Absperrung

Beiträge zum Thema Absperrung

Bauen
Die Skateanlage im Bürgerpark ist jetzt aus Gründen der Verkehrssicherheit komplett abgesperrt.
4 Bilder

Skatebahn ist nicht mehr zu nutzen
Baubeginn auf der Anlage ist für September geplant

Die alte Skateanlage im Pankower Bürgerpark musste kurzfristig gesperrt werden. Bauzäune halten Kinder und Jugendliche davon ab, die Anlage zu betreten. „Grund für die Sperrung sind nicht etwa die Corona-Auflagen, sondern die Verkehrssicherungspflicht“, berichtet Abgeordnetenhausmitglied Torsten Hofer (SPD), der sich seit Jahren, neben vielen anderen, für eine Sanierung der Skateanlage einsetzt. „Aus dem Bezirksamt habe ich erfahren, dass die Sperrung unumgänglich gewesen sei. Die Skateanlage...

  • Pankow
  • 21.05.21
  • 327× gelesen
Verkehr

Den Trampelpfad baulich schließen

Neu-Hohenschönhausen. Der Schulweg für Schüler der Martin-Niemöller-Grundschule Am Breiten Luch soll sicherer werden. Deshalb erhielt das Bezirksamt den Auftrag zu prüfen, ob und wie der von Schülern genutzte Trampelpfad über ein unbebautes Gelände bis zum S-Bahnhof Hohenschönhausen baulich geschlossen werden kann. Das beschloss die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion. Anwohner berichteten, dass es auf dem Gelände Am Breiten Luch 1-3 zum wiederholten Male brannte. Schüler nutzen den Trampelpfad,...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 03.11.20
  • 61× gelesen
Soziales

Zaun des Friedhofs Lübars wird erneuert

Lübars. Vom 26. Oktober bis voraussichtlich 27. November finden Instandsetzungsarbeiten an der Zaunanlage auf dem Friedhof Lübars entlang des Klötzesteigs statt. Dabei kommen auch Maschinen zum Einsatz. Es wird deshalb manchmal etwas lauter, aber die beauftragte Firma werde Lärmbelästigungen auf ein Mindestmaß reduzieren, teilte das Bezirksamt mit. Außerdem kann es auf den Wegen zu Absperrungen und so bei der Erreichbarkeit von Grabstellen zu Einschränkungen kommen. Auch die sollen so gering...

  • Lübars
  • 24.10.20
  • 63× gelesen
Verkehr

Mehr Platz für Radfahrer

Friedrichshain-Kreuzberg. Auf der Oberbaumbrücke wurden zwischen Radfahrstreifen und Kfz-Spur provisorische Schutzelemente aufgestellt. Grund dafür ist die anstehende Verbreiterung der Radfahrstreifen auf drei Meter. Nach Abschluss der Markierungsarbeiten soll die Aufstellung der Schutzbarken entsprechend angepasst werden. „Eine dauerhafte, brückentaugliche Lösung für die Schutzelemente des Radfahrstreifens wird derzeit abschließend geprüft“, teilt die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und...

  • Mitte
  • 23.07.20
  • 74× gelesen
Blaulicht
Gegenüber der Post in der Charlottenburger Straße wurde während des Unwetters dieser Baum entwurzelt.
3 Bilder

Heftiges Unwetter hinterließ Spuren
Hallendach aus BVG-Betriebshof großteils abgedeckt

Das Unwetter am 20. Juli dauerte nur eine knappe halbe Stunde. Aber es richtete vor allem im Nordosten Berlins schwere Schäden an. Sturmböen, schauerartiger Regen und Hagel führten dazu, dass Dächer abgedeckt, Bäume entwurzelt und dicke Äste aus Baumkronen gerissen wurden. Besonders schwer waren die Ortsteile Alt-Hohenschönhausen und Weißensee betroffen. So deckten Sturmböen auf dem BVG-Betriebshof an der Indira-Gandhi-Straße 6500 Quadratmeter des Dachs einer Fahrzeughalle ab. Das entspricht...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 22.07.20
  • 275× gelesen
Verkehr
Im Hausstockweg herrscht vorübergehend Halteverbot.

Halteverbot bleibt noch
Baufirma benötigt Lagerfläche

Günter Kukol aus Mariendorf machte unsere Redaktion vor ein paar Tagen auf die Absperrung im Hausstockweg mit absolutem Halteverbot aufmerksam. „Bei der ohnehin großen Knappheit von Parkplätzen in dieser Gegend empfindet man es hier als weitere Schikane gegen die Autofahrer“, schrieb er in einer E-Mail. Wir haben daraufhin beim Bezirksamt nachgefragt. Demnach benötigt eine bauausführende Gebäudetechnik-Firma die Container und Halteverbote zur Lagerung von Materialien und Abfallentsorgung. „Da...

  • Mariendorf
  • 17.12.19
  • 141× gelesen
  • 2
Bauen
2 Bilder

Gruß von der Großbaustelle Treskowallee
Karlshorster Kuriositäten neu: die aktualisierte Version

Unweit vom Bahnhof Karlshorst mitten auf dem Fußweg Treskowallee befindet sich ein dunkelgraues Platikrohr. Damit man das unscheinbare Rohr besser sehen kann, wurde es mit einem gelben Plastikband ummantelt. Ob die Sturzgefahr damit ausgeschlossen werden kann, wird noch erprobt. Eine Absperrung ist bisher nicht erfolgt. Neu: Nicht einmal 24 Stunden später wurde die Erprobungsphase kurzfristig beendet. Die gelbe Ummantelung des unscheinbaren dunkelgrauen Plastikrohres wurde komplett entfernt....

  • Karlshorst
  • 10.10.19
  • 359× gelesen
Bauen

Wurden der Karshorster Markt und die HOWOGE vergessen?
Schildbürgerhausen & Baustellen - Impressionen aus Karlshorst

In der Ehrenfelsstraße ist dienstags und freitags Markt in Karlshorst – theoretisch. Praktisch ist aber der Weg dahin nicht zugänglich, sondern abgesperrt (Stand 15.07.2019, gegen 20 Uhr)..  Ganz spannend verspricht es auch für die HOWOGE Mitarbeiter zu werden, deren Autos auf dem HOWOGE Parkplatz stehen. Man hat zwar eine Lücke für die Ausfahrt im Bauzahn eingeplant, aber leider, wenn man die Ausfahrt durchfahren hat, befindet man sich in einem komplett eingezäunten Baustellen-Bereich....

  • Karlshorst
  • 16.07.19
  • 514× gelesen
  • 1
Bauen
Der Spielplatz an der Dunckerstraße 6 ist seit einigen Wochen gesperrt.
4 Bilder

Spielplatz gesperrt
Vermutlich Hohlraum unter den Platten

Der Spielplatz zur Dunckerstraße 6 ist seit einigen Wochen abgesperrt. Auf einem Schild war zu lesen, dass der Grund für die Sperrung „Verkehrssicherheit (z.B. Unfallgefahr durch verfaulte Holzeinfassungen oder Unebenheiten am Boden)“ sei. Doch was ist der konkrete Grund? Denn tatsächlich sind nur einige Unebenheiten im Bereich der Bodenplatten zu erkennen, meint die FDP-Verordnete Sophie Regel. Auf ihre Anfrage hin erklärt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen): „Unter...

  • Prenzlauer Berg
  • 21.05.19
  • 392× gelesen
Bauen
In der Erich-Weinert-Straße ist die Baustelle bereits eingerichtet. Dieser Tage beginnen hier die Bauarbeiten.
3 Bilder

Fahrbahn-Aufbruch hinter Schutzfolie
Die Bauarbeiten in der Erich-Weinert-Straße beginnen

Für Fußgänger und Radfahrer soll sich die Situation auf der Erich-Weinert-Straße verbessern. Dafür sind Bauarbeiten nötig. Diese beginnen noch im Oktober zunächst zwischen der Schönhauser Allee und der Greifenhagener Straße. Die geplante Bauzeit für diesen Abschnitt, der vorübergehend zur Einbahnstraße in Richtung Schönhauser Allee wird, betrage etwa zehn Wochen, informiert das Bezirksamt. Während der Bauarbeiten kann dort auch nicht geparkt werden. Der Baustellenbereich wird komplett umzäunt...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.10.18
  • 278× gelesen
Bildung
Die Bänke der früheren Grünanlage können von Anwohnern nicht mehr benutzt werden.
2 Bilder

Bänke hinter dem Bauzaun
Grünanlage gehört jetzt offiziell zum Schulgelände

Plötzlich war sie weg, die Grünanlage neben dem kleinen Einkaufsmarkt an der Rüdigerstraße. Ein Bauzaun und Verbotsschilder sorgten bei Anwohnern für Verwunderung. Der kleine Park kann nun nicht mehr öffentlich genutzt werden, sondern gehört jetzt zum Schulgelände der Selma-Lagerlöf-Schule. Bereits vor Jahren war ein Teil der Grünanlage abgetrennt und durch einen Zaun begrenzt worden. Dahinter hatte der Bezirk zusätzliche Klassenräume in einem Containerbau errichtet. „Bereits beim Abriss des...

  • Lichtenberg
  • 20.09.18
  • 151× gelesen
Verkehr

Behinderungen für Autofahrer

Marzahn. Autofahrer müssen sich auf dem Blumberger Damm stadteinwärts bis zum Jahresende auf Behinderungen einstellen. Die rechte Spur ist zwischen Mehrower Allee und Rudolf-Leonhard-Straße tagsüber gesperrt. Die Berliner Wasserbetriebe arbeiten an den Regenentwässerungsanlagen. Die Baumaßnahme steht im Zusammenhang mit den Vorbereitungen für den Bau eines Radweges. Dafür wird die westliche Seite des Blumberger Damms verbreitert. hari

  • Marzahn
  • 22.11.17
  • 118× gelesen
Bauen
Teile der nachgezeichneten Mauer sind abgesperrt.
2 Bilder

Hunde wühlen im Grenzstreifen

Mitte. In der Open-Air-Ausstellung in der Mauergedenkstätte an der Bernauer Straße sind merkwürdige Löcher in der Wiese. Damit niemand dort reinfällt, hat die Gartenbaufirma die Gefahrenstellen abgesperrt. Die Löcher haben vermutlich Hunde gewühlt, wie Günter Schlusche, Planungs- und Bauchef der Stiftung Berliner Mauer, sagt. Auch einige Abschnitte der Stahlpfosten, die die Grenzmauer nachzeichnen, sind mit Absperrband beklebt. Grund dafür ist, dass dahinter Rasen nachgesät wurde. Die Besucher...

  • Mitte
  • 20.07.17
  • 81× gelesen
Bauen

Grünfläche gesperrt

Tiergarten. Die Hänge auf der Nordseite des Tilla-Durieux-Parks zwischen Potsdamer Platz und Landwehrkanal sind stark erodiert. Da Unfallgefahr besteht, hat das Bezirksamt diesen Teil des 50 Meter breiten Grünzugs absperren lassen. Eine Landschaftsbaufirma wurde beauftragt, Rollrasen neu zu verlegen. Auch der südliche Teil soll instand gesetzt werden. Die Arbeiten dauern vermutlich bis August. KEN

  • Tiergarten
  • 19.07.15
  • 46× gelesen
Soziales

Verordnete fordern sofortige Öffnung des privaten Spielplatzes

Weißensee. Die Absperrung eines Spielplatzes sorgt für Empörung. Dieser Spielplatz befindet sich zwischen Gustav-Adolf-, Wigandstaler und DGZ-Ring. Bis dato konnten der Spielplatz und das Gelände um ihn herum von jedem genutzt werden, berichtet Ines Pohl von der Linksfraktion der Bezirksverordnetenversammlung (BVV).In letzter Zeit kamen auch immer mehr Kinder aus dem nahe gelegenen Flüchtlingsheim auf diesen Spielplatz. Nun ist er vom Grundstückseigentümer gesperrt worden. Begründung:...

  • Weißensee
  • 28.05.15
  • 97× gelesen
Verkehr

Hildburghauser Straße: Sanierungsbeginn droht sich erneut zu verschieben

Lichterfelde. In diesem Jahr soll die Sanierung der Hildburghauser Straße beginnen. Doch die Anwohner machen sich Sorgen: Es gibt keinerlei Anzeichen für einen Baustart und 2014 ist zur Hälfte bereits vorbei.Als Grund für die Verzögerung nennt das Tiefbauamt fehlende aber dennoch notwendige Absprachen mit der Verkehrslenkung Berlin (VLB). Die Bauarbeiten und Absperrungen von Straßen müssen mit der Verkehrsbehörde des Senats abgestimmt werden, erläutert Bernd Stumpe vom Fachbereich Tiefbau....

  • Lichterfelde
  • 07.07.14
  • 93× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.