Alles zum Thema Adolf Lewissohn

Beiträge zum Thema Adolf Lewissohn

Bauen

Eine Etappe Richtung Multifunktionsbad genommen

Auf dem Weg zu einem neuen Multifunktionsbad konnte mit der Aufstellung des Bebauungsplans ein wichtiger Schritt vollzogen werden. Bereits 2015 wurde beschlossen, dass das Kombibad Mariendorf im Ankogelweg 95 ausgebaut werden soll, doch seitdem ging es kaum voran. „Das Bezirksamt und die Berliner Bäderbetriebe haben endlich ihre politische Verantwortung für die dauerhafte Versorgung mit Schwimmmöglichkeiten im Altbezirk Tempelhof wahrgenommen“, kommentierte nun Martin Rutsch von der...

  • Mariendorf
  • 17.01.18
  • 151× gelesen
Politik
Von 1876 bis 1950 befand sich an der Ullsteinstraße 153-167 das von Adolf Lewissohn begründete Seebad Mariendorf.

Bezirksverordnete beschließen Gedenktafel für Adolf Lewissohn

Mariendorf. In der Ullsteinstraße gab es einst das „Seebad Mariendorf“. Diese Tatsache ist weitgehend in Vergessenheit geraten und das Gelände längst mit einer Seniorenresidenz überbaut. Nun soll mit einer Gedenktafel an den Gründer des Bades erinnert werden. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Initiative der Linken-Fraktion und auf Empfehlung des Ausschusses für Bibliotheken, Bildung und Kultur beschlossen. Nun muss das Bezirksamt prüfen, ob eine Gedenktafel für den Kaufmann...

  • Mariendorf
  • 04.10.17
  • 108× gelesen
  •  1
Politik
Noch hat der Umbau des Kombibades am Ankogelweg nicht begonnen. Doch die BVV hat schon einen neuen Namen beschlossen.

Frühzeitiger Vorstoß: Name für Ankogelbad beschlossen

Mariendorf. Wie berichtet, soll das Kombibad Mariendorf am Ankogelweg zu einem Multifunktionsbad ausgebaut werden. Es gibt zwar noch keinen Termin, trotzdem hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) schon einen Namen beschlossen. Nach dem Beschluss eines gemeinsamen Antrags der SPD und der Linken und gegen die Stimmen der AfD ist das Bezirksamt damit in der Pflicht, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, „dass der Name der jüdischen Familie Lewissohn eine öffentliche Würdigung...

  • Mariendorf
  • 28.12.16
  • 301× gelesen
Kultur
Von 1876 bis 1950 befand sich auf dem Gelände der Seniorenresidenz Alloheim an der Ullsteinstraße 153-167 das Seebad Mariendorf.

Zeitzeugen, Bilder und Dokumente zum einstigen Seebad Mariendorf gesucht

Mariendorf. Das es in der Ullsteinstraße einst ein Seebad Mariendorf gab, ist weitgehend in Vergessenheit geraten. Jetzt erinnert die Initiative „Erinnerungskultur in Mariendorf“ an dieses Seebad und dessen Gründer. Das von der jüdischen Kaufmannsfamilie Lewissohn gegründete Seebad mit eigenem Tiefbrunnen galt einst als eine der schönsten, größten und modernsten Badeanstalten in Groß Berlin. An Sommertagen wurden bis zu 4000 Besucher gezählt. Aber im Seebad Mariendorf fanden 1912 auch die...

  • Tempelhof
  • 25.07.16
  • 242× gelesen