Anzeige

Alles zum Thema Überprüfung

Beiträge zum Thema Überprüfung

Politik
Der frühere Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) schraubte im April 2015 ein Schild an den Zaun der Ulmen-Grundschule an. Die Dachsanierung der Sporthalle  war über den Bürgerhaushalt 2014/15 angeschoben worden. Mit dem Schild sollte darauf aufmerksam gemacht werden.

Trotz Einbruch bei Beteiligung: Die Linke will Bürgerhaushalt retten

Marzahn-Hellersdorf. Die geringere Wahlbeteiligung am Bürgerhaushalt 2018/2019 hat ein Nachspiel in der Bezirksverordnetenversammlung. Die Linke fordert vom Bezirksamt, mehr Aufwand zu betreiben, um Bürger für die Abstimmung zu begeistern. Das Interesse an der Abstimmung ist im Vergleich zum Vorgängerhaushalt dramatisch zurückgegangen. Gaben im Jahr 2015 zum Bürgerhaushalt der Haushaltsjahre 2016/17 rund 6300 Bürger ihre Stimmen ab, waren es in diesem Jahr für den Bürgerhaushalt 2018/19...

  • Marzahn
  • 06.04.17
  • 139× gelesen
Politik

Linke stellt sich Überprüfung

Lichtenberg. Die Fraktion „Die Linke“ in der Bezirksverordnetenversammlung hat auf ihrer Fraktionsversammlung am 13. März beschlossen, sich freiwillig einer Überprüfung beim Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes zu stellen. Geprüft werden sollen alle vor 1976 geborenen Fraktionsmitglieder. Die CDU-Fraktion hatte im Januar einen Antrag in die BVV eingebracht, nachdem die Mitglieder der Fraktionen auf eine Stasi-Mitarbeit überprüft werden sollen. Bereits in der...

  • Lichtenberg
  • 26.03.17
  • 17× gelesen
Politik

Verordnete werden überprüft: Anfrage an Stasiunterlagenbehörde beschlossen

Treptow-Köpenick. Wie schon in den Vorjahren sollen die Bezirksverordneten auf eine frühere Zusammenarbeit mit dem DDR-Ministerium für Staatssicherheit überprüft werden. Ein entsprechender Beschluss wurde bereits kurz vor Weihnachten gefasst. Initiiert wurde dieser von SPD, CDU, Bündnis 90/Grüne und den beiden Bezirksverordneten der FDP. Der Ältestenrat hatte bereits im Vorfeld der Sitzung zugestimmt. So landete der entsprechende Beschluss auf der Konsensliste und galt somit ohne Debatte und...

  • Köpenick
  • 25.12.16
  • 92× gelesen
  • 3
Anzeige
Bauen und Wohnen

Öltank ist undicht: Besitzer muss Instandhaltung veranlassen

Wer einen Öltank im Keller stehen hat, lässt diesen besser etwa alle fünf Jahre überprüfen. Das kostet circa 100 bis 150 Euro. Die Investition macht Sinn, denn falls Heizöl austritt, kann der Besitzer haftbar gemacht werden. Bei einem Schadensfall werde immer überprüft, ob er den schlechten Zustand des Tanks ignoriert hat, erklärt Wolfram Krause, Geschäftsführer des Bundesverbandes Lagerbehälter in Würzburg. Ist der Schaden aufgrund mangelhafter Instandhaltung entstanden oder weil die Anlage...

  • Mitte
  • 23.10.15
  • 55× gelesen
Bauen

Klassenzimmer sind sicher

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nachdem in anderen Bezirken Fälle bekannt wurden, in denen marode Schulpavillons für Kinder eine Gefahr bedeuten, haben die zuständigen Ämter in Charlottenburg-Wilmersdorf die Lage überprüft. Bei den in Frage kommenden Bauten an der Paula-Fürst-Schule, der Wald-Grundschule, der Charles-Dickens-Grundschule, des Herder-Gymnasiums, der Grunewald-Grundschule und der Gartenarbeitsschule sei die Stabilität unbedenklich, teilte man mit. Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 18.05.15
  • 61× gelesen
Gesundheit und Medizin

Blutdruck überprüfen

Jeder Mensch ab 40 Jahren sollte mindestens einmal im Jahr seine Blutdruckwerte überprüfen lassen. Denn so lässt sich frühzeitig erkennen, ob sie zu hoch sind und damit Gesundheitsgefahren für Herz, Gehirn, Nieren oder Augen bestehen. Darauf weist die Deutsche Herzstiftung hin. Wer älter als 50 Jahre ist, geht am besten alle sechs Monate zur Kontrolle. Schon ab 30 oder früher sollten die Werte einmal pro Jahr gemessen werden, wenn Eltern, Großeltern oder Geschwister Bluthochdruck haben....

  • Mitte
  • 10.07.14
  • 33× gelesen
Anzeige
Tipps und Service
Die Ansauganlage von Pools kann für Kinder unter Umständen gefährlich werden.

Sicherheit im Pool selbst überprüfen

Immer wieder kommt es an Hotelpools zu tödlichen Unfällen mit Kindern. Doch ein einheitliches Zertifikat für sichere Pools gibt es nicht.Eltern müssen die Anlage deshalb immer selbst überprüfen, rät Olaf Seiche, Tourismusexperte vom TÜV Rheinland. Das größte Problem sei die Ansauganlage. Dort drohen gleich zwei Gefahren für Kinder: Zum einen könne der Sog so groß sein, dass sie davon unter Wasser gehalten werden. Zum anderen können beim Vorbeitauchen lange Haare angesaugt werden und sich im...

  • Mitte
  • 30.06.14
  • 43× gelesen