2G-Regel

Beiträge zum Thema 2G-Regel

Wirtschaft

Shopping mit Bändchen

Charlottenburg. Rund um den Ku’damm und Tauentzien kann man ganz bequem mit einem Einlass-Bändchen shoppen gehen. Die Bändchen mit der Farbe des Tages werden in den Geschäften als Nachweis des Impf- oder Genesenenstatus’ akzeptiert. Sie sind nach einmaligem Vorzeigen des 2G-Nachweises und dem Lichtbildausweis erhältlich im Bikini Berlin (an der Information und in den Geschäften), in den Geschäften vom Europa-Center, Kranzler Eck Berlin, im KaDeWe (an der Information), bei Living Berlin an der...

  • Charlottenburg
  • 23.01.22
  • 43× gelesen
Bildung

Lesung von Autor Gerhard Haase-Hindenberg

Hakenfelde. Autor Gerhard Haase-Hindenberg liest am Mittwoch, 26. Januar, 19 Uhr im Haus der Schwestern und Brüder des Evangelischen Johannesstifts, Schönwalder Allee 26, Haus 11a, aus seinem Buch "Ich bin noch nie einem Juden begegnet...". Er beschreibt darin aktuelle jüdische Lebensgeschichten. Sie handeln von Kinder und Enkeln von Shoa-Überlebenden, die aus Osteuropa, Israel oder Amerika nach Deutschland gezogen sind oder von Menschen die zum Judentum konvertiert sind. Es geht um Erfahrungen...

  • Hakenfelde
  • 14.01.22
  • 35× gelesen
Kultur
Das Ölbild auf Leinwand „Das Mühlental bei Amalfi“ malte Blechen um 1830.
3 Bilder

Das Einfachste und daher das Schwerste
Liebermann-Villa zeigt Carl-Blechen-Ausstellung noch bis 24. Januar

Carl Blechen (1798-1840) zählt neben Caspar David Friedrich zu den bedeutendsten deutschen Landschaftsmalern des frühen 19. Jahrhunderts. Die Liebermann-Villa am Wannsee zeigt noch bis zum 24. Januar Bilder aus der Carl-Blechen-Sammlung Cottbus. Seine Heimatstadt besitzt neben der Berliner Nationalgalerie die größte Sammlung von Blechens Gemälden, Studien und Zeichnungen weltweit. Neben der Präsentation der Arbeiten werden auch seine künstlerischen Einflüsse auf Max Liebermann genauer...

  • Wannsee
  • 09.01.22
  • 58× gelesen
Kultur

Führung durch die Ausstellung

Hermsdorf. Im Rahmen der Ausstellung "Linie auf Fläche - Zeichnen 1" in der GalerieEtage des Museums, Alt-Hermsdorf 35, bietet die Leiterin des Museums Reinickendorf, Dr. Cornelia Gerner, am Sonntag, 23. Januar, von 13 bis 13.45 Uhr eine Kuratorinnenführung an. In der Ausstellung sind noch bis zum 13. Februar Zeichnungen von neun Berliner Künstlerinnen und Künstlern zu sehen. Die Schau macht an ihren Beispielen deutlich, welche verschiedenen Ausdrucksformen sich unter dem Begriff Zeichnung...

  • Hermsdorf
  • 09.01.22
  • 13× gelesen
Sonstiges

Mundharmonika spielen lernen

Lichterfelde. Im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm 53 startet am Freitag, 14. Januar, 12.30 bis 14 Uhr, ein Mundharmonika-Kurs. Es gibt insgesamt zwölf Termine. Die Teilnahmegebühr beträgt insgesamt sechs Euro. Es gilt die 2G-Regel und die AHA-Formel ist zu beachten. Anmeldungen unter Telefon 01703/36 66 74. KaR

  • Lichterfelde
  • 07.01.22
  • 8× gelesen
Bildung

Bibliotheken bleiben geöffnet

Reinickendorf. Trotz angespannter Coronalage können alle Bibliotheken im Bezirk weiter besucht werden. Neben dem Ausleihen von Medien ist auch Arbeiten vor Ort mit und ohne PC möglich. Teilweise finden sogar Veranstaltungen statt. Für den Zutritt gilt die 2G-Regel. Ausnahmen gibt es für Schülerinnen und Schüler, Kinder unter sechs Jahren sowie Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden und das nachweisen können. Sie müssen einen aktuellen Negativtest vorlegen. Geimpfte...

  • Reinickendorf
  • 29.12.21
  • 18× gelesen
Soziales

Mieterberatung ab 4. Januar

Steglitz-Zehlendorf. Die kostenfreie wöchentliche Mieterberatung findet erstmals wieder im neuen Jahr am Dienstag, 4. Januar, von 15-18 Uhr in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstraße 3 und am Mittwoch, 5. Januar, von 15-18 Uhr im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1/3 statt. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung unter Telefon 293 43 10 möglich. Termin-Anfragen können auch per E-Mail an info@asum-berlin.de gestellt werden. Es gilt die 2G-Regel. Eine telefonische Beratung ist ebenfalls nach...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 19.12.21
  • 6× gelesen
Sonstiges

Neue Zugangsregelungen
Zehlendorfer Weihnachtsmarkt nur noch mit 2G-Regel

Zehlendorf. Auf Grund der Pandemieentwicklung und der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung haben nur noch Genesen und Geimpfte Zugang zum Zehlendorfer Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus. Das Impfzertifikat gilt nur mit digitalem oder ausgedruckten QR-Code und einem Lichtbildausweis. Ausgenommen von der 2G-Regel sind Schüler unter 18 Jahren. Das muss mit Schulausweis, ÖPNV-Schulfahrausweis oder Bescheinigungen der Schule nachgewiesen werden. Kinder unter sechs Jahren können auch ohne Testergebnis...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 14.12.21
  • 32× gelesen
Wirtschaft
2G Plus ist die Voraussetzung für einen Besuch des Weihnachtsmarkts auf der Zitadelle

Beobachtungen im Einzelhandel, Bus und Weihnachtsmarkt
Die Kontrolle der 2G-Regel funktioniert - aber nicht immer

Eine größere Schlange hat sich vor dem Eingang zur Zitadelle gebildet, wird aber relativ zügig abgearbeitet und jeder Einzelne genau kontrolliert. Wer zum Weihnachtsmarkt in der Festung möchte, muss geimpft oder genesen sein. Dazu gilt Maskenpflicht. Die Weihnachtsmarkt-Veranstalter von Partner für Spandau haben sich bereits im Spätsommer für die 2G-Regel entschieden. Damals hat das nicht jeder verstanden, inzwischen ist sie Standard, damit Weihnachtsmärkte in Berlin überhaupt noch offen...

  • Spandau
  • 09.12.21
  • 169× gelesen
Soziales

Mieterberatung nur noch mit 2G

Steglitz-Zehlendorf. Für die persönliche und kostenfreie Mieterberatung gilt ab sofort die 2G-Regel (Geimpft-Genesen). Sie findet dienstags und donnerstags von 15-18 Uhr in der Ingeborg-Drewitz-Bibliothek, Grunewaldstreaße 3, und mittwochs von 15-18 Uhr im Rathaus Zehlendorf, Kirchstraße 1-3, statt. Eine persönliche oder auch telefonische Beratung ist nur nach Anmeldung unter Telefon 293 43 10 oder per E-Mail an info@asum-berlin.de möglich. Die Beratung erfolgt durch mietrechtserfahrene...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 05.12.21
  • 9× gelesen
Kultur

Adventskonzerte in St. Nikolai

Spandau. Unter dem Titel "Die Tor macht weit" finden am Sonnabend, 4. und Sonntag, 5. Dezember, jeweils um 18 Uhr Konzerte zum Advent in der St. Nikolai-Kirche am Reformationsplatz statt. Es spielen die Turmbläser St. Nikolai unter der Leitung von Bernhard Kruse, der an der Orgel spielt. Aufgeführt werden Werke unter anderem von Felix Mendelssohn-Bartholdy und Jean Sibelius. Der Eintritt ist frei. Um eine Kollekte wird am Ausgang gebeten. Für Besucher gilt die 2G-Regel, außerdem gibt es in der...

  • Spandau
  • 27.11.21
  • 25× gelesen
Kultur
Der Christmas Garden im Botanischen Garten verbreitet romantische Weihnachtsstimmung.
4 Bilder

Von Steglitz bis Wannsee
Weihnachtsmärkte 2021: Absagen und verschärfte Regeln

Am Sonntag ist 1. Advent und an vielen Orten im Bezirk laden Weihnachtsmärkte zum Bummeln und Glühwein trinken ein. Insgesamt soll es sechs kleine und größere Märkte geben. Allerdings sagten einige Veranstalter auch kurzfristig ihre Märkte wieder ab. Unter anderem gibt es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt im Museumsdorf Düppel, adventliches Treiben in der Altstadt im benachbarten Teltow oder die Adventsmärkte auf der Domäne Dahlem. Insbesondere die Adventsmärkte auf der Domäne gehören...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.11.21
  • 1.252× gelesen
Kultur

Zwei Konzerte der Bläserensembles

Spandau. Verschiedene Bläserensembles der Musikschule geben jeweils am Sonnabend, 27. November, um 15 Uhr sowie am 11. Dezember, um 17 Uhr, ein Konzert in der Aula des Kant-Gymnaiums, Bismarckstraße 54. Gespielt werden unter anderem verschiedene Spirituals, Filmmusik-Arrangements oder die Rock-Hymne "Music" von John Miles. Es singt am 27. November der Popchor "Spandau Voices" und am 11. Dezember die Sängerin Charlotte Hillig. Der Eintritt ist jeweils frei. Es gilt die 2G-Regel und...

  • Spandau
  • 23.11.21
  • 16× gelesen
Soziales

Zutritt nur noch für Geimpfte und Genesene
2G-Regel gilt ab sofort in den Kiezklubs

Für Veranstaltungen und Kurse in den zehn bezirklichen Kiezklubs kommt ab sofort die 2G-Regel zum Einsatz. Damit dürfen die geschlossenen Räume nur noch von Geimpften und Genesenen mit Nachweis betreten werden. Die Neuerung wurde am 15. November in Anwendung der aktualisierten SARS-CoV-2-Infektionsschutzmaßnahmenverordnung eingeführt. „Mit der Anwendung der 2G-Regelung ist es uns möglich, unsere Kiezklubs auch in Zeiten eines sich verschlechternden Infektionsgeschehens offenzuhalten und vor...

  • Treptow-Köpenick
  • 19.11.21
  • 66× gelesen
Kultur
So eng und ohne Maske wie noch 2017 auf dem Markt an den Hallen am Borsigturm wird es in diesem Jahr auf keinem der Weihnächstmärkte zugehen.

Unsicherheiten vor zweitem Corona-Advent
Planungen für Weihnachtsmärkte laufen unter Vorbehalt

Die Vorbereitungen auf die Weihnachtsmarktsaison in Reinickendorf laufen auf Hochtouren – trotz rasant steigender Coronazahlen. Ob und wie die Märkte stattfinden, hängt sicher von der weiteren Entwicklung der Pandemie ab. Die Eröffnung des Weihnachtsmarkts an den Hallen am Borsigturm, Eingang Berliner Straße, soll am Freitag, 26. November, zwei Tage vor dem 1. Advent, stattfinden und bis Silvester, 31. Dezember, Besucher mit Spezialitäten aller Art, natürlich auch Glühwein und Punsch,...

  • Reinickendorf
  • 19.11.21
  • 75× gelesen
Soziales

Lasst euch impfen!
Experten fordern angesichts der vierten Corona-Welle schärfere Maßnahmen

Am 25. November soll die „epidemische Notlage“ auslaufen. Damit konnte die Bundesregierung in den vergangenen 22 Monaten drastische Maßnahmen wie Ausgangssperren, Ladenschließungen oder Veranstaltungsverbote durchsetzen. Trotzdem bleibt die Gesundheitsgefahr weiter bestehen. Und die Infektionszahlen steigen enorm, Ärzte und Wissenschaftler schlagen Alarm. Schon werden wieder Horrorszenarien von überlasteten Intensivstationen und Zigtausenden Toten an die Wand gemalt. Politiker sprechen von...

  • Mitte
  • 16.11.21
  • 5.654× gelesen
  • 1
Politik

Gelbes Heft reicht nicht
Senat schreibt digitalen Impfnachweis vor

Der gelbe Impfpass der WHO, in den Ärzte seit Jahrzehnten mit Stempel und Unterschrift Impfungen eintragen, gilt auf der ganzen Welt als Impfnachweis. Nur in Berlin nicht mehr! Der Senat schreibt in seiner Corona-Verordnung im Paragraphen „2G-Bedingung“ Wirten und Veranstaltern vor, nur noch digitale Impfnachweise zu akzeptieren. Seit Sonntag reicht es nicht mehr, wenn man sein gelbes Impfheft vorlegt. Man braucht einen QR-Code – entweder auf dem Handy oder ausgedruckt auf Papier. Die Türsteher...

  • Mitte
  • 28.09.21
  • 1.321× gelesen
  • 3
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.