Anzeige

Alles zum Thema Aktion Mensch

Beiträge zum Thema Aktion Mensch

Bildung

Treffen im „Zukunfts-Café“

Friedenau. „Es wird viel öfter über Geflüchtete geredet als mit ihnen. Und das sollte sich nachhaltig ändern“, sagt Integrationsstaatssekretär Daniel Tietze (Die Linke). Einen Beitrag leistet ein „Zukunfts-Café“. Die Veranstaltung im Nachbarschaftshaus Friedenau, Holsteinische Straße 30, führte jetzt Flüchtlinge, Ehrenamtliche und Akteure der Stadtgesellschaft zusammen. In Workshops wurden Themen wie Selbstständigkeit, Studium, Arbeitsrecht, Ausbildung oder Diskriminierung im Arbeitsleben...

  • Friedenau
  • 20.02.18
  • 67× gelesen
Sport
Die Vorstände der Karower Dachse, Thomas Kaupel und Kirsten Ulrich, werden sich in diesem Jahr noch mehr für das Thema Inklusion engagieren. 2017 ist der Verein für sein Engagement mit dem dritten Platz beim Wettbewerb um den Zukunftspreis des Berliner Sports ausgezeichnet worden.
2 Bilder

Mehr Inklusion im Sport: Karower Dachse machen bei bundesweitem Pilotprojekt mit

Der Sportverein Karower Dachse wurde ausgewählt, sich am bundesweiten Projekt „MIA – Mehr Inklusion für Alle“ zu beteiligen. Das von der Bundesregierung und der Deutschen Sporthilfe geförderte Projekt wurde von der Aktion Mensch und dem Deutschen Behindertensportverband initiiert. Ziel ist es, dass in Sportvereinen noch mehr inklusive Angebote gemacht werden. Wie das am besten klappen könnte, soll in diesem Jahr zunächst in einem Pilotprojekt getestet werden. An diesem beteiligen sich...

  • Karow
  • 29.01.18
  • 83× gelesen
Soziales
Blick in eine WG-Küche: Hier wurde die Episode „Koch-Show“ gedreht.
3 Bilder

Aus dem Leben einer WG: Menschen mit Handicap drehten ihren ersten Episodenfilm

Weißensee. „Wir bewegen uns digital“ ist das Motto eines Medienkompetenzprojektes des Vereins SEHstern. In den zurückliegenden Monaten drehten Menschen mit Handicap einen Episodenfilm. In diesem geben sie Einblicke in ihr Leben und zeigen, was sie bewegt. Vor etwa einem Jahr bekam das SEHstern-Team bei Gesprächen mit Vertretern der „Aktion Mensch“ mit, dass es kaum Angebote zur Förderung der Medienkompetenz von Menschen mit Behinderung gibt. „Daraufhin haben wir bei uns in zwei Wohngruppen...

  • Weißensee
  • 22.09.17
  • 43× gelesen
Anzeige
Kultur
Sie machen bereits im Projekt Bilderkreisel mit: Die sechsjährige Sonja und ihre Mutter Julia Stein malen regelmäßig im Kreativatelier im Hof der Brotfabrik.
2 Bilder

Bilder malen und loslassen: In der Brotfabrik ist das Projekt „Bilderkreisel“ gestartet

Weißensee. „Bilderkreisel“ heißt ein neues inklusives Kunstprojekt, das das Team der Brotfabrik am Caligariplatz gestartet hat. Am „Bilderkreisel“ können Malgruppen jeden Alters teilnehmen. Willkommen sind Menschen mit und ohne Handicap. In jeder Gruppe malen und zeichnen Kita-Kinder, Schüler oder erwachsene Hobbymaler Bilder. Unfertige oder vorläufig zu Ende gemalte, unvollkommene oder vielleicht auch nicht so gelungene Bilder werden dann „losgelassen“. Diese reicht die betreffende Gruppe...

