Anzeige

Jede Menge Spaß und Sport
Kinder-und Jugendfreizeiteinrichtungen bieten vielfältiges Ferienprogramm

Lenya, Carla und Matilda (v.l.) freuen sich auf viele erlebnisreiche Ferientag in der Jugendfreizeiteinrichtung Dr. Wolf.
3Bilder
Lenya, Carla und Matilda (v.l.) freuen sich auf viele erlebnisreiche Ferientag in der Jugendfreizeiteinrichtung Dr. Wolf. (Foto: K. Rabe )

Endlich Ferien! Kaum jemand aber verreist die ganze Zeit. Damit es zu Hause nicht langweilig wird, haben sich die Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung ein tolles Programm einfallen lassen. Ob Kunst, Sport, Basteln oder Kochen – es ist für jeden etwas dabei. Dazu gibt es unter anderem Ausflüge und Grillabende.

Das Kinder- und Jugendhauses Albrecht Dürer in der Memlingstraße 14a, sorgt von der 4. Ferienwoche an für erlebnisreiche Tage. Jede Woche steht unter einem anderen Motto. Vom 30. Juli bis 3. August heißt es „Volle Kanne Kunst“. Bei diesem Kunstprojekt erfahren die Teilnehmer, wer eigentlich Albrecht Dürer war. Sie bauen lebensgroße Skulpturen und machen einen Ausflug ins Museum. Die Woche vom 6. bis 10. August steht unter dem Motto „Knallbunte Farbexplosion“. Wie das Motto schon verrät, dreht sich alles um die Farbe. Auf dem Programm stehen Bodypainting und Actionpainting sowie eine bunte Kiezrally. Den Abschluss bildet eine Holi-Party. In der letzten Ferienwoche vom 13. bis 17. August findet das Leben draußen statt. Es gibt jede Menge „Action und Outdoor Fun“ mit Spielen, Ausflügen, einem Lasertag und selbstgemachtem Eis. Die Angebote finden immer von 9 bis 16 Uhr statt, Anmeldungen und weitere Informationen unter t 84318543, E-Mail jfh-memling@versanet.de.

Auch in der Kinder- und Jugendeinrichtung JeverNeun, Jeverstraße 9, werden verschiedene Themenwochen angeboten. So startet am 16. Juli eine Medienwoche. Bis zum 20. Juli können die Teilnehmer Filme drehen, es geht um Youtuben, Ärger im Chat und vieles mehr. Vom 23. bis 27. Juli steht eine Tanzwoche auf dem Programm. Tanzbegeisterte Kinder können ihre eigene Tanzperformances zeigen, ihre Musik, Ideen und Lieblingsvideos mitbringen. Das Programm findet täglich von 10 bis 15 Uhr statt. Anmeldungen und Informationen unter ¿79 74 00 61, E-Mail: jeverneun@nbhs.de.

Die Jugendfreizeiteinrichtung Dr. Wolf, Geraer Straße 43, lädt in den letzten beiden Ferienwochen zu verschiedenen Aktivitäten ein. Geplant sind vom 6. bis 10. August unter anderem Grillnachmittag, Zoobesuch und ein Ausflug ins Schwimmbad. Vom 13. bis 17. August stehen Kreativtag, eine Draisinefahrt in Zossen, Filmnachmittag und Abschlussgrillen mit Stockbrot auf dem Programm. Anmeldungen und Infos unter ¿76 80 36 03, E-Mail: jfh-geraer@web.de.

Die Jugendfreizeiteinrichtung Flemmingstraße, Paulsenstraße 22, öffnet vom 16. bis 20. Juli jeweils von 13 bis 17 Uhr die Türen für Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren. An diesen Tagen gibt es Spiel- und Wasserspaß im Garten. Außerdem auf dem Programm stehen Ausflüge ins Freibad und zum Minigolf. Von 17 bis 20.30 Uhr ist die Einrichtung für Jugendliche ab 14 Jahren offen. Anmeldungen und Infos unter ¿89 73 16 07, E-Mail: mail@jfe-flemming.de.

Im Wichura-Club in der Wichurastraße 59 gibt es in der Ferienwoche vom 16. bis 20. Juli unter anderem ein Kicker-Turnier, gemeinsames Kochen, Tischtennis-Turnier und Bastelangebote. Am Montag, Mittwoch und Donnerstag ist das Haus jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Dienstag und Freitag sind Ausflüge geplant. Anmeldungen und Infos unter ¿77 20 98 94, E-Mail: wichura-club@gmx.de.

Auf der Webseite www.schulferiensz.de sind die Angebote aller bezirklichen Jugendfreizeiteinrichtungen zusammengefasst. Ein Ferienkalender bietet einen täglichen Überblick.

Für alle sportbegeisterten Kinder im Alter von einem bis zwölf Jahren öffnen der Bezirk und der Verein Sportkinder Berlin bis zum 5. August an sieben Tagen in der Woche unter anderem die Sporthalle der Giesensdorfer Grundschule. Angeboten werden Sportarten-Karussell und Bewegungsparcours. Alle Hallen und Angebote stehen unter www.sportkinder-berlin.de. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt