Fotos in Selbstbedienung
Bürgeramt Steglitz hat neuen Ausweisautomaten

Michael Karnetzki demonstriert im Bürgeramt Steglitz, wie der neue Ausweisautomat funktioniert.
2Bilder
  • Michael Karnetzki demonstriert im Bürgeramt Steglitz, wie der neue Ausweisautomat funktioniert.
  • Foto: Foto: K. Rabe
  • hochgeladen von Karla Rabe

Ein neuer Ausweis ist fällig, der Termin beim Bürgeramt steht und dann fehlt doch das Wichtigste: das biometrische Passfoto. Im Bürgeramt Steglitz können Bürger jetzt vor Ort das Versäumt nachholen und schnell ein Passfoto machen. Ganz einfach am Ausweisautomaten.

Das Gerät ist ein neues Angebot für Bürger, die einen Ausweis oder Pass benötigen. An dem Automaten können sie in Selbstbedienung das Foto machen und ihre Daten und Fingerabdrücke erfassen. Seit Anfang Februar steht der Ausweisautomat in der dritten Etage des Rathauses Steglitz, im Anmeldungsbereich des Bürgeramtes. Am 21. Februar wurde der Automat von Stadtrat Michael Karnetzki vorgeführt.

Zunächst positioniert sich der Kunde vor dem Automaten exakt auf die davor angebrachten Fußabdrücke. Der Automat fährt dann automatisch auf die richtige Höhe für das Foto. Dreimal blitzt es dann, eines der drei Fotos bekommt ein grünes Häkchen und kann als biometrisches Passbild für den Ausweis verwendet werden. Anschließend werden noch Fingerabdrücke und die Unterschrift erfasst. Dann geht es zum Termin im Bürgeramt. „Der Prozess wird auf diese Weise vereinfacht und die Bedienung geht dadurch viel schneller“, sagt Michael Karnetzki. Vor allem wenn ein Bürger mit einem für Ausweis oder Pass nicht geeigneten Foto zum Termin kommt. Dann kann er direkt zum Automaten gehen und unkompliziert ein biometrisches Foto machen. Die Fotos werden ein Woche lang im System gespeichert. Wird in diesem Zeitraum ein weiteres Dokument benötigt, dann kann auf die vorhandenen Fotos zurückgegriffen werden.

„Das Bürgeramt erhebt zur normalen Gebühr für die jeweilige Dienstleistung fünf Euro für das Foto“, informiert Heike Schütte, Standortleiterin des Steglitzer Bürgeramtes. Damit würde sich durchaus auch eine Ersparnis für die Bürger ergeben. Die zusätzlichen Einnahmen durch die Fotos teilt sich das Bezirksamt mit der Firma, die den Automaten betreibt.

„Der Ausweisautomat ist ein gutes Serviceangebot, von dem sowohl das Amt als auch die Bürger Vorteile haben. Wenn er sich bewährt, werden wir ihn auch an den anderen beiden Standorten aufstellen“, so Karnetzki. Bis zum offiziellen Fototermin waren es übrigens 45 Leute, die dieses Angebot genutzt hatten. „Die Nachfrage wird steigen“, ist Heike Schütte überzeugt.

Michael Karnetzki demonstriert im Bürgeramt Steglitz, wie der neue Ausweisautomat funktioniert.
Stadtrat Michael Karnetzki beantragt am neuen Ausweisautomaten im Bürgeramt einen neuen Personalausweis.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen