im Bezirk und die Fahrbibliothek und liehen genau 711 000 Medien aus. 2153 neue Leser erhielten einen Bibliotheksausweis. Die Zahl der Medienentleihungen lag somit zwar knapp unter der des ersten Quartals 2016, doch die Besucherzahl mit etwa 14 000 über dem Vergleichszeitraum.

Spitzenwerte verzeichnete die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek. Am 2. Januar, dem ersten Ausleihtag des Jahres, kamen über 2700 Lesehungrige in die 3000 Quadratmeter große Bibliothek. Bis zum Ende des Quartals lag die Besucherzahl täglich fast ausnahmslos zwischen 1650 und 2500. Das bedeutet für den März 2017, dass sich über den Tag durchschnittlich 2157 Menschen zu einem Besuch in die Bibliothek in der Grunewaldstraße aufmachten. Dabei sind auch die Sonnabende mit der kürzeren Öffnungszeit von fünf Stunden eingerechnet.

Die Bezirksbibliothek hat auch einige Neuerungen eingeführt. Seit dem 21. Januar fährt der neue Bücherbus durch den Bezirk, gut erkennbar am neuen Design mit den Wahrzeichen des Bezirks. Es gibt ausleihbare Medienkoffer mit Büchern, Spielen und Sprachkursen, für alle, die mit Geflüchteten arbeiten. Mit dem „Shared Reading“-Projekt gibt es zudem eine neue Möglichkeit, sich mit Literatur zu beschäftigen. KaR

Mehr Infos zur Stadtbibliothek auf www.berlin.de/stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf/.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt