Anzeige

Alles zum Thema Abriss

Beiträge zum Thema Abriss

Bauen
Die Gebäude auf dem Konsumgrundstück an der Marchwitzastraße müssen vermutlich einem neuen Hochhaus weichen.
3 Bilder

Unruhe im Kiez Marchwitzastraße
Konsum plant den Bau eines Hochhauses

Der Konsum plant den Bau eines Hochhauses an der Marchwitzastraße. Ein Zweigeschosser mit unter anderem Arztpraxen und einer Apotheke müsste dafür weichen. Mieter und Anwohner sind verunsichert, zumal die Zukunft der benachbarten früheren Kaufhalle mit einem Rewe-Markt unklar ist.  „Wir haben den Mietern lediglich angekündigt, dass wir etwas mit dem Grundstück vorhaben“, sagt André Gubarew, Geschäftsführer der Konsumgenossenschaft Berlin und Umgegend eG auf Nachfrage der Berliner Woche. Er...

  • Marzahn
  • 17.07.18
  • 253× gelesen
Bauen
Der alte Rewe-Markt am Bahnhof Mahlsdorf ist geschlossen. Er soll ab Ende Juli abgerissen werden.

Ende der Planungen und Diskussionen
Rewe-Markt am Bahnhof wird Ende Juli abgerissen

Der Rewe-Markt am Bahnhof Mahlsdorf an der Hönower Straße ist seit Anfang Juli geschlossen und wird in Kürze abgerissen. Anschließend folgt bis 2019/2020 der Neubau eines Marktes. Das Ortsteilzentrum erhält mit dem Vorhaben von Rewe ein neues Gesicht. Der gesamte Bereich vor dem Bahnhof wird neu geordnet. Das neue Marktgebäude wird ein Stück weiter entfernt von der Hönower Straße gebaut. Davor entsteht ein Parkplatz mit Kundenzufahrt von der Hönower Straße. Daneben will Rewe ein...

  • Mahlsdorf
  • 04.07.18
  • 473× gelesen
Verkehr
Vor wenigen Tagen wurde der erste Teil der Brücke abgerissen.

Die alte Brücke hat ausgedient
Bis 2020 soll die Überführung komplett erneuert sein

Auf der A114, zwischen der Anschlussstelle Schönerlinder Straße und dem Autobahndreieck Pankow stadtauswärts, ist kürzlich ein erstes Teilstück der Außenringbrücke abgerissen worden. Drei große Autokräne haben die Hauptträger der Brücke herausgehoben. Die jeweils 40 Tonnen schweren Teile wurden anschließend vor Ort zerteilt und zur Wiederverwertung abtransportiert. Des Weiteren wurden die Mittelstützen und Gründungen zwischen den Bahngleisen demontiert. Und es erfolgen die vorbereitenden...

  • Pankow
  • 27.06.18
  • 98× gelesen
Anzeige
Kultur

Riesen-Wandbild aufgetaucht

Tiergarten. Überraschung nach dem Abriss der alten Grundkreditbank an der Kurfürstenstraße: Ein riesiges Wandgemälde des schottischen Popart-Künstlers Eduardo Paolozzi (1924-2005) ist aufgetaucht. Ursprünglich maß das Kunstwerk etwa 990 Quadratmeter. Es zeigt ein komplexes Phantasieszenarium. Im Januar 1977 wurde das Mural eingeweiht. Die Nachrichtenagentur dpa berichtete damals, sogar Christo sei unter den Gästen gewesen. KEN

  • Tiergarten
  • 19.06.18
  • 22× gelesen
Bauen
Die Ruine des "Gletschers", in dem zuletzt ein mexikanisches Restaurant seinen Sitz hatte.

Hoffnung für Bauruine
Plan zur Wiederherstellung des "Gletschers" ist in Arbeit

Eigentlich sollten erst einmal nur Dacharbeiten stattfinden, doch dann kam es anders: Von der ehemaligen Gaststätte „Gletscher“ an der Ecke Fulhamer Allee und Alt-Britz steht nicht mehr allzu viel. Auch eine Wand des Gebäudes, das nach einem Brand seit Jahren leer steht, ist abgerissen worden, ebenso der gesamte Innenausbau einschließlich der Decken. Die Wand war durch Umbauten in den vergangenen Jahrzehnten und durch Nässe stark geschwächt, so Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann...

