Alles zum Thema Abgeordnete

Beiträge zum Thema Abgeordnete

Politik

Sprechstunden bei Abgeordneten

Treptow-Köpenick. Abgeordnetenhausmitglied Carsten Schatz (Die Linke) hält seine nächste Sprechstunde am 3. Mai im Kiezklub im Bürgerhaus Altglienicke, Ortolfstraße 182-184, ab. Von 17 bis 19 Uhr ist er dort anzutreffen. Anmeldung unter buergerbuero@carsten-schatz.de erwünscht. Der Abgeordnete Maik Penn (CDU) ist am 7. Mai von 17 bis 19 Uhr im CDU-Bürgerbüro, Dörpfeldstraße 51 in Adlershof, anzutreffen, geue@penn-tk.de. sim

  • Adlershof
  • 26.04.18
  • 7× gelesen
Politik
Im Leuchtturm lässt es sich gut plaudern.

Erzählcafé öffnet wieder: Sabine Toepfer-Kataw über Politik und das Leben danach

In geselliger Runde zusammensitzen und interessanten Geschichten lauschen: Das ist alle 14 Tage im Erzählcafé im Neuköllner Leuchtturm, Emser Straße 117, möglich. Den Auftakt in diesem Jahr macht die Politikerin Sabine Toepfer-Kataw. Am Donnerstag, 22. Februar, wartet von 16 bis 18 Uhr im Leuchtturm ein großer Tisch auf die Gäste. Auch Kaffee und Kuchen stehen für sie bereit. Willkommen sind alle Nachbarn aus dem Körnerkiez, die Lust auf Gespräche haben. Im Mittelpunkt wird Sabine...

  • Neukölln
  • 19.02.18
  • 203× gelesen
Politik

Sprechstunde bei Karin Korte

Gropiusstadt. Die Abgeordnete der SPD, Karin Korte, lädt zu einer Bürgersprechstunde am 13. Februar in ihr Wahlkreisbüro in der Lipschitzallee 69 ein. Von 16 bis 18 Uhr können Einwohner mit ihr diskutieren, ihre Anliegen, Wünsche und Anregungen ins Gespräch einbringen. Um eine Voranmeldung wird gebeten: kontakt@karin-korte.de oder 66 00 66 89. KT

  • Gropiusstadt
  • 06.02.18
  • 4× gelesen
Politik

Kritik am Mietzuschuss: Abgeordnete erhalten pro Monat 1000 Euro für ihr Vor-Ort-Büros

Ich kann es nicht fassen: Da kassieren Berliner Abgeordnete jeden Monat 1000 Euro Mietzuschuss für Bürgerbüros, egal, wie hoch die Miete tatsächlich ist. Vor-Ort-Büros im Wahlkreis sind an sich keine schlechte Sache. Deshalb gibt es seit 2014 dafür einen Zuschuss von 1000 Euro pro Monat und Abgeordneten. Doch nicht immer erfüllen diese Büros ihren Zweck. Einem Bericht der Morgenpost zufolge haben einige Politiker Räume angemietet, die für Bürger kaum erreichbar sind. Es soll auch Fälle...

  • Charlottenburg
  • 16.01.18
  • 494× gelesen
  •  3
Politik
Die Scheibe ist gesplittert, die Täter sind unbekannt.
2 Bilder

Bürgerbüro der SPD-Abgeordneten Karin Korte attackiert

Das Bürgerbüro der SPD-Abgeordneten Karin Korte an der Lipschitzallee 69 ist beschädigt worden. Die Politikerin glaubt nicht an bloßen Vandalismus. Am Neujahrstag wurde der Schaden am Schaufenster entdeckt. Anscheinend hatte jemand versucht, die Scheibe mit einem Stein einzuwerfen. Auch das Büro ihrer Lichtenrader Parteikollegin Melanie Kühnemann ist etwa zur selben Zeit angegriffen worden. Karin Korte sagt: „Ich vermute eine politisch motivierte Tat. Ich hoffe, dass die Ermittlungen der...

  • Gropiusstadt
  • 04.01.18
  • 62× gelesen
Politik

Kiezkalender 2018 zu vergeben

Lichtenberg. Auch für das Jahr 2018 hat die Lichtenberger Abgeordnete Hendrikje Klein (Die Linke) einen Jahreskiezkalender mit Fotos aus ihrem Wahlkreis zusammengestellt. Weil der Vorgänger von 2017 so gut ankam, ist der neue sogar in etwas höherer Auflage und im Format A3 quer erschienen. Gestaltet wurde der Kalender in Zusammenarbeit mit lokalen Vereinen, Initiativen und Einrichtungen, die Fotos zur Verfügung gestellt haben. 24 Exemplare vergibt die Abgeordnete an Interessenten, die sich per...

  • Lichtenberg
  • 29.12.17
  • 73× gelesen
  •  1
Politik

Karin Korte feiert in Gropiusstadt

Gropiusstadt. Die SPD-Abgeordnete Karin Korte lädt ein: Am Dienstag, 7. November, zwischen 14 und 15.30 Uhr erinnert sie am Gedenkstein an der Fritz-Erler-Allee an die Grundsteinlegung für die Gropiusstadt vor 55 Jahren. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) und engagierten Bürgern wird das Umfeld des Steines mit neuen Pflanzen verschönert. Danach, von 18 bis 18 Uhr, gibt es im Wahlkreisbüro an der Lipschitzalle 69 Kaffee, Geburtstagstorte und Möglichkeiten zum Gespräch. Die...

  • Gropiusstadt
  • 02.11.17
  • 19× gelesen
Politik
Die Neuköllner SPD-Abgeordnete Karin Korte am Eröffnungstag vor ihrem Bürgerbüro in der Lipschitzallee 69, unweit vom U-Bahnhof Lipschitzallee. Foto: Sylvia Baumeister
5 Bilder

Die Abgeordnete Karin Korte eröffnete ein Bürgerbüro in der Lipschitzallee

Gropiusstadt. Seit Beginn der Legislaturperiode sitzt die SPD-Abgeordnete Karin Korte für den Wahlkreis Gropiusstadt und Buckow Nord im Landesparlament. Am 7. April eröffnete sie ein Bürgerbüro, in dem sie am 25. April die erste Sprechstunde anbietet. Obwohl die Räumlichkeiten gar nicht so klein sind, war es am Freitag irgendwann nach 16 Uhr plötzlich rappelvoll in der Lipschitzallee 69. Karin Korte, die im September den Wahlkreis Gropiusstadt und Buckow Nord als Direkt-Kandidatin der SPD...

  • Gropiusstadt
  • 12.04.17
  • 212× gelesen
Politik
In einer gemeinsamen symbolischen Aktion mit Moctar Kamara (links), Vorsitzender des Zentralrates der afrikanischen Gemeinde in Deutschland, und Famson Akinola, Vorsitzender des Afrika-Rates Berlin Brandenburg, forderten Susanna Kahlefeld und Bernd Szczepanski einen anderen Namen für die Wissmannstraße.

Soll der Name Wissmann weg? Grüne demonstrieren für Umbenennung der Straße

Neukölln. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März wurde die Wissmannstraße zum zweiten Mal in einer symbolischen Aktion umbenannt. Die Grünen-Fraktion im Bezirksparlament setzt sich dafür ein, SPD und CDU sträubten sich bislang noch. Seit 2005 kämpft die Fraktion der Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vehement dafür, dass die Wissmannstraße endlich einen anderen Namen erhält. „Als Reichskommissar schlug Hermann von Wissmann von 1888 bis 1890 den...

  • Neukölln
  • 24.03.17
  • 3.204× gelesen
  •  1
Politik
Sylvia Edler (links), Franziska Giffey, Derya Caglar und Marina Reichenbach hissten gemeinsam vor dem Rathaus die Fahne zum Equal Pay Day. Foto: Sylvia Baumeister

Frage der Gerechtigkeit: Noch immer verdienen Frauen viel weniger als Männer

Neukölln. Auf dem Rathausvorplatz wurde am 18. März zum „Equal Pay Day“ eine Fahne gehisst, die die ungleiche Bezahlung im Job von Frauen und Männern symbolisiert. Bis zum Ende der Veranstaltungsreihe Neuköllner Frauenmärz wird sie dort noch hängen. Zwar schneiden Frauen bei Bildungsabschlüssen keineswegs schlechter ab als Männer, im Berufsleben sind sie jedoch finanziell deutlich schlechter gestellt. Laut Statistischem Bundesamt war der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen im...

  • Neukölln
  • 24.03.17
  • 130× gelesen
Politik

Abgeordnete der Linken eröffnen Bürgerbüro an der Alfred-Kowalke-Straße

Friedrichsfelde. Die beiden Abgeordneten der Linkspartei aus dem Berliner Parlament Hendrikje Klein und Harald Wolf haben eine gemeinsames Bürgerbüro in der Alfred-Kowalke-Straße 14 eröffnet. An drei Tagen in der Woche sind die beiden für ihre Wähler vor Ort – und zwar montags von 15 bis 18 Uhr, mittwochs von 11 bis 16 Uhr und donnerstags von 13 bis 16 Uhr. Mit den Mitarbeitern können auch individuelle Termine vereinbart werden. Weitere Informationen gibt es auf www.harald-wolf.net und...

  • Lichtenberg
  • 22.02.17
  • 21× gelesen
Politik

Frau an der Spitze: CDU-Ortsvorstand gewählt

Reinickendorf. Der neue Vorstand des CDU-Ortsverbands Reinickendorf-West ist komplett. Die Vorsitzende heißt Emine Demirbüken-Wegner. Die Wahlkreisabgeordnete wurde vom Ortsverband einstimmig für die nächsten zwei Jahre zur Chefin des Vorstands gewählt. Stellvertreter im Führungsstab der CDU Reinickendorf-West sind Lisa Bubert, die als Bürgerdeputierte im Ausschuss für Stadtplanung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) sitzt, und der schulpolitische Sprecher in der BVV Harald Muschner....

  • Reinickendorf
  • 17.02.17
  • 176× gelesen
Politik
Cansel Kiziltepe will vier weitere Jahre in den Deutschen Bundestag.

SPD nominiert Cansel Kiziltepe für Bundestagswahl

Friedrichshain-Kreuzberg. Die SPD hat am 17. Dezember erneut Cansel Kizltepe als Direktkandidatin für den Bundestag im Wahlkreis Friedrichshain-Kreuzberg/Prenzlauer Berg-Ost aufgestellt. 116 Delegierte konnten bei der Versammlung im Willy-Brandt-Haus darüber abstimmen, 113 machten das. Von ihnen erhielt die 41-Jährige 107 Ja-Stimmen. Das waren 94,7 Prozent. Bei dieser Personalentscheidung zeigten die Genossen Geschlossenheit. In ihrer Bewerbungsrede hatte Cansel Kiziltepe unter anderem auf...

  • Friedrichshain
  • 19.12.16
  • 341× gelesen
Politik

Kaffee mit Kofbinger

Neukölln. Die Neuköllner Abgeordnete Anja Kofbinger (Bündnis 90/Die Grüne) hat ihre Bürgersprechstunden bis September in verschiedene Cafés ihres Wahlkreises verlegt. Wer mit der Abgeordneten bei einer Tasse Kaffee über Probleme, Ideen für den Kiez oder Fragen zu ihrer Arbeit sprechen möchte, trifft sie am 24. August von 16.30 bis 18 Uhr im Café „Zimt und Mehl“ am Weigandufer 16 an. „Kaffee mit Kofbinger“ gibt es außerdem in einer weiteren Bürgersprechstunde am 31. August von 16 bis 17.30 Uhr...

  • Neukölln
  • 21.08.16
  • 7× gelesen
Soziales
Abgeordnete Anja Kofbinger und Sozialstadtrat Bernd Szczepanski unterstützen die Forderung der Senioren und der AG Wohnumfeld, im Reuterkiez mehr Stadtmöbel aufzustellen, wie sie auf selbst mitgebrachten Kartonstühlen am Reuterplatz demonstrieren.
3 Bilder

Ältere Bewohner wollen mehr Stadtmöbel im Reuterkiez

Neukölln. Im Reuterkiez gibt es einige Grünstreifen, aber wenig Sitzgelegenheiten. Eine Gruppe von Senioren im Kiez fordert daher mehr Stühle und Sitzbänke. Sozialstadtrat Bernd Szczepanski und die Neuköllner Abgeordnete Anja Kofbinger unterstützen die Forderung. Viele junge Menschen leben im Reuterkiez, aber auch einige ältere. Sie möchten möglichst lange mobil bleiben, in ihrer Wohnung leben, sich selbst versorgen können und auch mal spazieren gehen. Wie sie ihre Umgebung unter diesem...

  • Neukölln
  • 11.08.16
  • 90× gelesen
Politik

Abgeordnete im Gespräch

Baumschulenweg. In den nächsten Tagen bietet CDU-Abgeordnetenhausmitglied Katrin Vogel zwei Termine für Bürgersprechstunden an. Am 18. Januar ist sie im CDU-Bürgerbüro, Kiefholzstraße 186, von 18 bis 19 Uhr für Besucher da. Und am 19. Januar kann man Katrin Vogel von 18 bis 19 Uhr in der Kreisgeschäftsstelle, Dörpfeldstraße 51 sprechen. Nachfragen unter  64 31 81 41. RD

  • Baumschulenweg
  • 09.01.16
  • 36× gelesen
Soziales

Sammeln für Flüchtlinge

Neukölln. Unter dem Motto „Nachbarschaft Hilft!“ hat die SPD-Rixdorf gemeinsam mit dem AWO-Berlin Kreisverband Südost am 5. Dezember Sachspenden für geflüchtete Menschen gesammelt. Die Neuköllner SPD-Abgeordnetenhauskandidatin Nicola Böcker-Giannini und ihr Team nahmen die Sachspenden im Kiosk am Reuterplatz entgegen. Dabei kamen am Ende der Aktion, die von 10 bis 16 Uhr lief, drei Pkw voll mit Spenden zusammen. Die Spenden – viel Winterbekleidung, wie Jacken, Pullover und Schuhe sowie Decken,...

  • Neukölln
  • 09.12.15
  • 80× gelesen