Alles zum Thema Aktion Karl-Marx-Straße

Beiträge zum Thema Aktion Karl-Marx-Straße

Kultur
Der A-Capella-Pop-Frauenchor Judiths Krise singt Lieder mit selbstgedichteten, satirischen Texten zu politischen Ereignissen und zum Frauenalltag. Auch in diesem Jahr ist er wieder beim Chorfestival.

Stimmen in den Hinterhöfen

Neukölln. Zum vierten Mal veranstaltet der Verein Kulturbewegt am 17. September zwischen 15 und 18 Uhr „Chöre in Neuköllner Höfen“. Der Eintritt ist frei. Während auf der Karl-Marx-Straße der Verkehr vorbeirauscht, wird in drei grünen Hinterhof-Oasen kräftig gesungen. Neben den bisherigen Häusern 152, 181 ist erstmals der Hof der Magdalenenkirche, Hausnummer 199, dabei. Insgesamt 18 kleine und große Chöre aus Neukölln und Kreuzberg treten jeweils etwa 30 Minuten auf. Das Repertoire ist bunt...

  • Neukölln
  • 24.08.16
  • 130× gelesen
Bauen
Auf dem dritten Teilstück der Karl-Marx-Straße wird zunächst auf der rechten Straßenseite in Fahrtrichtung gebaut, der Verkehr wird links an der Baustelle vorbeigeführt.
2 Bilder

Umbau der Karl-Marx-Straße geht in die nächste Runde

Neukölln. Seit 2010 wird die Karl-Marx-Straße in mehreren Bauabschnitten saniert. Zwischen Uthmann- und Briesestraße erstreckt sich nun das 380 Meter lange dritte Teilstück der Baumaßnahme in der zentralen Geschäftsstraße. Ende 2017 soll es fertig sein. Schöner, übersichtlicher und einladender soll die Karl-Marx-Straße werden. Der Umbau und die Neugestaltung sollen dazu beitragen, die Aufenthaltsqualität der größten Nord-Süd-Tangente des Bezirks zu steigern und die Verkehrssicherheit zu...

  • Neukölln
  • 11.04.16
  • 87× gelesen
Wirtschaft

Ideen für Aktionärsfonds gesucht

Neukölln. Unter dem Motto „Begegnung“ legt die Aktion Karl-Marx-Straße bereits zum 10. Mal den Aktionärsfonds auf, der Projekte unterstützt, die die Geschäftsstraße und ihr Image stärken. Bis zum 1. Mai können Projektanträge eingereicht werden. In diesem Jahr steht neben dem klassischen Aktionärsfonds der Aktion Karl-Marx-Straße in Höhe von 5000 Euro auch ein Sonderfonds von 10 000 Euro zur Unterstützung von Projekten mit geflüchteten Menschen zur Verfügung. Das Motto lautet „Begegnung“:...

  • Neukölln
  • 29.03.16
  • 43× gelesen
Bauen
Citymanagerin Sabine Slapa (mitte) mit Tanja Dickert und Dieter Aßhauer von der Lenkungsgruppe der Aktion Karl-Marx-Straße im Büro des Citymanagements mit dem Plakat der Aktion „Karl Mag´s Bunt“ sowie den verlosten Kiez-Bonuskarten.
2 Bilder

Shoppen ohne Baustelle

Neukölln. Während sich der dritte Bauabschnitt auf der Karl-Marx-Straße zwischen Jonas- und Uthmannstraße dem Ende nähert, gab es am 4. Dezember 44 glückliche Gewinner aus der Kiez-Bonuskarten-Aktion teilnehmender Händler an der Geschäftsstraße. Bei rund 25 Händlern wurden zu jedem Einkauf ab einem Wert von fünf Euro seit August Bonuspunkte vergeben. Für jedes volle Heft erhielten die treuen Kunden ein „Kiez-Supporter-Kit“ mit Einkaufstasche, T-Shirt und Anstecker. Ziel der Aktion ist es, die...

  • Neukölln
  • 09.12.15
  • 107× gelesen
  •  1
Bauen

Bauabschnitt fast fertig

Neukölln. Der zweite Bauabschnitt an der Karl-Marx-Straße nähert sich nach anderthalb Jahren dem Ende und bleibt damit voraussichtlich im Rahmen der geplanten Bauzeit. Trotz einiger Verzögerungen konnten die wesentlichen Meilensteine rechtzeitig umgesetzt werden. Die Abdichtungsarbeiten an der Tunneldecke der U-Bahnlinie 7 hat die BVG beendet. Der Straßenbau mit neuen Radwegen und breiteren Gehwegen soll derzeit bis Anfang 2016 fertig werden, die Geschäfte bleiben in dieser Zeit zugänglich. Ab...

  • Neukölln
  • 04.12.15
  • 48× gelesen
Wirtschaft
Sabine Slapa vom Citymanagement mit Bonusheft und Bonusmarken der aktuellen Kiez-Supporter-Aktion.
3 Bilder

Bonuskarten-Aktion an der Karl-Marx-Straße geht weiter

Neukölln. Bei vielen Händlern an der Karl-Marx-Straße können Kunden Bonuspunkte sammeln. Für ausgefüllte Karten gibt es bis 30. November ein Kiez-Supporter-Kit mit T-Shirt, Einkaufsbeutel und Anstecker ("Supporter" bedeutet Unterstützer). Mit einer Verlosung von Sachpreisen endet die Sammel-Aktion zunächst am 4. Dezember. Schon seit August können Kunden in der Karl-Marx-Straße „Kiez-Supporter“ werden (wir berichteten). Wer bei teilnehmenden Händlern der Aktion für fünf Euro oder mehr einkauft,...

  • Neukölln
  • 01.11.15
  • 166× gelesen
  •  1
Bauen

Neues von der Baustelle Karl-Marx-Straße

Neukölln. Auf der Karl-Marx-Straße geht es voran: Ein kleines Stück im laufenden Bauabschnitt ist seit vergangener Woche wieder in zwei Richtungen befahrbar – nämlich die Strecke zwischen Jonas- und Thomasstraße. Nördlich des Karl-Marx-Platzes bleibt die Einbahnstraßenregelung bestehen. Auch die Arbeiten an der Isarstraße und der neuen Kindl-Treppe sind in vollem Gang. Bis Ende Oktober sollen die Wege vom Kindl-Gelände und der Isarstraße zur Treppe fertig sein. Nach ihrer künstlerischen...

  • Neukölln
  • 09.10.15
  • 108× gelesen
Wirtschaft
Elke Dornbach (links) und Nadia Massi an der Theke ihres Naturkostgeschäfts „Bioase44“.
3 Bilder

„Das Beste draus machen“: Wie Geschäftsinhaber die Baustelle in der Karl-Marx-Straße erleben

Neukölln. Während der Sanierungsphase der Karl-Marx-Straße sind viele Geschäfte von mehr oder weniger starken Umsatzrückgängen betroffen (wir berichteten). Im letzten Teil unserer kleinen Reihe beschäftigen wir uns mit der Situation der „bio-ase 44“, die am Anfang der Baustelle fast genau gegenüber der Uthmannstraße liegt. Seit Dezember 2012 gibt es den Naturkostladen an der Karl-Marx-Straße 162. Auf insgesamt 120 Quadratmetern bieten Nadia Massi und Elke Dornbach ihren Kunden regionaler und...

  • Neukölln
  • 19.08.15
  • 168× gelesen
Wirtschaft
Geschäftsinhaber Tarsus Gürkan (links) mit seinem Bruder Robert, der im Juwelierladen eine Kundin bedient.
3 Bilder

Geschäftsleute an der Karl-Marx-Straße kämpfen sich durch schwierige Phase

Neukölln. Für viele Händler an der Karl-Marx-Straße laufen die Geschäfte seit einem Jahr wegen der Großbaustelle schlechter (wir berichteten). Auch im vorderen Teil ab Werbellinstraße, wo der Verkehr nur noch in Richtung Norden fließt, bleiben viele Kunden aus. Einer der Betroffenen ist Juwelier Prens. Wenn Tarsus Gürkan den Verkehrsfunk im Auto hört, ärgert er sich jedes Mal. „Bitte umfahren Sie die Karl-Marx-Straße aufgrund der Baustelle weiträumig, heißt es dort immer. Viele unserer Kunden...

  • Neukölln
  • 09.08.15
  • 473× gelesen
Kultur
Als „Those Guys Berlin“ treten am 14. August die Nachwuchsmusiker Wynton Kelly Stevenson und Leo Pogodda auf dem Alfred-Scholz-Platz auf.