  • Britz
  • 18.06.18
  • 248× gelesen
Bauen
Kann aus der Ruine wieder ein ansehnliches Gebäude werden?

Maroder als gedacht
Plan zur Wiederherstellung des Gletschers ist in Arbeit

Eigentlich sollten erst einmal nur Dacharbeiten stattfinden, doch dann kam es anders: Von der ehemaligen Gaststätte „Gletscher“ an der Ecke Fulhamer Allee und Alt-Britz steht nicht mehr allzu viel. Auch eine Wand des Gebäudes, das nach einem Brand seit Jahren leer steht, ist abgerissen worden. Sie war durch Umbauten in den vergangenen Jahrzehnten und durch Nässe stark geschwächt, so Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne). Einige Abschnitte seien umgestürzt, andere nicht mehr...

  • Britz
  • 14.06.18
  • 42× gelesen
Anzeige
Bauen
Stattliche 522 Meter lang war die Fußgängerbrücke über das frühere Schlachthofgelände. Dieses Foto ist 20 Jahre alt.
5 Bilder

„Langer Jammer“ gekappt
Die längste Fußgängerbrücke Europas wurde 2002 abgerissen

Erinnern Sie sich noch? Vom S-Bahnhof Storkower Straße ging einmal Europa längste Fußgängerbrücke ab. Heute kommt man über die etwa 85 Meter langen Reste dieser Brücke auf der einen Seite auf das Gelände des Alten Schlachthofs, auf der anderen zur Storkower Straße in Lichtenberg. Es erinnert kaum noch etwas daran, dass diese Brücke mal stattliche 522 Meter lang war. Bereits kurz nach Eröffnung des Central-Vieh- und Schlachthofs 1881 wurde an dessen Rand der S-Bahnhof Zentralviehhof...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.06.18
  • 342× gelesen
Bauen
Schon an normalen Tagen stehen Autos die Straße entlang wie hier am Dickensweg.
2 Bilder

Alliierten-Siedlung
"Wir fühlen uns über den Tisch gezogen"

Die kurzfristige Verlegung der von der BVV einberufenen Einwohnerversammlung zur Alliierten-Siedlung von der Charles-Dickens-Grundschule ins Rathaus hatte im Vorfeld schon für Unmut gesorgt. Entsprechend die Reaktionen der Mieter auf Manuela Damianakis, Leiterin Unternehmenskommunikation & Politik der Deutsche Wohnen AG, als sie über den Stand des Verfahrens und die nächsten Schritte informierte. Es war nicht nur die Sommerhitze, die den voll besetzten BVV-Saal am 31. Mai zum Kochen...

  • Westend
  • 04.06.18
  • 1158× gelesen
Bauen
Mit den Wohngebäuden in der Kurfürstenstraße 145-149 hat ein französischer Investor Großes vor.

Bauvorhaben schreckt Bezirkspolitik auf
Investor will im Milieuschutzgebiet Haus abreißen

Das Auftreten der Immobiliengruppe Immeo SE, einer Tochter des französischen börsennotierten Immobilien-Investment-Trusts Foncière des Régions, im Stadtentwicklungsausschuss hat eine Diskussion um ein Bauvorhaben ausgelöst. Die Foncière des Régions aus Metz, die vor einigen Jahren ihr Geschäftsfeld auf Deutschland ausgeweitet hat, will das Haus in der Kurfürstenstraße 145 abreißen und an dessen Stelle einen Neubau errichten. Die Mieter sollen während der Bauzeit in das Gebäude...

  • Schöneberg
  • 19.05.18
  • 86× gelesen
Bauen
Vom Verfall gezeichnet: Der Gletscher, in dem zuletzt ein mexikanisches Restaurant seinen Sitz hatte.

