Alles zum Thema 1. FC Union

Beiträge zum Thema 1. FC Union

Kultur

Singen wie bei Eisern Union

Wilmersdorf. Neulich saß Kultur- und Sportstadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) beim Leiter des Horst-Dohm-Eisstadions und dachte sich: Das, was Eisern Union kann, das kann der Bezirk auch: ein Weihnachtssingen. Gesagt, organisiert und am Mittwoch, 19. Dezember, ist es so weit. Ab 18 Uhr singen etwa 100 Chormitglieder der Musikschule City West in Begleitung vom Blechbläser-Quartett des Hauses Weihnachtslieder. Der Eintritt ist frei, wer seine Schlittschuhe mitbringt, darf an diesem Tag auch...

  • Wilmersdorf
  • 16.12.18
  • 3× gelesen
Sport
Am 4. und 5. Januar heißt es wieder „Fußball-Legenden live erleben“ beim AOK Traditionsmasters in der Max-Schmeling-Halle.
3 Bilder

Chance der Woche
Zwei Tage Fußball pur: Karten fürs AOK Traditionsmasters gewinnen

Am 4. und 5. Januar heißt es wieder „Fußball-Legenden live erleben“ beim AOK Traditionsmasters in Berlin. Das Turnier in der Max-Schmeling-Halle findet zum zehnjährigen Jubiläum erstmals mit acht Mannschaften und an zwei Tagen statt. Hierfür konnten nationale und internationale Topclubs gewonnen werden. Neben den Berliner Teams von Hertha BSC und dem 1. FC Union Berlin kämpfen der FC Barcelona, Sparta Prag, Tottenham Hotspur, der Karlsruher SC, Bayer 04 Leverkusen und Borussia Dortmund um...

  • 03.12.18
  • 435× gelesen
Sport
Sebastian Polter (links) und Grischa Prömel wollen auch in Hamburg jubeln.

Vorfreude auf das Spitzenspiel
1. FC Union fordert Tabellenführer HSV heraus

Nach 13 Spieltagen gehören die Fußballer des 1. FC Union zu den Spitzenteams in der 2. Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Urs Fischer hat als einzige Vertretung noch kein Meisterschaftsspiel verloren. Wer hätte das im Sommer zu Saisonbeginn gedacht? Zweitligist 1. FC Union Berlin ist nach dem 13. Spieltag der ärgste Verfolger der großen Aufstiegsfavoriten Hamburger SV und 1. FC Köln. Nach der Länderspielpause kommt es sogar zum Showdown. Am 26. November 20.30 Uhr treten die Köpenicker...

  • Oberschöneweide
  • 17.11.18
  • 40× gelesen
Sport
Das Stadion an der Alten Försterei soll künftig Platz für 37 000 Zuschauer bieten.

Die Alte Försterei wird aufgestockt
Stadion des 1. FC Union soll für 37 000 Zuschauer ausgebaut werden

Die Alte Försterei wird aufgestockt. Nicht das historische Gebäude am Rande der Wuhlheide, sondern das Stadion des 1. FC Union. Weil die vorhandenen 22 000 Plätze nicht bundesligatauglich sind, sollen daraus bis 2020 rund 37 000 Plätze werden. Allein bei den Stehplätzen wird die Kapazität um 10 300 Plätze wachsen, dazu kommen 4700 neue Sitzplätze. Für das ambitionierte Bauvorhaben ist nach Baugesetz ein vorhabenbezogener Bebauungsplan nötig. Dafür wurde jetzt in der Senatsverwaltung für...

  • Oberschöneweide
  • 17.10.18
  • 100× gelesen
Sport

Erinnerung an den FDGB-Pokalsieg von 1968

Oberschöneweide. 50 Jahre sind eine lange Zeit, und die „Eisernen“ Fans, die beim FDGB-Pokalspiel von 1968 dabei waren, dürften schon graue Haare haben. Auf dem Parkplatz vor der Haupttribüne haben die Fans von heute den Spielern von damals jetzt ein Denkmal gesetzt. Entworfen wurde die Plastik von der Künstlerin Nuray Koschowsky, gegossen wurde in der Skulpturengießerei Knaak in der Wilhelminenhofstraße. Nach der Einweihung des Denkmals traf der 1. FC Union übrigens zum 48. Mal seit dem...

  • Oberschöneweide
  • 30.07.18
  • 44× gelesen
Sport
Union-Trainer Urs Fischer blickt dem Auftakt in die 2. Bundesliga gespannt entgegen.

Trainer Fischer muss gegen Aue improvisieren
1. FC Union geht als Favorit ins erste Saisonspiel

Die Vorbereitung neigt sich dem Ende zu. Für die Zweitliga-Kicker des 1. FC Union beginnt am ersten August-Wochenende der Punktspiel-Alltag mit Personalsorgen. Am 5. August (15.30 Uhr) wird es ernst für den 1. FC Union. Die Köpenicker empfangen dann im Stadion An der Alten Försterei den Uralt-Rivalen Erzgebirge Aue zum Auftakt der Zweitligasaison. Keine Frage, Union geht als Favorit in diese Partie. Doch der neue Trainer Urs Fischer muss gerade in den ersten Wochen ein bisschen...

  • Oberschöneweide
  • 30.07.18
  • 150× gelesen
Verkehr
1. Juli 16 Uhr: Der Mittelstreifen der Straße An der Wuhlheide wird von mehreren Hundert Autofahrern als Abstellfläche missbraucht.
2 Bilder

Rund 400 Strafzettel an einem Tag
Ordnungsamt war mit sieben Mitarbeitern im Einsatz

Den 1. Juli werden sich viele Autobesitzer sicher gut merken. Zumindest all die, die Veranstaltungen in der Wuhlheide besucht und dabei ihren Pkw illegal abgestellt haben. Gegen 16 Uhr bin ich selbst am FEZ Wuhlheide vorbeigefahren. Auf dem Mittelstreifen, eigentlich eine Grünanlage, waren kreuz und quer Autos abgestellt. Auch auf den Waldstraßen, die in die Wuhlheide führen, hatten rücksichtslose Autofahrer ihre Pkw geparkt. Mittendrin mehrere Mitarbeiter des Ordnungsamts, die fleißig...

  • Oberschöneweide
  • 04.07.18
  • 1.390× gelesen
  •  3
Sport
Mit Urs Fischer soll es nach Platz acht in der Vorsaison wieder nach oben gehen.

Union setzt jetzt auf einen Schweizer
Trainer Urs Fischer erhielt einen Vertrag bis 2020

Der 1. FC Union hat einen neuer Chefcoach gefunden. Urs Fischer ist Schweizer und machte sich bislang vor allem als Übungsleiter des FC Basel einen Namen. Beim Zweitligisten 1. FC Union wird in der kommenden Saison ab und an Schwyzerdütsch gesprochen. Zumindest kommt der neue Trainer der Köpenicker aus der Schweiz. Sein Name ist Urs Fischer. Er tritt die Nachfolge von André Hofschneider an. „Ich freue mich wirklich auf diese Herausforderung. Es war schon immer mein Wunsch, über die...

  • Oberschöneweide
  • 07.06.18
  • 83× gelesen
Sport
Der Aufbau Verlag hat ein kleines Büchlein über die "Eisernen" aufgelegt.

Geschichten über „Eisern Union“

Bücher über, mit oder vom 1. FC Union gibt es inzwischen schon einige. Mit „Alles auf Rot“ vom Aufbau Verlag  ist ein weiteres hinzugekommen. Dieses Werk ist kein Nachschlagewerk und auch kein Abriss der Vereinsgeschichte. Über 30 Autoren erzählen ihre ganz persönliche Geschichte zu den „Eisernen“ aus der Wuhlheide. Chris Deutschländer, der sich selbst als erfahrenen Union-Fan beschreibt, berichtet zum Beispiel über die Heimfahrten nach dem Spiel. Am Ostkreuz musste er dafür mehrere Jahre...

  • Oberschöneweide
  • 12.04.18
  • 126× gelesen
Sport
Mit Trainer André Hofschneider holte Union in elf Spielen nur zehn Punkte.

