Alles zum Thema Ägypten

Beiträge zum Thema Ägypten

Kultur
"Luxor" gestattet einen abenteuerlichen Spielspaß in den ägyptischen Grabkammern.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Luxuriöse Sammlungen: „Luxor“ – Mit eingefrorener Kartenhand

Ägyptische Grabkammern geben immer wieder ein dankbares Spielthema ab. Jeder möchte bis zur innersten vordringen, aber auch auf dem Weg dorthin möglichst viele Schätze einsammeln. Was im wahren Leben inzwischen kulturhistorisch hinterfragt wird, erscheint am Spieltisch als harmloses, im Falle von „Luxor“ obendrein großes Vergnügen. Der spiralförmige Gang zur Mitte ist mit zahlreichen Plättchen unterschiedlichster Art gepflastert. Diese zeigen vor allem natürlich Schätze, die einzeln und in...

  • Kreuzberg
  • 09.05.18
  • 30× gelesen
Kultur

Arabisch für Anfänger

Gesundbrunnen. Wer sich für die arabische Sprache und Kultur interessiert, kann sich im Baumhaus, Gerichtstraße 23, von Muttersprachlerin Reda Youssef anlernen lassen. Youssef ist Ägypterin, lebt seit vier Jahren in Deutschland und bringt Anfängern ihre Sprache bei. Die Workshops finden jeden Dienstag von 19 bis 21 Uhr im Baumhaus statt. Eine Spende wird erbeten. PH

  • Gesundbrunnen
  • 28.10.17
  • 11× gelesen
Kultur
Das Legespiel „Pyramids“ verlangt den Mitspielern viel Geschick ab.
2 Bilder

UNSER SPIELTIPP
Baumeister des Pharaos: „Pyramids“

Die Errichtung der Pyramiden im alten Ägypten war eine bauliche Meisterleistung, vor allem mit Rücksicht auf die technischen Hilfsmittel vor über 4000 Jahren. Da hat man es beim Nachbau am Spieltisch deutlich einfacher, muss aber auch hier planvoll zu Werke gehen, um besser abzuschneiden, als die Konkurrenz. Als Baumaterial dienen Karten, auf denen zwei oder drei meist verschiedenfarbige Steine abgebildet sind. Diese lassen sich für den Bau einer Pyramide, eines Obelisken und einer...

  • Kreuzberg
  • 28.09.17
  • 58× gelesen
Kultur
Der Geistliche und Gelehrte Julius Kurth.

„Die Strahlkraft von Wissen und Glauben“: Ausstellung über den Pfarrer und Gelehrten Julius Kurth

Lichtenberg. Er reiste schon früh nach Ägypten und brachte Papyrus-Schriften und allerhand Objekte mit nach Berlin. Nebenbei interessierte er sich für Sternenkunde und ging in seiner Obsession für japanische Kunst auf: Das bewegte Leben des Pfarrers Julius Kurth präsentiert das Museum Lichtenberg. Voller Neugier hatten die Anwohner von Hohenschönhausen ihr Auge auf das Haus des Gelehrten und Pfarrers Julius Kurth zu dessen Lebzeiten geworfen. In dem Pfarrhaus an der heutigen Hauptstraße ging...

  • Rummelsburg
  • 08.05.17
  • 73× gelesen
Kultur
Nofretete, der "Star" im Neuen Museum
5 Bilder

Ein Besuch auf der Museumsinsel

Das „Neue Museum“ ist schon über 170 Jahre alt Ihre Aura füllt einen ganzen Ausstellungssaal im Neuen Museum auf der Berliner Museumsinsel. Nofretete, Gemahlin des Pharaos Echnaton lebte zwar im 14. Jahrhundert v. Chr., doch ihre Büste aus Kalkstein und Gips ist heute die Attraktion im Ägyptischen Museum, ein Teil des Neuen Museums. Das Neue Museum im Stile des Klassizismus ist wiederum Teil des Weltkulturerbes Berliner Museumsinsel und gehörte zu den bedeutendsten Bauvorhaben seiner...

  • Lichtenrade
  • 23.04.17
  • 121× gelesen
Kultur

Autorin liest aus ihrem unveröffentlichten Manuskript

Lichterfelde. Die Autorin Gundula Schulze-Eldowy liest am Sonntag, 23. November, 17 Uhr, im Kunsthaus, Kadettenweg 53 aus einen unveröffentlichten Manuskript.Schulze-Eldowy erzählt ihr eigenes Abenteuer im Ägypten der Neunziger Jahre. Sie hat selbst lange am Fuße der Cheops-Pyramide gelebt und unter großem persönlichen Einsatz und Gefahren über geheime Pyramiden und unterirdische Tempelanlagen in Gizeh recherchiert. Und das sehr zum Unwillen der ägyptischen Regierung. Zu Pferd reitet sie...

  • Lichterfelde
  • 17.11.14
  • 19× gelesen
Blaulicht

Bundespolizei stoppte Schlepperin am Flughafen

Tegel. Eine mutmaßliche Kinderschleuserin ist am 21. Juli von der Bundespolizei am Flughafen Tegel festgenommen worden.Die 38-Jährige versuchte zwei irakische Kinder im Alter von fünf und acht Jahren mit ägyptischen Pässen nach Deutschland zu schleusen. Eine Streife kontrollierte die Frau mit den Kindern im Ankunftsbereich des Flughafens. Dabei gab sich die Frau als Mutter der Kinder aus. Die Beamten zweifelten an der vorgegebenen Nationalität der Kinder und stellten bei der Befragung fest,...

  • Tegel
  • 24.07.14
  • 13× gelesen