Der Gletscher: Dachsanierung beginnt und ist mit dem Bezirksamt abgesprochen

Eine gute Nachricht: Das Traditionslokal „Gletscher“ an der Ecke Fulhamer Allee und Alt-Britz bleibt erhalten. Die Arbeiten zur Dachsanierung haben begonnen. Das teilt Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne) mit. Wie mehrfach berichtet, steht die Gaststätte seit einem Brand vor drei Jahren leer. Die Fenster sind vernagelt, durch das beschädigte Dach dringt Wasser ein. Der Privateigentümer hatte in der Vergangenheit seine Absicht bekundet, das Haus abzureißen und hier Wohnungen zu...

  • Britz
  • 18.05.18
  • 150× gelesen
Bauen
Große Teile der Gewerbeflächen im zentralen Gebäude des Tal-Centers stehen leer.
3 Bilder

Tal-Center vor dem Umbau: Neuer Eigentümer plant Abrisse und Neubau

Das Tal-Center soll umgestaltet werden. Der neue Eigentümer plant den Abriss und den Neubau von Gebäuden. Das Tal-Center an der Oberweißbacher Straße wurde im vergangenen Jahr von der Ratisbona Projektentwicklung KG erworben. Der neue Eigentümer fand schwierige Bedingungen vor. Ein großer Teil der Verkaufsflächen im zentralen Gebäude steht seit längerer Zeit leer. Lediglich die beiden flankierenden Flachbauten ziehen nennenswerte Kundenströme an. Diese sind mit Filialen von Pfennigfeiffer...

  • Marzahn
  • 11.05.18
  • 1057× gelesen
Bauen
Dass etwas getan werden muss an den Häusern der Alliierten-Siedlung in Westend, ist offensichtlich. Nur muss das zu Lasten der Bestandsmieter gehen?

Linke fordert dauerhaftes Mietpreis-Limit in der Alliierten-Siedlung

Der städtebauliche Vertrag ist unterschrieben, die Deutsche Wohnen wird also wohl die alte Alliierten-Siedlung am Dickensweg abreißen und 580 Wohnungen bauen. Die BVV-Fraktionen der Linken und der CDU forderten jetzt das Bezirksamt zu Nachverhandlungen auf, weil sie sich um die Frist für die eigens eingezogene Grenze der Mietbelastung für die Bestandsmieter sorgen. 120 von ursprünglich 200 Mietparteien wohnen noch in der Siedlung zwischen Scottweg und Dickensweg. Für die Bestandsmieter, die...

  • Westend
  • 07.05.18
  • 2496× gelesen
Bildung
Der künftige Standort des Heinrich-Hertz-Gymnasiums am Ostbahnhof. Laut Masterplan des Senats soll das Gebäude aber erst nach 2026 fertig gestellt sein.
2 Bilder

Schulbauoffensive: 400 Millionen Euro stehen in Freidrichshain-Kreuzberg bereit

Das Werk ist knapp 750 Seiten dick und wurde von gleich drei Senatorinnen und Senatoren vorgestellt, Sandra Scheeres (Bildung), Matthias Kollatz-Ahnen (Finanzen, beide SPD) sowie Katrin Lompscher (Linke, Stadtentwicklung). Sie präsentierten eine Art Masterplan für den Schulneu- und -umbau in den kommenden etwa zehn Jahren in Berlin. 5,5 Milliarden Euro sind dafür veranschlagt. Davon rund 400 Millionen für Friedrichshain-Kreuzberg. Eine Summe, die nicht den vollständigen Bedarf abdecke und...

  • Friedrichshain
  • 06.05.18
  • 329× gelesen
Kultur
Alles anders: Der französische Sprayer Thym 'Art bei der Überarbeitung seines Werkes.

"Wandelism": Temporäre Streetart-Ausstellung wird neu erfunden

Fast 30 000 Besucher kamen während der einwöchigen Öffnungszeit und der Verlängerung in die Ausstellung "Wandelism" an der Wilhelmsaue 32. Und deshalb kann das Gesamtkunstwerk nun noch einmal besucht werden. Die Werke der Street Art- und Graffiti-Künstler wirkten wie ein Magnet auf die Kunstinteressierten der Stadt. Grund genug also für Diamona & Harnisch, Projektentwickler und Eigentümer der dem Abriss geweihten ehemaligen Autowerkstatt, ein paar Stunden Nachspielzeit drauf zu packen. Eine...

