Alles zum Thema Öffentlichkeit

Beiträge zum Thema Öffentlichkeit

Leute
Christian Klumpp (40)

Nach Tod der Mutter!
Promi-Experte und Moderator Christian Klumpp (40) lässt sich Familien-Tattoo stechen

Mitte März verstarb die Mutter des Radio- und TV- Moderators (TRASHorFLASH, Glückspilz) plötzlich und unerwartet im Alter von 60 Jahren im thüringischen Sondershausen. "... so hab ich sie sowie meine gesamte Familie immer bei mir. Ich bin leider nicht der treue und regelmäßige Friedhofsgänger. Die Trauerverarbeitung findet bei mir auf eine andere Weise statt ", so Klumpp.  Das Familien-Tattoo erstreckt sich über den kompletten rechten Oberschenkel und soll nach eigenen Aussagen noch um...

  • Charlottenburg
  • 16.07.18
  • 526× gelesen
Leute
Christian Klumpp (40) nimmt auf der Beifahrerseite von seinem Magdeburger Medienanwalt, Thomas Bodis, Platz

Moderator sieht rot, ... Führerschein weg.

Berliner Radio - u. TV Moderator, Christian Klumpp (40), erkundet die Hauptstadt nun zu Fuß. Dank Bleifuß, nun flott zu Fuß Schuld ist eine rote Ampel. Ende letzten Jahres wurde Klumpp im Mehrspuren-Kreisel an der Siegessäule geblitzt. Da die Rotphase länger als eine Sekunde betrug, ist der Führerschein des Vielfahrers vorerst futsch. Auf Anfrage bestätigt Christian Klumpp: " ... es stimmt, ich wurde Anfang Dezember an der sogenannten Goldelse geblitzt und muss nach Eintritt der...

  • Charlottenburg
  • 10.04.18
  • 497× gelesen
Politik

Gegen Drogenhandel: Gesundheitsstadtrat fordert eine Soko Opium

Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) hat erneut verstärkte Aktionen gegen den Drogenhandel im Bezirk gefordert. In einem Pressebeitrag wies er darauf hin, dass dieses Problem nicht erst seit gestern besteht. Aber inzwischen werde in der Öffentlichkeit darüber diskutiert. „Es ist gut, dass inzwischen vermehrt über den öffentlichen Drogenkonsum berichtet wird“, betonte Liecke. „Wir brauchen den öffentlichen Druck, damit endlich mehr getan wird.“ Liecke forderte eine „klare Kante gegen...

  • Neukölln
  • 26.01.18
  • 81× gelesen
Bauen

Schaustelle Kulturforum

Tiergarten. Wenn am Kulturforum mit dem Bau des Museums des 20. Jahrhunderts begonnen wird, soll die Baustelle nicht „abgeschottet und vermauert“ wirken, sondern eine „Schaustelle“ für Besucher mit begehbarer Besuchs- und Informationsmöglichkeit über Galerien und Museen sein. Die BVV Mitte ist einem entsprechenden Antrag der SPD-Fraktion gefolgt. Es ist nun am Bezirksamt, die zuständigen Stellen der Senatsverwaltung und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz von diesem Angebot für eine...

  • Tiergarten
  • 28.03.17
  • 12× gelesen