9. November 1938

Beiträge zum Thema 9. November 1938

Kultur
Die 1910 eingeweihte Köpenicker Synagoge.
2 Bilder

Konzert am 10. November
Gedenken an Synagoge in der Altstadt

Jedes Jahr wird mit einem Köpenicker Synagogenkonzert an den 9. November 1938 erinnert. Damals demolierten aufgeputschte Nationalsozialisten auch das jüdische Gotteshaus in der Altstadt. Das Gedenken findet am 10. November statt. Um 17 Uhr singt Kantor Issac Sheffer am früheren Standort der Synagoge vor dem Haus Freiheit 8 das jüdische Totengedenken El Male Rachamim. Außerdem ist der Kinderchor der Joseph-Schmidt-Musikschule dabei. Das Synagogenkonzert findet ab 17.45 Uhr im Saal der...

  • Köpenick
  • 05.11.19
  • 484× gelesen
Bildung
Berlin ist einer von sechs Orten, an deren Beispiel die Ereignisse des 9. November dargestellt werden.
5 Bilder

"Kristallnacht", "Pogrom", "antijüdischer Terror"
Der 9. November 1938 und der Umgang mit ihm: Ausstellung in der Topographie des Terrors

Die Bezeichnung "Kristallnacht" werde doch aus nachvollziehbaren Gründen inzwischen nicht mehr verwandt. Warum tauche sie dann in der Überschrift wieder auf? Diese Frage stellte ein Kollege bei der Vorstellung der neuen Sonderausstellung in der Topographie des Terrors. Sie beschäftigt sich mit den Ereignissen des 9. November 1938. Aber auch damit, wie in den folgenden Jahrzehnten daran erinnert wurde. Unter dem verniedlichenden Ausdruck "Kristallnacht" wurde das massenweise Anzünden von...

  • Kreuzberg
  • 11.11.18
  • 153× gelesen
Politik

Gedenken an die Pogromnacht

Schmöckwitz. Die Evangelischen Gemeinden Schmöckwitz, Eichwalde und Miersdorf und die katholische Kirchengemeinde St. Antonius wollen am 9. November gemeinsam an die auch als „Reichskristallnacht“ bezeichneten Pogrome gegen jüdische Mitbürger vom 9. November 1938 erinnern. Unter dem Motto „Erinnern – Gedenken – Mahnen“ findet auf dem Marktplatz der Nachbargemeinde Eichwalde an der Bahnhofstraße eine einstündige Gedenkveranstaltung statt. Beginn ist um 17 Uhr. RD

  • Schmöckwitz
  • 04.11.18
  • 7× gelesen
Politik
Barrikadenkämpfe während der Novemberrevolution von 1918/19. Hier ein Bild aus der Lange Straße.
4 Bilder

Tage der Erinnerung: Friedrichshain-Kreuzberg: Gedenken rund um den 9. November

Der 9. November ist das Schicksalsdatum der deutschen Geschichte. Er ist verbunden mit tragischen und freudigen Ereignissen. Zwei jähren sich 2018 zum 80. beziehungsweise 100. Mal. 9. November 1918: Sturz der Monarchie, Ausrufen der Republik, Beginn der Novemberrevolution; zwei Tage später endet der Erste Weltkrieg: An die Ereignisse vor 100 Jahren erinnert eine Sonderausstellung im Friedrichshain-Kreuzberg Museum, Adalbertstraße 95a, die am 8. November um 19 Uhr eröffnet wird. Der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 03.11.18
  • 140× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.