  • Wilmersdorf
  • 23.04.18
  • 501× gelesen
Bauen
Die Tribüne an der AVUS am Morgen des 11. April – ohne Dach.
5 Bilder

Sanierung der AVUS-Tribüne startet mit Dachabriss

Schandfleck sagen die einen, Symbol glorreicher Zeiten die anderen. Fakt ist: Die Tage der alten, einsturzgefährdeten AVUS-Tribüne sind gezählt. Sie wird saniert und umgebaut. In der Nacht zum 10. April haben Bagger schon einmal das Dach "abgebissen". Als kleiner Steppke hat Denis aus Halensee mit großen Augen die Autorennen auf der AVUS-Rennstrecke verfolgt. Deswegen ist er natürlich gekommen, um sich den Abriss der Tribüne anzusehen. "Das ist schon ein Ereignis", sagt er. Als die Bagger...

  • Westend
  • 12.04.18
  • 238× gelesen
Bauen
Böse Überraschung: Die verbliebenen Mieter wussten nichts von der Asbestbelastung ihrer Häuser.
2 Bilder

Dicke Luft in der Alliierten-Siedlung: Deutsche Wohnen entfernt Asbest aus leergezogenen Wohnungen

Sanierungsarbeiten. Säcke mit Asbest-Müll stehen am Straßenrand. Steffen Unger, einer der verbliebenen Bewohner der Allierten-Siedlung, sorgt sich um seine Gesundheit. Keine Gefahr, beteuert die Eigentümerin Deutsche Wohnen, nicht zuständig, sagt die Bauaufsicht. "Am Thema vorbei", ärgert sich Bewohner Christoph Stechmann. Die Tinte auf dem städtebaulichen Vertrag zwischen der Deutsche Wohnen und dem Bezirksamt ist seit zwei Wochen trocken, die in den 50er-Jahren von den Allierten...

  • Westend
  • 07.04.18
  • 527× gelesen
Bauen

Aktion gegen Reithallen-Abriss

Charlottenburg. Das Kiezbündnis Klausenerplatz unterstützt eine Unterschriftensammlung zur Rettung der historischen Reithalle an der Neufertstraße 19-21. Der neue Eigentümer des Grundstücks plane, das heute von der Bio Company genutzte historische Gebäude zugunsten eines Neubaus mit Eigentumswohnungen und Tiefgarage abzureißen. Mit der Aktion "Rettet die Reithalle!" möchte die Kiezinitiative ihrer an die Behörden gerichteten Forderung Nachdruck verleihen, den Abrissantrag abzulehnen. Die Listen...

  • Charlottenburg
  • 06.04.18
  • 85× gelesen
Bauen
Marianne Herms und Ekkehard Zimmermann vor dem Hauseingang Luckeweg 31.
4 Bilder

Langjährige Mieter müssen raus

„Es war ein Schock. Ich war davon ausgegangen, dass man das Gebäude sanieren möchte und uns dafür ein paar Wochen in eine leere Wohnung umsetzt“, sagt Ekkehard Zimmermann. Bei einem Infoabend am 15. März aber wurde ihm plötzlich mitgeteilt, dass das Haus, in dem er seit Jahrzehnten wohnt, abgerissen wird. „Ich musste das erst mal sacken lassen“, so Zimmermann. Der 74-Jährige wohnt im Luckeweg 31. 1972 war er einer der Erstmieter. Er und seine Frau Ingrid (68) hatten nicht vor, in ihrem Leben...

  • Marienfelde
  • 06.04.18
  • 719× gelesen
Bauen

Sanierung der AVUS-Tribüne beginnt mit Sperrung der AVUS

Die Planungs- und Beantragungsphase ist zu Ende, jetzt wird saniert. Begonnen wird mit dem Abriss des maroden und einsturzgefährdeten Daches der AVUS-Tribüne durch den nächtlichen Einsatz mehrerer Kräne und Bagger am Montag, 9. April, ab 22 Uhr. Gemeinsam mit Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) wird der neue Besitzer der AVUS-Tribüne, Hamid Djadda, bei einem kleinen Event den Startschuss zum Abriss geben. Kein einfaches Bauvorhaben, aber sicherlich eines der spannendsten des noch jungen...

  • Charlottenburg
  • 05.04.18
  • 198× gelesen
Sport

Auf dem Trockenen: Bad an der Holzmarktstraße muss geschlossen werden

Mit Beginn der Sommerferien wird es in Friedrichshain kein öffentlich betriebenes Bad mehr geben. Die Schwimmhalle an der Holzmarktstraße wird zu diesem Zeitpunkt dicht gemacht. Grund seien schwere und nach Ansicht eines Gutachtens auch kaum reparable Schäden am Schwimmbecken. Eine Sanierung sei zwar nicht ausgeschlossen, aber schwierig, sagt Matthias Oloew, Sprecher der Berliner Bäderbetriebe (BBB). Deshalb würden auch andere Alternativen geprüft, allen voran ein Abriss und Neubau. Das soll...

  • Mitte
  • 05.04.18
  • 494× gelesen
Bauen
Das alte Pumpwerk in der Sophie-Charlotten-Straße hat nach mehr als 100 Jahren bald ausgedient.
5 Bilder

Neubau des Pumpwerks ist aufwendig und komplex

Die Berliner Wasserbetriebe bauen ihr Abwasserhauptpumpwerk an der Sophie-Charlotten-Straße neu. Das Projekt ist so groß wie sein Versorgungsgebiet: Bis zu seiner Inbetriebnahme Ende 2021 wird es mehr als 60 Millionen Euro verschlingen. Die Bauvorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das seit 1890 an der Sophie-Charlotten-Straße 114 betriebene Abwasserhauptpumpwerk Charlottenburg – es ist das zweitgrößte seiner Art in Berlin – soll durch einen Neubau auf dem schräg gegenüber befindlichen...

  • Charlottenburg
  • 22.03.18
  • 168× gelesen
Bauen

Endgültiges Aus fürs Hansa-Theater

Moabit. Wie die Berliner Morgenpost berichtet, ist der Abriss der ehemaligen Volksbühne Hansa-Theater, Alt-Moabit 47, nicht mehr zu verhindern. Auf eine Anfrage der Grünen im Kulturausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses teilte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) mit, die Immobilie sei in Privatbesitz. Des Weiteren habe der Bezirk Mitte bereits im Oktober vergangenen Jahres den Abriss des Hauses und den Neubau von Wohnungen gestattet. „Damit ist der Zug endgültig abgefahren“, zitiert die...

  • Moabit
  • 17.03.18
  • 43× gelesen
Verkehr

Rhinstraßenbrücke wird erneuert

Die Rhinstraßenbücke am S-Bahnhof Friedrichsfelde-Ost wird erneuert. Schon bei den vorbereitenden Arbeiten ist mit erheblichen Verkehrseinschränkungen und Staus zu rechnen. Von Montag, 12. März, bis voraussichtlich Dienstag, 27. März, finden bauvorbereitende Arbeiten statt. In dieser Zeit stellt die BVG die Straßenbahn auf den eingleisigen Verkehr um. Im Bereich der Einmündung der Seddiner Straße in die Rhinstraße kommt es zu Verkehrsbehinderungen in alle Richtungen. Die BVG richtet einen...

  • Marzahn
  • 13.03.18
  • 299× gelesen
Bauen
"Nicht zu modernisieren", so begründete die DaKaRo den Abriss des in die Jahre gekommene Mietshauses in der Suarezstraße.
4 Bilder

Entmietung ängstigt Mieter der Suarezstraße 24

In der Suarezstraße bahnt sich der nächste Abriss eines Mietshauses an. Offenbar baut die DaKaRo Liegenschaftsverwaltung bereits leerstehende Wohnungen zurück. Verbliebene Bewohner fühlen sich belästigt und haben Angst, auch ausziehen zu müssen. Eine Mieterin hatte sich vor drei Wochen mit ihrer Sorge um ihr Heim an Niklas Schenker, Fraktionsvorsitzender der Linken in der BVV, gewandt. Von den Berichten über rücksichtslose Rückbauarbeiten in den bereits leerstehenden Wohnungen schockiert,...

  • Charlottenburg
  • 09.03.18
  • 1228× gelesen