Anzeige

Arbeiten in der Kita: Projekt für Arbeitssuchende im Bezirk

Steglitz-Zehlendorf. Das PEB-Projekt (Partnerschaft, Entwicklung, Beschäftigung) „Zukunft Kita“ bietet die Möglichkeit, Einblicke in das Berufsfeld Kita zu erlangen.

Mit „Zukunft Kita“ will das Sozialunternehmen „wortlaut Sprachwerkstatt“ Arbeitssuchende und Nichterwerbstätige dafür begeistern. Sie sollen dabei unterstützt werden, einen optimalen Zugang zum Beruf zu finden. Zudem werden Methoden und Ansätze ausprobiert, die dem Fachkräftemangel in Kindertageseinrichtungen langfristig entgegenwirken sollen.

Zum Projekt gehören ein Praktikum in einer Kita, Workshops und die Teilnahme an einer Berufsmesse. Am Ende steht eine individuelle Beratung zu weiteren Qualifizierungsmöglichkeiten.

Das Projekt läuft noch bis Februar 2020. Darüber hinaus wird ein Netzwerk für Kitas aus Steglitz-Zehlendorf aufgebaut. Die Teilnahme ist ab sofort möglich, kostenfrei und dauert etwa drei Monate. Einzige Voraussetzungen für Interessierte ist, dass sie in Berlin wohnen, arbeitssuchend, nichterwerbstätig und in keinem Ausbildungsverhältnis sind.

Neben Teilnehmern sucht der Träger „wortlaut Sprachwerkstatt“ auch Partner-Kitas im Bezirk. KaR

Infos bei Franziska Büttner unter  789 54 60 12, E-Mail: Franziska.Buettner@wortlaut.de sowie auf www.zukunft-kita.de.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt