ADFC

Beiträge zum Thema ADFC

Sport
Wer radelt mehr? 2019 ging Tempelhof-Schöneberg als Gewinner aus dem Wettstreit hervor.

Bezirksamtsmitarbeiter treten wieder in die Pedale
Auch in diesem Jahr Radfahrwettstreit mit Friedrichshain-Kreuzberg

Auch eine Pandemie kann den Radfahrwettbewerb zwischen den Bezirksämtern von Tempelhof-Schöneberg und Friedrichshain-Kreuzberg nicht stoppen. Seit 1. Juni und noch bis zum 30. September messen sich die Mitarbeiter der Verwaltung wieder miteinander. „Nach der erfolgreichen Teilnahme und dem Sieg im letzten Jahr nehmen wir die Challenge erneut an“, formulierte Bürgermeisterin Angelika Schöttler in der Ankündigung dazu eine kleine Kampfansage an den Nachbarbezirk. „Neben einem fieberhaften...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 24.06.20
  • 61× gelesen
Umwelt
Bürgermeister Oliver Igel mit den ersten kommunalen Lastenrädern des Bezirks.
  3 Bilder

Bezirk setzt auf das Fahrrad
Die ersten fünf kommunalen Lastenräder sind ab sofort im Einsatz

Lastenfahrräder sind auch im Südosten Berlins im Straßenbild immer präsenter geworden. Jetzt wurden die ersten kommunalen Exemplare übergeben. Bisher sind die Räder, die im Rahmen des ADFC-Projekts „Flotte Berlin“ kostenlos ausgeliehen werden können, oft von Initiativen, Vereinen oder in Treptow-Köpenick auch schon mehrfach über Kiezkassenmittel angeschafft worden. Im Rahmen der „Flotte kommunal“ hat das Bezirksamt jetzt zehn Lastenfahrräder angeschafft. Die ersten fünf wurden bereits zu...

  • Treptow-Köpenick
  • 24.06.20
  • 290× gelesen
Verkehr

Pop-Up-Radweg Kantstraße
FDP-Fraktion kritisiert „DemoParty“ auf der Kantstraße

Unter dem Motto „Feiert mit uns die Einweihung der neuen Pop-Up-Bike-Lane Kantstraße!“ haben die Initiativen Clevere Städte, Changing Cities und der ADFC Berlin zu einer „DemoParty“ am 19. Juni 2020 auf die Kantstraße eingeladen. Der Vorsitzende der FDP-Fraktion Charlottenburg-Wilmersdorf, Felix Recke, führt hierzu aus: „Ich komme gerne, wenn die Kantstraße dann tatsächlich irgendwann einmal verkehrssicher ist. Aktuell suggeriert der Pop-Up-Radweg jedoch lediglich Sicherheit, die es an...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 15.06.20
  • 308× gelesen
  •  2
Verkehr
Für eine kurze Zeit gehörte die Berliner Straße am 23. Mai den Radfahrern.
  4 Bilder

Politische Mehrheit im Ausschuss ist dagegen
Demonstration für erste Pop-up-Radwege

Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub, der Verkehrsclub Deutschland sowie Grüne, Linke und mehrere Bürgerinitiativen haben am 23. Mai für Pop-up-Radwege auch in Reinickendorf auf der Berliner Straße demonstriert. Unter Pop-up-Radwegen werden Fahrradstreifen verstanden, die provisorisch auf bisherigen Fahrspuren markiert werden. Hintergrund ist die Corona-Krise, die einerseits den Autoverkehr reduzierte, andererseits viele Menschen auf das Rad umsteigen ließ, weil ihnen die Enge in öffentlichen...

  • Tegel
  • 27.05.20
  • 223× gelesen
  •  3
Verkehr
Am S-Bahnhof Karl-Bonhoeffer-Klinik stehen im Freien insgesamt sieben Abstellbügel für Fahrräder bereit.

ADFC-Umfrage zur Nutzung von S-Bahnhöfen
Radwege in Reinickendorf oft als zu unsicher bewertet

Die Reinickendorfer Bezirksgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) hat das Ergebnis ihrer Umfrage zur Erreichbarkeit von S-Bahnhöfen mit dem Fahrrad vom März veröffentlicht. Allgemeines Fazit: Es gibt noch viel Luft nach oben. Die Teilnehmer konnten online bei der Umfrage mitmachen sowie über QR-Codes, die direkt an den zwölf Reinickendorfer S-Bahnhöfen zu finden waren. Aus diesem Grund ist die Zahl der Teilnehmer an den einzelnen Stationen unterschiedlich. So gingen zum...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 25.05.20
  • 260× gelesen
  •  1
Soziales

Mit kommunalem Lastenrad für den guten Zweck unterwegs

Steglitz-Zehlendorf. Nach dem Corona-bedingten Shutdown sind jetzt Lastenräder für einen guten Zweck unterwegs. Dazu hatte das fLotte-Projektteam des ADFC aufgerufen. In Zehlendorf ist eine engagierte Bürgerin mit dem Rad Larisza als Mini-Bibliothek im literarischen Einsatz. Die Hilfsgruppe Rebel Riders der Jugendfreizeiteinrichtung G. Marshall in Dahlem verteilt mit dem Rad Georgina Essen der Berliner Tafel. Nachbarschaftshilfen, die Bedarf an Lastenrädern haben, können sich per E-Mail an...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 22.05.20
  • 63× gelesen
Verkehr
Angelegt um zu bleiben: der neue Radweg am Kottbusser Damm.

Nicht nur als Provisorium angelegt
Die meisten temporären Radwege sollen bleiben

Verwaltung kann auch ganz schnell. Wenn sie will und wenn es die Umstände erlauben. Gut zu beobachten ist das gerade beim Anlegen der sogenannten Pop-up-Radwege im Bezirk. Nahezu im Wochentakt werden manchmal gleich mehrere solcher Streifen eröffnet. Aktuell sind es sieben. Nummer acht an der Möckernstraße war ebenfalls bereits angekündigt worden, verzögert sich aber um einige Tage. Außerdem sollen Anfang Mai ein Teil der Frankfurter Allee sowie die Holzmarktstraße folgen. In den meisten...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 29.04.20
  • 459× gelesen
Soziales
Schnelle Hilfe leisten die Lastenräder.

Lastenräder rollen für Bedürftige durch Spandau
fLotte Corona-Hilfe

Spandaus Lastenräder fahren totz Corona-Krise: kostenlos und für einen guten Zweck. Darauf haben sich das Bezirksamt und der ADFC als Träger des „fLotte-kommunal“-Projektes verständigt. Die Lastenfahrräder sind für die Spandauer aus bekannten Gründen zwar schon länger nicht mehr ausleihbar. Aber das Team von „fLotte kommunal“ bleibt trotzdem nicht untätig. Die Lastenradfahrer leisten jetzt Nachbarschaftshilfe. Sie unterstützen die Berliner Tafel und liefern gespendete Lebensmittel an...

  • Bezirk Spandau
  • 07.04.20
  • 197× gelesen
  •  1
Verkehr
ADFC-Landesvorsitzende Eva-Maria Scheel, Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) und Freiwilligenagentur-Chef Jochen Gollbach (v.r.n.l.) stellten zur Eröffnung des Verleihs an der Freiwilligenagentur Lastenfahrräder vor.

Zehn Einrichtungen machen mit
Marzahn-Hellersdorf startet Verleih von Lastenrädern

Der kostenlose Verleih von Lastenfahrrädern im Bezirk ist offiziell gestartet. Mit einer Probefahrt am 20. Januar an der Freiwilligen-Agentur auf dem Helene-Weigel-Platz gab Verkehrsstadträtin Nadja Zivkovic (CDU) den Startschuss. Die Lastenfahrräder wurden vom Bezirksamt angeschafft. Der ADFC organisiert die Buchung im Internet und die Wartung. Einrichtungen im Bezirk wie die Freiwilligen-Agentur oder das SOS-Familienzentrum stehen als Leihstationen zur Verfügung. Die Ausleihe wird von den...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.01.20
  • 243× gelesen
  •  1
Verkehr

Fahrradbügel kommen 2020

Tempelhof-Schöneberg. Im kommenden Jahr sollen im Bezirk umfangreich Fahrradanlehnbügel aufgestellt werden. Das hat Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) auf eine Einwohneranfrage in der vergangenen Sitzung der Bezirksverordneten erklärt. Aktuell führe das Straßen– und Grünflächenamt das Vergabeverfahren zur Beauftragung der Bauleistungen zum Aufstellen der Fahrradbügel durch. Die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) und dem Netzwerk Fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg 2018 gemachten...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 03.12.19
  • 88× gelesen
Umwelt
Das Lastenrad SOSi hat keinen Elektroantrieb, soll sich aber dennoch gut fahren lassen. Mindestens 70 Kilo Gewicht können im Kasten transportiert werden.

Mit dem Lastenrad zum Großeinkauf
In Marzahn-Hellersdorf startet der kostenlose Verleih von Transporträdern

SOSi – so heißt das erste Lastenrad in Marzahn-Hellersdorf, das Bürger ab Ende November kostenfrei mieten können. Neun weitere dieser zwei- oder dreirädrigen Packesel kommen laut dem Bezirksamt bis Weihnachten hinzu. Ihre Standorte sind über Marzahn-Hellersdorf verteilt. Das vor knapp zwei Jahren gestartetet ADFC-Projekt „fLotte“ kommt nun auch mit zehn Lastenrädern nach Marzahn-Hellersdorf. SOSi macht den Anfang: Das Rad befindet sich am Standort SOS-Familienzentrum Berlin in der Alten...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 20.11.19
  • 147× gelesen
Umwelt
Bei der Taufe des Lastenrades waren neben Stadträtin Maren Schellenberg und Thomas Büermann auch Vertreter von Senat, Bezirk und ADFC dabei.
  2 Bilder

Mit Albert zum Großeinkauf
Erstes Lastenrad ist frisch getauft und einsatzbereit

Eine Last von bis zu 80 Kilo oder zwei Kindern kann man mit dem nagelneuen Lastenrad transportieren, das vor dem Campus Albert Schweitzer jetzt kostenlos zum Ausleihen bereit steht. Vorher wurde das umweltfreundliche Transportmittel aber noch offiziell auf den Namen „Albert“ getauft. Das Lastenrad kann ab sofort im Campus Albert Schweitzer, Am Eichgarten 14, kostenlos ausgeliehen werden. Und das ist eigentlich ganz einfach: „Im Internet bucht man sich einen Termin und bekommt ein Codewort...

  • Steglitz
  • 18.11.19
  • 90× gelesen
Umwelt
Am Campus Albert Schweitzer entsteht die erste Ausleihstation für Lastenräder.

Startschuss fällt am Campus Albert Schweitzer
Steglitz-Zehlendorf eröffnet am 8. November die erste Ausleihstation für Lastenfährräder

Lastenfahrräder entlasten die Umwelt. Sie sind eine umweltfreundliche, kostengünstige und platzsparende Lösung für den Wochenendeinkauf, den Kindertransport oder einen kleinen Umzug. Kurz: Lastenräder sind ein Schritt in Richtung nachhaltiger und umweltbewusster Mobilität. Noch besser ist es, wenn die umweltfreundlichen Transportmittel kostenlos ausgeliehen werden können. Ab Freitag, 8. November st dies vor dem Campus Albert Schweitzer, Am Eichgarten 4, möglich. Dort wird die erste...

  • Steglitz
  • 01.11.19
  • 106× gelesen
  •  1
Verkehr
Das erste Lastenrad in Friederichshain-Kreuzberg.

Lastenrad zum Ausleihen

Friedrihshain-Kreuzberg. Im Bezirk startete am 30. Oktober das Projekt "fLotte". Es wurde vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) Berlin organisiert und stellt Lastenräder zum kostenlosen Verleih zur Verfügung. In der Regel zehn pro Bezirk. Das passiert in Kooperation mit den Bezirksämter, so auch in Friedrichshain-Kreuzberg. Das erste Rad wurde im Beisein von Senatorin Regine Günther und Stadträtin Clara Herrmann (beide Bündnis90/Grüne) im Familienzentrum Das Haus am Weidenweg...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 31.10.19
  • 170× gelesen
Verkehr

Kostenloser Fahrradcheck

Neukölln. Radler leben auf Berlins Straßen manchmal gefährlich. Deshalb sollten sie sehr vorausschauend fahren und auch mit verkehrssicheren Rädern unterwegs sein. Wer sich darüber genauer informieren möchte: Der ADFC bietet einen kostenlosen Radcheck auf dem Alfred-Scholz-Platz an der Karl-Marx-Straße an. Termin ist am Sonnabend, 12. Oktober, zwischen 10 und 17 Uhr. Die Mechaniker des ADFC prüfen Licht- und Bremsanlagen, beheben auch kostenlos kleinere Reparaturen. Wer möchte, kann sein Rad...

  • Neukölln
  • 07.10.19
  • 51× gelesen
Verkehr

Eine Tour Richtung Barnim

Buch. Zu einer informativen Radtour durch den Bucher Forst und den angrenzenden Barnim lädt der ADFC am 7. September ein. Treffpunkt ist 10 Uhr am S-Bahnhof Buch, Ausgang Walter-Friedrich-Straße. Von dort aus geht es zum Gorinsee, durch den Bucher Forst und schließlich zu „Kerstins Garten“. Dort gibt es Kaffee und Kuchen, ehe es zurück nach Buch geht. Insgesamt werden etwa 50 Kilometer zurückgelegt. Um eine Kostenbeteiligung von sechs Euro wird gebeten. Weitere Informationen gibt es auf...

  • Buch
  • 27.08.19
  • 62× gelesen
Kultur
Auch dieses Jahr wird beim Choriner Straßenfest wieder viel los sein.
  4 Bilder

Auf der Choriner Straße feiern
Fest wird komplett ehrenamtlich organisiert

Das Choriner Kiez- und Straßenfest findet bereits zum 23. Mal statt. Für den 24. August 2019 organisieren Anwohner und Gewerbetreibende dieses nichtkommerzielle Straßenfest. Zwischen Schwedter und Oderberger Straße ist ab 14 Uhr bis Mitternacht ein abwechslungsreiches Programm zu erleben. Mit dabei sind die Bolschewistische Kurkapelle Schwarz-Rot, die Band „AllesVonUns“, die Indie-Rocker von „Weird Fishes“, Bando Berlin und andere mehr. Außerdem ist ein Gastspiel des Bearpit-Karaokes vom...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.08.19
  • 299× gelesen
Verkehr

Radpartie mit dem ADFC

Lichtenberg. Weil die ersten Touren so gut ankamen, lädt die ADFC-Stadtteilgruppe Lichtenberg im August zur nächsten Radpartie durch den Norden des Bezirks ein. Der Ausflug startet am Sonnabend, 25. August, um 14 Uhr am Rathaus in der Möllendorffstraße 6. Wo es genau lang geht, erfahren Interessierte per E-Mail an legeler@adfc-berlin.de. bm

  • Lichtenberg
  • 14.08.19
  • 29× gelesen
Bildung

Zum Rudower Spionagetunnel

Neukölln. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club veranstaltet am Sonntag, 4. August, eine geführte Fahrradtour, die an die Teilung Berlins, die Maueröffnung und den Spionagetunnel in Rudow erinnert. Unter dem Motto „Trabi- und Mauergeschichten“ geht es um 11 Uhr am S-Bahnhof Buckower Chaussee los. Die Rundfahrt ist 30 Kilometer lang und führt bis Selchow und zurück. Gegen 17 Uhr endet der Ausflug. Die Kosten betragen sechs, ermäßigt drei Euro. Anmeldungen gehen an Detlef Gärtner, und zwar unter...

  • Rudow
  • 30.07.19
  • 22× gelesen
Umwelt
Fabian Krüger in seinem Büro im Rathaus Schöneberg. Auf den bunten Klebezetteln an der Wand hat er Stichworte über seine aktuellen Arbeitsprojekte festgehalten.

Im Einsatz für den Klimaschutz
Fabian Krüger ist Klimaschutzbeauftragter des Bezirks

Seit September 2018 gibt es im Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg erstmalig einen Klimaschutzbeauftragten: Fabian Krüger. Der 31-Jährige ist in Mecklenburg-Vorpommern aufgewachsen, lebt seit elf Jahren in der Hauptstadt und studierte bis 2017 Technischen Umweltschutz an der TU Berlin. Er wohnt in Neukölln. Im Interview mit Berliner-Woche-Reporter Philipp Hartmann spricht er über seine Arbeit. Wozu benötigt ein Bezirk einen eigenen Klimaschutzbeauftragten? Für den Klimaschutz sollte es doch...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 15.07.19
  • 359× gelesen
Verkehr

Wo sind die Radverkehrsplaner?
Die Linke möchten Stellen attraktiver machen und schneller besetzen

Die Verkehrswende ist seit Langem eines der großen Themen in Berlin. So plant der Senat wie berichtet zehn neue Radschnellverbindungen, darunter die Teltowkanalroute. Auch das Bezirksamt von Tempelhof-Schöneberg arbeitet am Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur. Eine wichtige Rolle spielen in diesem Prozess die Radverkehrsplaner. Im Bezirk bleiben jedoch weiter Stellen unbesetzt, sodass sich Projekte und ambitionierte Vorhaben verzögern. Ein großes Problem, das zum Beispiel der ADFC in der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 26.06.19
  • 174× gelesen
Verkehr
Vorfahrt für Fahrräder: die blockierte Straßenkreuzung.
  3 Bilder

Picknick statt Brummis und Pkw
Radfahrerdemo auf der Kreuzung

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) veranstaltete am 12. Juni ein Protestpicknick auf der Katzbachstraße. Mit der Aktion an der Kreuzung Monumentenstraße sollte unter anderem für geschützte Radwege und das Ausweisen der Katzbachstraße als Fahrradstraße demonstriert werden. Die Verbindung wirke wie eine Stadtautobahn quer durch den Wohnkiez, erklärte die stellvertretende Landesvorsitzende Beate Mücke. "Autos und Lkw rasen aus Tempelhof kommend begab. Fahrzeugkolonnen verstopfen...

  • Kreuzberg
  • 13.06.19
  • 146× gelesen
  •  2
Umwelt

Berliner radeln fürs Klima

Berlin. Die Hauptstadt beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der bundesweiten Aktion Stadtradeln. Vom 2. bis 22. Juni sollen die Berliner und Berlinerinnen möglichst viele Radkilometer sammeln – auf dem Weg zu Arbeit, beim Einkaufen oder beim Ausflug ins Grüne – und so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Stadtradeln Berlin wird von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz organisiert und vom ADFC Berlin unterstützt. Gesamtkoordinator ist das Klima‐Bündnis....

  • Mitte
  • 27.05.19
  • 29× gelesen
Verkehr
Am 2. Juni gehört die Avus den Radfahrern.

Mehr Platz fürs Rad

Berlin. Unter dem Motto "Mehr Platz fürs Rad!" startet am Sonntag, 2. Juni, die Sternfahrt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). „Immer mehr Menschen in Berlin wollen Rad fahren – doch sie werden auf enge Radstreifen geschickt, während jedes Jahr zehntausende zusätzliche Autos die Stadt verstopfen. Senat und Bezirke müssen Verkehrsflächen jetzt mit Mut umverteilen", erklärt ADFC-Landesvorstand Frank Masurat. Auf 19 Routen radeln die Teilnehmer – im vergangenen Jahr waren es mehr als...

  • Mitte
  • 23.05.19
  • 127× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.