Fujiama Roadshow „Rixpop Musik“ ab 14. August auf dem Alfred-Scholz-Platz

Neukölln. Der Alfred-Scholz-Platz entwickelt sich zu einem beliebten Treffpunkt. Die Reihe „Rixpop“, die hier ab dem 14. August läuft, trägt das ihre dazu bei. Für zahlreiche Künstler und Kulturschaffende ist Nord-Neukölln und insbesondere die Karl-Marx-Straße ein Anziehungspunkt geworden. Bestes Beispiel dafür ist der „Fujiama Nightclub“ im Heimathafen. Der Regisseur, Choreograf und Coach Morris Perry hat die Veranstaltung im März 2011 ins Leben gerufen. In den regelmäßigen Musik- und...

  • Neukölln
  • 07.08.15
  • 197× gelesen
Wirtschaft
Angelika Horn ist froh, dass sie nach dem Umzug der Baustelle auf die andere Straßenseite nun wieder Topfblumen vor ihr Schaufenster stellen kann.
3 Bilder

Händler brauchen Käufer

Neukölln. Wie wir in der vorigen Woche berichteten, sind viele Gewerbetreibende an der Karl-Marx-Straße aufgrund der Baustelle von Umsatzeinbußen betroffen. In einer kleinen Reihe stellen wir einige der betroffenen Händler und ihre aktuelle Situation vor. Im November ist es 20 Jahre her, dass Angelika Horn ihr Geschäft „Blumen Jette“ an der Karl-Marx-Straße 178 eröffnete. Von Verwandten übernahm die gelernte Floristin dieses Geschäft, das es an dieser Stelle schon seit 1936 gibt. Dennoch war...

  • Neukölln
  • 03.08.15
  • 189× gelesen
Wirtschaft
Mit diesem Spruch startet ab Anfang August eine Plakat- und Bonuskarten-Aktion in der Umgebung der Karl-Marx-Straße von der Werbellinstraße bis zur Magdalenenkirche.
2 Bilder

Aktion Karl-Marx-Straße startet Kampagne zur Geschäftsbelebung

Neukölln. Seit einem Jahr wird die Karl-Marx-Straße auf dem zweiten Abschnitt zwischen Jonas- und Uthmannstraße saniert. Die Kunden erreichen die Geschäfte schlechter, die Umsätze der Händler sind eingebrochen. Eine Kampagne soll nun für die Wiederbelebung der Geschäftsstraße sorgen. „Deine Läden brauchen dich!“ heißt der Leitspruch, der ab Anfang August auf Plakaten der U-Bahnhöfe der Linie 7 zwischen Hermannplatz und Neukölln zu sehen sein wird. Die Botschaft, die sich mit Werbesprüchen, wie...

  • Neukölln
  • 28.07.15
  • 242× gelesen
Wirtschaft

Neues von der Karl-Marx-Straße

Neukölln. Bewohner, Interessierte und Fachleute sind am 1. Juli um 18.30 Uhr zum 17. Treffen der Aktion Karl-Marx-Straße eingeladen. Es findet statt auf dem Alfred-Scholz-Platz – also an der Karl-Marx-Straße zwischen Anzensgruber- und Ganghoferstraße. Mit dabei sind Baustadtrat Thomas Blesing (SPD) und Stadtführer Reinhold Steinle. Themen sind unter anderem die Bauarbeiten an der Neckar-, Isar- und Karl-Marx-Straße, die Integrierte Stadtentwicklung, die Baumaßnahmen auf dem Kindl-Gelände, die...

  • Neukölln
  • 18.06.15
  • 85× gelesen
Kultur
Die Rixdorfer Perlen (Johanna Morsch, Britta Steffenhagen und Inka Löwendorf) sind auf der Bühne zu erleben.

"Kultkölln" erstmalig auf dem Alfred-Scholz-Platz

Neukölln. "Kultkölln" heißt ein Manufakturenmarkt. Er findet am 19. und 20. September von 14 bis 22 Uhr auf dem Alfred-Scholz-Platz statt. Veranstalter sind die Aktion Karl-Marx-Straße und der Verein Kreativnetz Neukölln. Ein Bühnenprogramm, Mode, Handgemachtes und Kulinarisches wird geboten.An 25 Ständen finden die Besucher Keramik und Porzellan, Kleidung, Taschen und Schmuck. Der Verein Ritas Häkelclub aus der Kienitzer Straße stellt hochwertige Häkelaccessoires von Migranten vor. Neuköllner...

  • Neukölln
  • 15.09.14
  • 192× gelesen