Abstiegsgespenst spukt in der Alten Försterei

Am Ende der Saison sollte eigentlich der Aufstieg in die 1. Bundesliga stehen. Inzwischen müssen die Kicker des 1. FC Union in der Tabelle nach unten schauen. Die sportliche Situation spitzt sich zu. Sieben Runden vor Ende der Zweitligasaison 2017/18 liegt die Mannschaft auf dem achten Platz. Doch von einem sicheren Mittelfeldrang, der angesichts des ursprünglich angepeilten Aufstiegs schon an sich eine Enttäuschung ist, kann keine Rede sein. Nur drei Punkte trennen den Verein aktuell von...

  • Oberschöneweide
  • 22.03.18
  • 60× gelesen
Sport
Erste Einheit des neuen Trainers André Hofschneider.
2 Bilder

André Hofschneider soll den 1. FC Union in die Bundesliga führen

Der 1. FC Union wollte eigentlich Konstanz auf der Trainerposition. Mit Jens Keller schien man einen Fußball-Lehrer gefunden zu haben, der den Verein in die Bundesliga führen kann. In der vergangenen Spielzeit erreichte der Ex-Trainer von Schalke 04 mit Rang vier die beste gesamtdeutsche Zweitligaplatzierung der Eisernen überhaupt. Jetzt stand Keller kurz vor der Winterpause erneut auf Position vier. Nach der 1:2-Niederlage beim VfL Bochum wurden ihm und seinem dänischen Assistenten Henrik...

  • Köpenick
  • 08.12.17
  • 302× gelesen
Sport
Michael Parensen beim Training mit den jungen Flüchtlingen.

Union-Profi trainiert junge Flüchtlinge: Michael Parensen übernimmt Patenschaft

Köpenick. Michael Parensen ist der dienstälteste aktive Fußball-Profi des 1. FC Union. Der 31 Jahre junge Verteidiger und Mittelfeldmann, der schon 2009 mit den Eisernen in die 2. Bundesliga aufgestiegen war, engagiert sich aber auch außerhalb des sportlichen Alltags beim Club. Vor einem Jahr wurde Unions Rekord-Zweitligakicker in den Rat der vereinseigenen Stiftung „Union vereint. Schulter an Schulter“ berufen. In seiner Eigenschaft als Mitglied des Stiftungsrates hat Parensen nun die...

  • Köpenick
  • 13.10.17
  • 346× gelesen
Soziales
Mit flinkern Fingern wird der Sticker entfernt.
5 Bilder

Union-Sticker werden weggeputzt

Köpenick. Ein junger Mann, mittellange Haare. Mehr Persönliches dürfen wir nicht verraten. Denn „Benny“, so sollen wir ihn nennen, handelt sich gerade mächtig Ärger ein. Der 25 Jahre alte Student, das verrät er dann doch noch, hat den Schmierereien und Stickern von Union-Fans den Kampf angesagt. „Geärgert habe ich mich schon immer. Vor einigen Wochen habe ich in der Berliner Woche gelesen, welches Ausmaß das Revierverhalten einiger Union-Fans angenommen hat. Da habe ich mir vorgenommen,...

  • Köpenick
  • 01.09.17
  • 8.144× gelesen
Sport
Torsten Mattuschka und Karim Benyamina mit der Anstoßzeit ihres Abschiedsspiels um 17.22 Uhr.

Abschiedsspiel von Torsten Mattuschka und Karim Benyamina

Oberschöneweide. Karim Benyamina und Torsten Mattuschka tragen schon lange nicht mehr das Trikot des 1. FC Union. Angreifer Benyamina, der den Klub 2011 nach sechs Jahren verließ, spielt beim Regionalligisten Viktoria 89. Mittelfeldmann Mattuschka, der zwischen 2005 und 2014 ein Eiserner war, stieg jetzt mit der VSG Altglienicke in die Regionalliga auf. Die Verdienste von Benyamina und Mattuschka für den 1. FC Union sind jedoch unvergessen. Sie gehören zu den prägenden Figuren jener...

  • Oberschöneweide
  • 25.08.17
  • 371× gelesen
Soziales
Radfahrer Sascha Koschitzke und Rollstuhlfahrer Sebastian Braun bei ihren ersten Metern nach dem Start auf der Straße an der Wuhlheide.

Sascha Koschitzke radelt mit Sebastian Braun zum Union-Spiel nach Nürnberg

Köpenick. Sascha Koschitzke liebt die Extreme. Der 41-jährige Anhänger des Zweitligisten 1. FC Union wanderte im September 2016 rund 550 Kilometer zum Spiel seiner Mannschaft beim 1. FC Nürnberg. Sein Ziel war es, Spenden für eine Auswärtsfahrt von Union-Fans mit Handicap zu sammeln. Mit finanzieller Hilfe Hunderter Fans und etlicher Sponsoren kamen am Ende über 16.000 Euro zusammen. 32 Unioner mit Handicap, unter ihnen 17 Rollstuhlfahrer sowie Menschen mit Sehschwäche und geistiger...

  • Köpenick
  • 12.08.17
  • 283× gelesen
Leute
Fan mit Leib und Seele: Barbara Barz in Fan-Kleidung.

Spätes „Eisernes Mädchen“: Barbara Barz ist ein begeistertes Union-Mitglied

Köpenick. Barbara Barz hat für eine 71-Jährige ein eher ungewöhnliches Hobby: Sie ist begeisterte Union-Anhängerin, verpasst kein Spiel und sammelt Fan-Artikel des Fußballvereins. Eigentlich sind ihre drei erwachsenen Söhne schuld an der späten Fußballliebe. „Die haben mich immer wieder angebaggert und geschwärmt von Union“, sagt die zierliche Dame mit den kurzen Haaren. 2008 hatten sie schließlich Erfolg: Barbara Barz ging mit ins Stadion und erlebte ihr erstes Union-Spiel. „Es war der...

  • Köpenick
  • 10.08.17
  • 350× gelesen
Sport
Trainer Jens Keller mit Neuzugang Akaki Gogia von Dynamo Dresden ...
2 Bilder

Bereit für die Saison: Das erste Auswärtsspiel führt Union nach Ingolstadt

Oberschöneweide. Der 1. FC Union Berlin steht vor seiner zwölften Zweitligasaison im gesamtdeutschen Profifußball. Die Mannschaft von Trainer Jens Keller startet am kommenden Sonnabend, 29. Juli, mit einer Auswärtspartie beim Erstliga-Absteiger FC Ingolstadt in die neue Spielzeit. Nach Platz vier in der vergangenen Serie träumt Union nun mehr denn je vom Aufstieg in die erste Liga. „Jetzt gehen wir als Mitfavorit in die Saison. Es ist spannend zu sehen, wie die Mannschaft das mental...

  • Köpenick
  • 23.07.17
  • 17× gelesen
Sport
Training vor traumhafter Bergkulisse. Der 1. FC Union in Kärnten.

Union kickt in Kärnten: Trainingslager vor dem Saisonstart

Oberschöneweide. Die Fußballer des Zweitligisten 1. FC Union sind mitten in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Im Stadion an der Alten Försterei konnten die Fans sie zuletzt nicht beobachten, weil die Mannschaft von Trainer Jens Keller nach Österreich reiste. Im idyllischen Wintersportort Bad Kleinkirchheim in Kärnten begann am 3. Juli ein zehntägiges Trainingslager. Erst am 12. Juli kehren die Profis in die Hauptstadt zurück. Zu den 25 Spielern gehören auch die bislang fünf...

  • Oberschöneweide
  • 07.07.17
  • 31× gelesen
Sport
Autor Matthias "Matze" Koch (links) und Fußballer Torsten Mattuschka.
5 Bilder

Ein Kultkicker mit Herz und Plauze: Matthias Koch stellt Union-Legende Torsten Mattuschka vor

Oberschöneweide. Kaum ein Sportler war im letzten Jahrzehnt mit den „Eisernen“ aus der Alten Försterei so verbunden wie Torsten Mattuschka (36). Jetzt ist die Biografie des Fußballers erschienen. Geschrieben hat sie der Sportjournalist Matthias „Matze“ Koch, der seit über 15 Jahren den 1. FC Union mit Kamera und Notizbuch begleitet. „Torsten Mattuschka ist kein Sportler von der Stange, hat immer einen flotten Spruch auf den Lippen und Herausragendes geleistet. Von 2005 bis 2014 bei Union, hat...

  • Oberschöneweide
  • 17.05.17
  • 687× gelesen
Sport
Die Union-Fans mit Handicap vor der Abfahrt.

