Kiez-Projekt droht zum Jahresende das Aus
Die Nachbarschaftshilfe Steglitz-Zehlendorf benötigt dringend Spenden

Die Zukunft der Nachbarschaftshilfe Steglitz-Zehlendorf steht auf der Kippe. Das Projekt startete vor gut zwei Jahren mit dem Nachbarschaftsladen in der Berlinickestraße. Jetzt steht das Projekt vor dem Aus.

Ziel war es, die Menschen im Kiez und darüber hinaus miteinander zu vernetzen. Der Laden sollte Anlaufpunkt für Nachbarn im gesamten Bezirk werden. Tatsächlich haben die Mitarbeiter des Projektes in den zurückliegenden 24 Monaten unzählige Kontakte zwischen Nachbarschaftshelfern und Nachbarn vermittelt. Es konnten Fragen und Konflikte gelöst werden und über die Nachbarschaftshilfe hinausgehende Bedarfe weitervermittelt werden.

„Im Bezirk ist für viele Menschen die Nachbarschaftshilfe nicht mehr wegzudenken“, sagt Gerald Saathoff, Leiter der Villa Mittelhof. Er schaut jedoch sorgenvoll in die Zukunft. Es sei völlig unklar, wie es ab ab dem kommenden Jahr mit dem Projekt weitergeht. Grund für die Ungewissheit ist, dass die Finanzierung des Nachbarschaftshilfe-Projektes im Bezirk ausläuft. „Wir brauchen dringend eine Anschlussfinanzierung, um weiter existieren zu können“, sagt Saathoff. Bisher habe sich keine Geldquelle aufgetan.

Das Nachbarschaftshilfe-Projekt konnte im Juni 2019 mit drei Mitarbeitern nur dank der finanziellen Unterstützung der SKala-Initiative der Unternehmerin Susanne Klatten starten. Im Lockdown engagierten sich 350 Ehrenamtliche für über 350 Nachbarn. Kinder bekommen Hilfe bei den Hausaufgaben oder werden von der Schule abgeholt. Für Nachbarn mit gesundheitlichen Einschränkungen wird der Einkauf erledigt oder sie werden zu Ärzten begleitet. Ältere Menschen bekommen Hilfe zum Beispiel im Umgang mit dem Smartphone.

Das Land Berlin und der Bezirk hatten dem Projekt Unterstützung zugesichert. Wegen der Corona-Pandemie und der hohen Belastung der öffentlichen Kassen sehen sie jedoch keine Möglichkeit der Förderung. „Für den Erhalt der dringend benötigten Hilfsangebote benötigen wir daher die Unterstützung der Bürger“, lautet der Appell von Saathoff an alle, denen der Erhalt einer lebendigen und fürsorglichen Nachbarschaft am Herzen liegt, das Projekt mit einer Spende zu unterstützen. Wer helfen möchte, kann sich auf www.mittelhof.org/nachbarschaftshilfe über das Projekt informieren oder per E-Mail an nachbarschaftshilfe@mittelhof.org Kontakt aufnehmen.

Autor:

Karla Rabe aus Steglitz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

WirtschaftAnzeige
Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse.

Peglow Schrott und Metall
Bares für Schrott und Metall

Wer sein Altmetall loswerden möchte, ist bei der Firma Peglow in der Soltauer Straße 27-29 genau an der richtigen Adresse, denn hier gibt es Bargeld bei der Abgabe von Kupfer, Messing, Edelstahl, Aluminium, Zink, Blei oder Eisen sowie für Kabel. Die Mindestmenge, die abgegeben werden muss, beträgt dabei drei Kilogramm. "Für größere Mengen wird Ihnen von uns ein Container zum Sammeln zur Verfügung gestellt. Je nach Schrottmenge handelt es sich um Absetzcontainer (Mulden) oder Abrollcontainer,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 02.12.21
  • 95× gelesen
WirtschaftAnzeige
Das Team von Optik an der Zeile.

Optik an der Zeile
Besuchen Sie die 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021

Wir feiern unsere 10. Brillenmesse vom 2. bis 4. Dezember 2021 in den neuen Räumlichkeiten. Feiern Sie mit uns! Wir bieten Ihnen die gesamte Kollektion namhafter Designer. Baldessarini, Betty Barclay, Blackfin, Jaguar, Swarovski und Tom Tailor, alles nur bei uns! Eine riesige Auswahl und attraktive Angebote: Den gesamten Dezember bieten wir Ihnen einen Advents- und Weihnachtsrabatt von 15 %. Wer sich zur Messe entschließt eine neue Brille zu ordern, bekommt 20 % Nachlass auf die gesamte Brille....

  • Bezirk Pankow
  • 02.12.21
  • 84× gelesen
WirtschaftAnzeige
Stimmungsvoll und sicher: Der Spandauer Weihnachtsmarkt auf der Zitadelle hat bis 23. Dezember geöffnet.
10 Bilder

Lichterzauber Zitadelle
Spandauer Weihnachtsmarkt freut sich auf Besucher

Glück im Unglück: Nachdem aufgrund der Corona-Bestimmungen die Durchführung des traditionellen Spandauer Weihnachtsmarkts in der Spandauer Altstadt nicht möglich ist, fand sich eine wunderbare Alternative: Bis 23. Dezember 2021 dürfen Besucher auf der Zitadelle ein vorweihnachtliches Märchenland bestaunen. Romantisch in die schützenden Mauern der Festung eingebettet, verzaubert der Spandauer Weihnachtsmarkt in diesem Jahr mit stimmungsvollen Hütten, weihnachtlichem Naschwerk, traditionellem und...

  • Bezirk Spandau
  • 25.11.21
  • 595× gelesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen