30 Jahre Mauerfall

Beiträge zum Thema 30 Jahre Mauerfall

Bildung

Broschüre zu 30 Jahre Mauerfall

Mitte. Mit der neu erschienenen Publikation „30 Jahre Friedliche Revolution und Mauerfall“ erinnert das Abgeordnetenhaus an das Festjahr 2019 und die themenbezogenen Veranstaltungen im Parlament. Die Broschüre gibt einen Einblick in die historischen Entwicklungen. Sie beginnt mit einem Diskussionsbeitrag zwischen Protagonisten der Demonstration am 4. November 1989. Anschließend kommen der Parlamentspräsident Ralf Wieland, der Regierende Bürgermeister Michael Müller (beide SPD) und das letzte...

  • Mitte
  • 01.05.20
  • 107× gelesen
Leute
Jochen Feilcke mit einem Aufkleber seiner Berlin-Hauptstadt-Kampagne.

Nikolaus mit der CDU Weißensee
Der frühere Bundestagsabgeordneter Jochen Feilcke erinnert sich an 1989

Den Fall der Mauer am 9. November 1989 hat Jochen Feilcke (77), wenn auch nicht direkt vor Ort, so doch mit dem Herzen eines Berliners „hautnah“ erlebt. Noch heute sind Jochen Feilcke die Gefühle anzusehen, die ihn geradezu übermannten. An diesem Tag, so erzählt er in einer Veranstaltung seines Ortsverbands Innsbrucker Platz, habe er als CDU-Bundestagsabgeordneter für den damaligen Wahlkreis Schöneberg-Kreuzberg in seinem Büro in Bonn gearbeitet, als sich die Nachricht von der Öffnung...

  • Schöneberg
  • 13.11.19
  • 226× gelesen
Leute
11 Bilder

Berliner erzählen ihre ganz persönlichen Geschichten zum 9. November 1989
"Den Tag werde ich nie vergessen!"

Jürgen Sonka, 68, aus Pankow: Ich habe das Ereignis schlicht verschlafen. Erst am Morgen des 10. November habe ich mich gewundert, warum die Straßenbahnen so voll waren. Damals war ich in einer Maurerbrigade in der Nähe der Grenze tätig und so habe ich mich mit den Kollegen der Frühschicht sofort in Richtung Ku'damm aufgemacht. Gelandet sind wir in Westberlin aber zunächst in einem reinen Wohngebiet in Moabit. Mein erster Gedanke war: Wo sind denn die ganzen bunten Geschäftsauslagen und...

  • Prenzlauer Berg
  • 05.11.19
  • 500× gelesen
Politik
Markantestes Bauwerk im Samariterkiez: die Samariterkirche.
6 Bilder

Gotteshaus wird zum Ort der Opposition
Die Geschichte der Samariterkirche - (nicht nur) zum 9.November

Die Samariterkirche spielte eine wichtige Rolle in der Vorgeschichte des 9. November 1989. Ohne das Aufbegehren unterschiedlicher Gruppen in der DDR wäre es vor 30 Jahren nicht zum Mauerfall gekommen. Bis heute ist diese Zeit mit den Bluesmessen oder Personen wie dem Pfarrer Rainer Eppelmann verbunden. Die Bedeutung der Kirche vor und während der friedlichen Revolution passt zu ihrer Geschichte. Und auch wieder nicht. Der Widerstand zu DDR-Zeiten war nicht der erste, der sich dort...

  • Friedrichshain
  • 03.11.19
  • 181× gelesen
Politik
Verschiedene Medien zum Mauerfall gibt es im Themenraum der Amerika-Gedenkbibliothek.
5 Bilder

"Es war einmal im wilden Osten ..."
Veranstaltungen zum Mauerfalljubiläum in Friedrichshain-Kreuzberg

Rund um den 9. November wird in Berlin mit zahlreiche Veranstaltungen an den 30. Jahrestag des Mauerfalls gedacht. Auch in Friedrichshain-Kreuzberg. Einer der zentralen Ort der Jubiläumsfeierlichkeiten ist die East Side Gallery. Dort befindet sich eines der letzten noch vorhandenen originalen Mauerteilstücke. Sie verdanken ihren Erhalt einer Kunstaktion Anfang Januar 1990, bei der die Betonblöcke von rund 100 Künstlern aus aller Welt bemalt wurden. Bereits am Freitag, 8. November, gibt...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 02.11.19
  • 174× gelesen
Politik

Festwoche der Demokratie mit Geschichtstreff und Kurzfilmen
30 Jahre Mauerfall in Staaken

Eine Woche lang wird Staaken ganz im Zeichen von 30. Jahre Mauerfall stehen: vom 29. Oktober bis zum 2. November. Beim Geschichtstreff werden persönliche Erinnerungen ausgetauscht. Und ein Spaziergang führt den ehemaligen Mauerstreifen entlang. Mit einer „Woche der Demokratie“ feiern die Staakener den Mauerfall vor 30 Jahren und gedenken der friedlichen Revolution von 1989. Denn der Ortsteil war von der Teilung besonders betroffen. Mauer und Grenzanlagen trennten die Spandauer und ihre...

  • Staaken
  • 22.10.19
  • 138× gelesen
Kultur
Filmplakat

Ein schmales Stück Deutschland
Film und Vorträge zu 30 Jahren Mauerfall

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg begeht das Jubiläum zum 30. Jahrestag des Mauerfalls mit einer Kulturreihe im Museum Schöneberg. Veranstaltungshöhepunkte sind im November und Dezember. „Ein schmales Stück Deutschland“ ist der Titel eines eindringlichen Dokumentarfilms aus dem Jahr 1991. Drei Regisseure berichten in drei Episoden von Fluchtversuchen aus der DDR und deren Folgen. Die Regisseure waren zum Teil selbst in die Ereignisse verwickelt. Der Film stellt unbequeme Fragen zur damals...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.10.19
  • 173× gelesen
Kultur
Die „Königskinder“ zeigen im KBZ neue Ausstellung.

Gemalter Rückblick
Karower Malgruppe „Königskinder“ setzt sich mit „30 Jahre Mauerfall“ auseinander

„Die Mauer ist weg, Träume können wahr werden“ ist der Titel der neuen Ausstellung der Malgruppe „Königskinder“. Eröffnet wird sie am 22. September um 17 Uhr im KBZ Kirchlichen Begegnungszentrum in der Achillesstraße 53. Anlässlich des Jubiläums zum 30. Jahrestag des Mauerfalls haben sich die Teilnehmerinnen des Malkreises „Königskinder“, den die Künstlerin Renèe König leitet, ihre Gedanken zu diesem bewegenden Ereignis gemacht. Dabei haben sie als Ausgangspunkt das Zitat von Bundeskanzlerin...

  • Karow
  • 14.09.19
  • 122× gelesen
Kultur

Führung zum Thema Mauerfall

Heinersdorf. Einen Stadtspaziergang „30 Jahre Mauerfall“ veranstaltet der Bürgerverein Zukunftswerkstatt Heinersdorf am 25. August für Familien mit Kindern ab neun Jahre. Die Teilnehmer erfahren mehr über Geisterbahnhöfe und Fluchttunneln. Anhand von Geschichten einzelner Menschen wird an Originalstandorten Geschichte nachvollziehbar und lebendig. Spektakuläre gelungene Fluchtgeschichten stehen dabei neben tragischen Schicksalen. Treffpunkt ist um 13 Uhr am Checkpoint Charlie. Die Führung...

  • Heinersdorf
  • 14.08.19
  • 42× gelesen
Wirtschaft
10 000 Noten gibt es vom 0-Euro-Souvenirschein.

Neuer Null-Euro-Schein
Sechste Auflage anlässlich des Mauerfall-Jubiläums erschienen

Das private DDR Museum in der Karl-Liebknecht-Straße 1 hat in sechster Auflage seinen neu gestalteten Null-Euro-Souvenirschein herausgegeben. Das vom DDR Museum entworfene Sammlerstück wurde von der französischen Wertpapierdruckerei Oberthur auf Sicherheitspapier gedruckt, kann jedoch nicht mit echtem Papiergeld verwechselt werden. Den Schein kann man am Automaten im Shop des DDR Museum für zwei Euro oder im Online-Shop für 4,90 Euro kaufen. Die sechste Edition ist auf 10 000 Noten...

  • Mitte
  • 31.05.19
  • 603× gelesen
Bildung
Im Projekt „Kunst gegen Mauern“ werden kleine Mauerstücke künstlerisch gestaltet.
2 Bilder

30 Jahre Mauerfall
Kunstverein Kunst.Raum.Steglitz ruft zur Teilnahme an Schulprojekt auf

Vor 30 Jahren fiel die Berliner Mauer. Das Jubiläum nimmt der Steglitzer Kunstverein Kunst.Raum.Steglitz zum Anlass, die Schulen in Steglitz-Zehlendorf zur Teilnahme am Schulprojekt „Kunst gegen Mauern“ auf. „Kunst gegen Mauern“ ist ein in Steglitz initiiertes Schulprojekt, an dem zum 25. Jubiläum des Berliner Mauerfalls mehr als 10 000 Schüler aus Berlin und Brandenburg teilnahmen. Zum 30. Jubiläum richtet sich das Projekt nun an Schulen aus aller Welt. Der Kunst.Raum.Steglitz unterstützt...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 30.03.19
  • 326× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.