Anzeige

Alles zum Thema Achim Kühn

Beiträge zum Thema Achim Kühn

Kultur
Achim Kühn, Coco Kühn und Klaus Schitthelm präsentieren ihre Werke gemeinsam.
2 Bilder

Drei Künstler in der alten Schmiede
Metallatelier von Achim Kühn wird zur Ausstellungshalle

Kunstausstellungen im Schmiedeatelier von Achim Kühn haben Tradition. Neben den Weihnachtsausstellungen gibt es seit vorigem Jahr auch eine im Sommer. Bis zum 1. Juli sind jetzt Werke von Achim Kühn, Coco Kühn und Klaus Schitthelm zu sehen. Vater Achim zeigt traditionelle Schmiedearbeiten aus Stahl und Eisen, darunter die Serie „Boote“ mit Kleinplastiken für Regal oder Arbeitszimmer. Tochter Coco hat sich bereits zum wiederholten Mal dem Thema „Gold“ verschrieben. „Goldkohle“, „Goldreis“...

  • Bohnsdorf
  • 11.06.18
  • 61× gelesen
Leute
Die Baustelle unter der Bahnbrücke am S-Bahnhof Schöneweide lag mehrere Monate verwaist da.
12 Bilder

Treptow-Köpenick: Darüber berichtete die Berliner Woche in den vergangenen zwölf Monaten

52 Ausgaben der Berliner Woche mit Spannendem aus Politik, Wirtschaft, Kultur und anderen Bereichengab es in diesem Jahr. Hier unser Rückblick. Januar Der Winter kann kommen. Im Bauhof des Fachbereichs Tiefbau an der Dahmestraße ist man darauf vorbereitet. Damit Straßenschäden kurzfristig beseitigt werden können, hat der Bezirk sechs Tonnen Kaltasphalt eingelagert. In der Betriebswerkstatt der S-Bahn am Adlergestell bekommen Flüchtlinge eine Chance. Die Deutsche Bahn bildet...

  • Köpenick
  • 21.12.17
  • 548× gelesen
Kultur

Adventsausstellung am Schmiedefeuer

Bohnsdorf. Das Atelier Achim Kühn lädt vom 1. bis 3. Dezember zum traditionellen Atelierevent in die Kunstschmiede in der Richterstraße 6 ein. Beim Schmiedefeuer und adventlicher Musik zeigen Achim, Tobias und Coco Kühn ihre Werke. Als Gastkünstler präsentieren Ludwig Menzel (Schmuck), Helmut Menzel (Keramik), Alex Reuter (Möbel) und Jens Design (Schmuck) ihr Schaffen. Viele der ausgestellten Werke können erworben werden, geöffnet ist an allen drei Tagen von 16 bis 22 Uhr.

  • Altglienicke
  • 01.12.17
  • 18× gelesen
Anzeige
Leute
Sohn Achim Kühn mit der Rolleiflex seines Vaters, dahinter ein Porträt von Fritz Kühn.
5 Bilder

Die schönen Hosen von Hiddensee: Der Kunstschmied Fritz Kühn (1910-1967) hinterließ viele Fotos

Bohnsdorf. Bis zu seinem Tod vor 50 Jahren schwang der Kunstschmied Fritz Kühn in der Bohnsdorfer Werkstatt den Schmiedehammer, fertigte unter anderem das A-Portal der Stadtbibliothek und den Brunnen am Strausberger Platz. Eine Ausstellung zum 50. Todestag zeigt, dass der bekannte Kunstschmied auch als Fotograf aktiv war. Das fotografische Werk des Künstlers ist bisher nur wenig erschlossen. Für die Ausstellung „Die schönen Hosen – der Fotograf Fritz Kühn“ durften die Kuratoren tiefen...

  • Bohnsdorf
  • 05.10.17
  • 279× gelesen
Leute
Kunstschmied Achim Kühn wird 75 Jahre alt.

Leben am Schmiedefeuer: Achim Kühn feiert 75. Geburtstag

Bohnsdorf. Seit zehn Jahren könnte Achim Kühn im Ruhestand sein. Den verbringt der Bohnsdorfer aber nach wie vor am Schmiedefeuer. Achim Kühn ist der Dritte in einer Familie von Kunstschmieden mit Großvater Artur Kühn (1883-1944) und Vater Fritz Kühn (1910-1967). Bekannt sind unter anderem Fritz Kühns Brunnen auf dem Strausberger Platz und die As an der Berliner Stadtbibliothek, aus Feuer und Stahl. Achim Kühn wollte eigentlich Architekt werden. Er hatte bei Vater Fritz Ende der 50er-Jahre...

  • Bohnsdorf
  • 04.04.17
  • 86× gelesen
Kultur
Achim Kühn mit einer Tafel.
5 Bilder

Schönheitskur für 117 Buchstaben A

Bohnsdorf. Wer im Osten Berlins aufgewachsen ist, kennt das Portal der Berliner Stadtbibliothek an der Breiten Straße mit den zahlreichen Varianten des Buchstaben A. Ein Teil der Buchstaben wurde für die Restaurierung demontiert. Geschaffen wurden sie 1965 von Kunstschmied Fritz Kühn (1910-1967). Die Restaurierung hat jetzt sein Sohn Achim (74) übernommen. „Nach gut 50 Jahren waren die 26-mal 26 Zentimeter großen Stahlplatten angerostet und die farbigen Kupfereinlagen ausgeblichen. Das von...

  • Mitte
  • 09.03.17
  • 95× gelesen
Anzeige
Kultur
Achim Kühn bei der Montage der reparierten Teile.
2 Bilder

Blüte ist wieder komplett: Achim Kühn hat sein Kunstwerk am Treptower Park repariert

Alt-Treptow. Die „Klingende Blume“, ein Kunstwerk des bekannten Metallbildhauers Achim Kühn, ist wieder komplett. Kurz vor dem Jahresende hatte der 74-Jährige sein 1985 eingeweihtes Werk repariert. Randalierer waren auf der stählernen Plastik herumgeklettert und hatten die Stahlstäbe, die den Blütenstand einer Blüte darstellen, verbogen. „Ich musste bei vier Stäben die Rohre richten und neuen Federstahl einziehen. Es ist ärgerlich, dass manche Menschen keinerlei Respekt mehr vor einem...

  • Alt-Treptow
  • 02.01.17
  • 129× gelesen
Kultur
Die "Klingende Blume" steht seit 1985 im Treptower Park unmittelbar am Hafen der Stern und Kreis Schiffahrt.
3 Bilder

Geschmiedetes von Achim Kühn

Bohnsdorf. Seit August berichtet die Berliner Woche in loser Folge von Kunst im öffentlichen Raum. Eine vom Bezirk erstellte Datenbank listet rund 350 Werke auf. Zum Abschluss stellen wir mit Achim Kühn (74) einen Künstler vor, dessen Werke nicht nur in Parks des Bezirks stehen. Wer den S-Bahnhof Treptower Park in Richtung der gleichnamigen Grünanlage verlässt, kann die riesige stählerne Skulptur nicht übersehen. Die „Klingende Blume“ ist eine bewegliche Plastik aus Edelstahl, sie entstand...

  • Köpenick
  • 16.12.16
  • 143× gelesen
Kultur
Kerstin Vicent bietet Kunstwerke aus Holz an.

Advent im Atelier: Künstler zeigen ihre Werke

Bohnsdorf. Kunstschmied Achim Kühn öffnet seine Werkstatt vom 25. bis 27. November zum traditionellen Atelieradvent. An allen drei Tagen lodert das Schmiedefeuer und Besucher können auf Wunsch selbst zum Hammer greifen. Zu sehen und zu kaufen sind Kunstwerke von Achim Kühn und seinen Kindern Coco und Tobias. Unterstützt wird die Künstlerfamilie von Christine und Erika Leitner, die Schmuck ausstellen, und Latifa Sayadi, die Metallkunst und Grafik präsentiert. Die Schmöckwitzer Holzbildhauerin...

  • Altglienicke
  • 21.11.16
  • 58× gelesen
Kultur
Vater und Tochter vor dem Schmiedefeuer.
4 Bilder

Achim und Coco Kühn präsentieren ihre Werke in einer Ausstellung

Bohnsdorf. Seit fast 50 Jahren leitet Achim Kühn das Kunstschmiedeatelier neben dem Bohnsdorfer Gutshaus. Auch seine Kinder Coco und Tobias sind Künstler geworden. Jetzt präsentieren Vater und Tochter dort ihre Werke. Was als künstlerisches Duett geplant ist, zeigt auch die Unterschiede und Kontraste in der Arbeit von Achim (74) und Coco Kühn (45). Die gelernte Silberschmiedin hat in der Metallklasse der Kunsthochschule Halle Burg Giebichenstein Bildhauerei studiert und arbeitet seit 2003 als...

  • Altglienicke
  • 24.06.16
  • 644× gelesen
Bildung
Der Sohn des Namensgebers, Metallkünstler Achim Kühn, erzählte auch über seine Zeit an der Fritz-Kühn-Schule.
4 Bilder

Fritz-Kühn-Schule feierte 100-jähriges Jubiläum

Bohnsdorf. Wenn eine Schule 100 Jahre alt wird, muss das gefeiert werden: Mehr als 200 geladene Gäste kamen deshalb zur Festveranstaltung in die Fritz-Kühn-Schule. Nico aus der zehnten Klasse stand am Eingang und begleitete die Besucher in das alte Gebäude. Junge Mädchen nahmen den Gästen die dicken Jacken ab und zeigten ihnen den Weg zur Aula. In dem hohen, jedoch renovierungsbedürftigen Saal fand am 18. Januar der Höhepunkt der Festlichkeiten statt. Mehr als ein Jahr lang hatten Schüler und...

  • Bohnsdorf
  • 20.01.16
  • 547× gelesen
Leute
Hans Hickisch hat die Arbeit von Achim Kühn fast zwei Jahrzehnte begleitet.
2 Bilder

Leben mit Stahl: Hans Hickisch hat Achim Kühn ein Filmdenkmal gesetzt

Bohnsdorf. Eigentlich setzt Kunstschmied Achim Kühn (73) seit einem halben Jahrhundert Denkmäler in die Stadt. Nun hat im ein anderer eins gesetzt – mit Mikrofon und Videokamera. Dieser andere ist Hans Hickisch (75), Rentner und Amateurfilmer aus Friedrichshagen. Hickisch wollte eigentlich schon in jungen Jahren Achim Kühns Vater Fritz Kühn (1910-1967) vor die Kamera holen. „Wir hatten bereits Gespräche geführt. Ich hatte Dokumente zum Abfilmen mit nach Hause genommen. Dann starb Kühn...

  • Bohnsdorf
  • 26.11.15
  • 231× gelesen
Politik
Probesitzen am Alex. Kunstschmied Achim Kühn hat zwei originale Exemplare der DDR-Stühle mitgebracht. Jan Stöß (rechts) findet sie bequem.
3 Bilder

DDR-Stühle vorm Fernsehturm

Berlins SPD-Chef Jan Stöß will mit Ostalgie im neuen Wahlkreis punkten Mitte. Der SPD-Landesvorsitzende Jan Stöß tritt 2016 zur Abgeordnetenhauswahl als Direktkandidat für den Wahlkreis II in Alt-Mitte an. Für den Alexanderplatz als Herzstück des prominenten Wahlkreises hat er einen überraschenden Vorschlag. Über 200 Stahlstühle standen zu DDR-Zeiten rund um die Kaskaden am Fernsehturm, weitere auf dem Boulevard Unter den Linden. Die Leute konnten sich hinsetzen wie sie wollten, die Stühle im...