Zum Union-Spiel in Braunschweig kamen auch 32 Behinderte

Oberschöneweide. Fußball-Zweitligist Union musste mit 1:3 bei Eintracht Braunschweig im Aufstiegskampf eine bittere Niederlage hinnehmen. Für 32 Fans mit Handicap war es dennoch ein unvergessliches Erlebnis. Der Tross, zu dem 17 Rollstuhlfahrer sowie Menschen mit Sehschwäche und geistiger Behinderung gehörten, reiste mit einem Doppelstockbus und sechs Kleinbussen an. Die Firma der Reha-Tech aus Müllrose hatte neben den Transportern auch kostenlos Fahrer zur Verfügung gestellt, damit auch...

  • Köpenick
  • 12.05.17
  • 239× gelesen
Sport
Bruno Daude-Lagrave, Geschäftsführer der TOTAL Deutschland GmbH (rechts) mit Fußballprofi Benjamin Köhler vom 1. FC Union Berlin beim symbolischen Anstoß zur Eröffnung des Kleinfußballfeldes.
3 Bilder

TOTAL Deutschland spendiert Flüchtlingen ein Kleinfußballfeld an der Rennbahnstraße

Weißensee. Über ein nagelneues Kleinfußballfeld können sich die Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in der Rennbahnstraße 87 freuen. Gespendet wurde es ihnen von der TOTAL Deutschland GmbH. Mit der Übergabe dieses Kleinfußballfeldes schloss das Unternehmen zugleich sein mit einer halben Million Euro dotiertes Programm zur Unterstützung der Erstaufnahme von Flüchtlingen ab. Außerdem verkündete das Unternehmen den Start eines neuen Projektes zur Integration von Flüchtlingen in das Berufsleben....

  • Weißensee
  • 07.05.17
  • 399× gelesen
Sport
Stefan Förster (FDP) dokumentiert die Hinterlassenschaften von Union-Fans in der Köpenicker Altstadt.
11 Bilder

Aufkleber und Graffiti von Union-Fans verschandeln den Bezirk

Treptow-Köpenick. Der 1. FC Union mit 15 000 Mitgliedern und dem Stadion an der Alten Försterei gehört zu den Aushängeschildern des Bezirks. Die „Fankultur“ mancher Eiserner ist allerdings ärgerlich. „In der Köpenicker Altstadt findet man kaum noch ein Verkehrsschild oder einen Lampenmast, der nicht mit einem der sinnlosen Aufkleber des Vereins beklebt ist. Der Schriftzug FCU findet sich aber auch an Hinweisschildern der Feuerwehr oder an den Fassaden denkmalgeschützter Häuser. Neben...

  • Köpenick
  • 20.04.17
  • 3.990× gelesen
  •  1
Sport
Der Druckereibesitzer Jochen Lesching ist Vorsitzender der neuen Stiftung des 1. FC Union.

Union mit eigener Stiftung

Oberschöneweide. Eigentlich hat Jochen Lesching (74) als Seniorchef eines mittelständischen Unternehmens genug zu tun. Trotzdem hat der Druckereibesitzer den Vorstandsjob der neuen Stiftung „Union vereint.Schulter an Schulter“ übernommen. Seit 1969 lebt Jochen Lesching in Berlin. „Ein paar Wochen nach dem Umzug habe ich zum ersten Mal ein Spiel der Eisernen erlebt“, erinnert er sich. Später, als Mitarbeiter im Friedrichstadtpalast, stellte er fest, dass fast alle Techniker des Hauses zu den...

  • Köpenick
  • 27.03.17
  • 105× gelesen
Sport

Union-Präsident wiedergewählt

Oberschöneweide. Dirk Zingler bleibt für die nächsten vier Jahre Präsident beim 1. FC Union. Das teilte der Verein am 23. März mit. Zingler war im Sommer 2004 erstmals zum Präsidenten des Traditionsklubs berufen worden und übt das Amt seitdem ohne Unterbrechung aus. In den nächsten Jahren stehen vor ihm und den anderen vier Präsidiumsmitgliedern anspruchsvolle Aufgaben, darunter der Bau des Nachwuchsleistungszentrums und die Stadionerweiterung. RD

  • Köpenick
  • 24.03.17
  • 10× gelesen