  • Mitte
  • 08.10.15
  • 434× gelesen
Bauen
Die Kleine Liebessäule sprudelt seit Juli wieder. Der Berliner Künstler Achim Kühn musste die Kupferplastik schon wieder reparieren.

Neue Kugeln für den Liebessäule-Brunnen am Bahnhof Friedrichstraße

Mitte. Die Kleine Liebessäule auf dem Dorothea-Schlegel-Platz an der Georgenstraße sprudelt wieder. Unbekannte hatten Anfang April zum zweiten Mal die 61 Kugeldüsen geklaut. Bildhauer Achim Kühn musste sein Kunstwerk erneut reparieren. Dieser Brunnen kommt nicht zur Ruhe. Erst verschollen, dann wieder nachgebaut, und nun schon zum zweiten Mal zerstört. „Das ist nicht zu verstehen“, ärgert sich Helgard Kühn. Sie ist die Frau des Bildhauers Achim Kühn, der das Wasserspiel 1983 entworfen hatte....

  • Mitte
  • 30.07.15
  • 156× gelesen
Kultur
Achim Kühn bei der Oberflächenbehandlung der über 40 Jahre alten Schmiedestäbe.
3 Bilder

Kunstschmied Achim Kühn restauriert seine eigenen Werke

Bohnsdorf. Gut 40 Jahre nach ihrer Fertigstellung sind die Schmucktüren der Stadthalle Chemnitz wieder am Ort ihrer „Geburt“ angekommen. Sie befinden sich im Bohnsdorfer Atelier von Achim Kühn (73), der sie vor 41 Jahren angefertigt hat. „Bei einem Besuch in Chemnitz hatte ich vor fünf Jahren festgestellt, dass die Türen dringend restauriert werden müssen. Nach mehrjährigen Abstimmungen hat die Verwaltung der Stadthalle uns nun mit der Restaurierung beauftragt“, sagt der Kunstschmied Achim...

  • Altglienicke
  • 20.07.15
  • 404× gelesen
Kultur
Der Bohnsdorfer Künstler Achim Kühn besorgte die Innenausstattung der alten Probsteikirche.

Ein Ritterschlag für Achim Kühn: Leipziger Probsteikirche unter Denkmalschutz

Bohnsdorf. In Bohnsdorf dürften die Freudenglocken geläutet haben. Allerdings nicht in der Kirche, sondern in der Metallwerkstatt von Achim Kühn. Der Grund liegt rund 200 Kilometer weiter südlich. Dort steht in Leipzig die alte Propsteikirche. Sie wurde 1982 als eines der wenigen katholischen Gotteshäuser in der DDR errichtet und geweiht. Für die Innenausstattung, darunter den riesigen stählernen Altar, sorgte Achim Kühn. Nachdem jetzt im Mai die neue Propsteikirche gegenüber vom Neuen...

  • Altglienicke
  • 24.06.15
  • 118× gelesen
Kultur

Streifzug durch die Kunst im Treptower Park

Alt-Treptow. Für viele Berliner ist der Treptower Park einfach nur ein Stück öffentliches Grün, mit Platz zum Spazieren, zum Ballspielen oder für die kleine private Party. Gleichzeitig ist das 88 Hektar große Areal auch ein Platz für Kunst.Das größte Gesamtkunstwerk ist das Treptower Ehrenmal, eine Kriegsgräberstätte für 7000 Gefallene der Kämpfe um Berlin. Die Gestaltung erinnert mit ihrer propagandistischen Wirkung an künstlerische Auffassungen der Stalinzeit. Wir wollen aber in erster...

  • Alt-Treptow
  • 08.05.15
  • 248× gelesen
Kultur
Erster Spatenstich für 31 neue Wohnungen in Johannisthal. Der damalige Stadtentwicklungssenator Michael Müller kam zum Schippen.
5 Bilder

Das bewegte die Menschen 2014 in Treptow-Köpenick

Treptow-Köpenick. Mit dieser Zeitung halten Sie unsere letzte Ausgabe des Jahres 2014 in der Hand - und damit einen Rückblick auf 52 spannende Wochen.JanuarMit Jahresbeginn fährt erstmals eine Solarfähre auf der Linie F 11 zwischen Baumschulenweg und Oberschöneweide. Ein paar Tage nach der Jungfernfahrt hat das Schiff erste Probleme, weil Treibeis das Bugstrahlruder beschädigt hat. Inzwischen denkt der Fährbetreiber über den Kauf einer Ersatzfähre nach, die bei extremem Winterwetter eingesetzt...

  • Köpenick
  • 27.12.14
  • 403× gelesen
Kultur
Für die Arbeiten am fünf Meter hohen Windspiel war ein Hubsteiger erforderlich.

Achim Kühn hat die Metallplastik repariert

Alt-Treptow. Die "Klingende Blume", eine 1985 aufgestellte Metallplastik aus der Bohnsdorfer Werkstatt von Achim Kühn, ist repariert. Anfang Dezember hat der Metallkünstler die fehlenden Teile wieder angebaut.Jetzt steht sie wieder vollständig auf der Wiese am S-Bahnhof Treptower Park. Drei Metallstangen mit Klangkugeln, die die Staubgefäße einer Blüte darstellen, mussten im Frühjahr nach Beschädigungen demontiert werden (Berliner Woche berichtete). "Die Stäbe waren verbogen. Ich habe den...

  • Alt-Treptow
  • 04.12.14
  • 55× gelesen
Bauen
Achim Kühn (rechts) und Stadtrat Wilfried Nünthel vor dem sanierten Brunnen.

Mühlenradbrunnen für 460.000 Euro saniert

Neu-Hohenschönhausen. Jahrelang lag der Mühlenradbrunnen am Mühlengrund trocken. Nach einer Sanierung für 460.000 Euro ist er nun wieder eine Attraktion. Metallbildhauer Achim Kühn freut sich sichtlich über den farbaufgefrischten Pusterich, der das Wasser in das große Becken spuckt.Der Mühlenradbrunnen sprudelt wieder wie bei seiner ersten Inbetriebnahme 1986. Da befanden sich viele der umliegenden Häuser noch im Bau. Achim Kühn wurde beauftragt, für den entstehenden Mühlengrund-Kiez eine...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 20.11.14
  • 40× gelesen
Kultur
Die "Lok 2000" wurde von der Deutschen Bahn abgebaut und eingelagert.

Bohnsdorfer Künstler stellt am Stadtrand aus

Bohnsdorf / Erkner. Wundern Sie sich bitte nicht über unsere Spitzmarke. Aber um Arbeiten aus dem ersten Abschnitt seiner Laufbahn ausstellen zu können, musste der Bohnsdorfer Kunstschmied und Metallgestalter Achim Kühn nach Erkner gehen.Im dortigen Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung hatte bereits das künstlerische Erbe seines Vaters Fritz Kühn vor der angedrohten Räumung des Grundstücks zumindest eine Heimat auf Zeit gefunden. Jetzt zeigt Kühn dort Arbeiten aus...

  • Bohnsdorf
  • 01.10.14
  • 69× gelesen
Politik

Bis Mitte April gehen die meisten Wasserspiele im Bezirk wieder in Betrieb

Lichtenberg. Die Brunnen auf den Plätzen der Stadt laden jetzt wieder dazu ein, den Frühling beim sanften Wasserplätschern willkommen zu heißen. So auch in Lichtenberg.Wieder einmal drehte der Stadtrat höchstpersönlich den Wasserhahn auf: Wilfried Nünthel (CDU) gab am 25. März den offiziellen Startschuss für die Brunnensaison 2014 am Brunnen "Spree und Havel" gegenüber dem Einkaufszentrum "Bärenschaufenster" in der Erich-Kurz-Straße. Bis Mitte April geht jetzt Brunnen für Brunnen in...

  • Lichtenberg
  • 27.03.14
  • 17× gelesen