  • Weißensee
  • 21.02.17
  • 118× gelesen
Kultur

Kulturerlebnisse für Flüchtlinge

Berlin. Der Verein KulturLeben Berlin erhält eine dreijährige Projektförderung von der Aktion Mensch. Ziel ist der Aufbau einer Koordinierungs- und Vernetzungsstelle für Flüchtlinge auf der Basis freiwilligen Engagements. Der Verein ermöglicht Menschen mit geringem Einkommen die Teilnahme an Kulturveranstaltungen. Mehr Infos auf www.kulturleben-berlin.de. hh

  • Mitte
  • 30.03.16
  • 123× gelesen
Soziales

Gefördert von der Aktion Mensch

Berlin. Insgesamt 3400 Projekte wurden von der Aktion Mensch in den vergangenen zehn Jahren in Berlin mit knapp 87 Millionen Euro gefördert. Aktuell wird das Kompetenzzentrum Inklusive Stadtteilarbeit des Verbandes für sozial-kulturelle Arbeit mit 190.000 Euro finanziert. Gemeinnützige Organisationen können auch künftig finanzielle Unterstützung beantragen. Informationen dazu gibt es auf www.aktion-mensch.de. Die Förderung der Aktion Mensch ermöglichen etwa 4,6 Millionen Lotterieteilnehmer, die...

  • Mitte
  • 28.12.15
  • 72× gelesen
Anzeige
Soziales

Aktion Mensch fördert Gospelchor

Berlin. Das Projekt „Halleluja ohne Noten – Gospelmusik schafft Begegnungsräume“ bringt junge Menschen mit Migrationshintergrund, Erwachsene mit Sehbehinderung und Blinde zusammen. Der Verein Akebulan-Globale Mission ermöglich dem inklusiven Gospelchor, in kürzeren Abständen zu proben. Die Aktion Mensch fördert das Projekt mit 5000 Euro. Wer ähnliche Ideen hat, kann bei der Aktion Mensch finanzielle Unterstützung beantragen. Infos auf www-aktion-mensch.de/foerderung. my

  • Charlottenburg
  • 15.09.15
  • 402× gelesen
Soziales

Touren für Rollstuhlfahrer

Neukölln. Der Mobilitätshilfedienst bietet Stadtwanderungen für gehbehinderte Teilnehmer an. Die Rollstühle werden von ehrenamtlichen Kräften oder Schülern geschoben. Die Touren werden auch auf Barrierefreiheit getestet und es wird eine Dokumentation erstellt. Das Projekt wird von der Aktion Mensch gefördert. Weitere Informationen zu den Stadtführungen gibt es beim Mobilitätshilfedienst Neukölln, Allerstraße 39,  625 10 19, und unter www.stadtspur-berlin.de. KT

  • Neukölln
  • 04.09.15
  • 32× gelesen
Soziales
Der neue Bus.

Aktion Mensch unterstützt "Komm-Rum" mit einem Kleinbus

Friedenau. Große Freude in der Schnackenburgstraße 4: Der Verein "Komm-Rum" erhält neuen Bus. Möglich gemacht hat es die Aktion Mensch. Deutschlands größte Förderorganisation im sozialen Bereich und Soziallotterie unterstützt den Kauf eines Ford Focus Trend mit 16.163 Euro.Mit dem neuen Kleinbus kann der Verein "Komm-Rum", der therapeutische Wohngemeinschaften und Wohnprojekte für die Begegnung von Menschen mit und ohne psychiatrische Erfahrung anbietet, für seine 53 Bewohner Freizeitangebote...

  • Friedenau
  • 04.05.15
  • 89× gelesen
Soziales
Diese Mädchen gehören zur Schülerfirma "Alice im Kuchenland". Sie betreiben den Kiosk am Wasserspielplatz.
3 Bilder

Schülerfirma betreibt jetzt den Kiosk auf dem ASP Kolle 37

Prenzlauer Berg. Der beliebte Kiosk auf dem Abenteuerlichen Bauspielplatz Kolle37 startet mit einer neuen Betreiberin in die Saison.Der Vertrag mit dem bisherigen Pächter des Kiosks am Wasserspielplatz wurde nicht verlängert. Das Team des Abenteuerlichen Bauspielplatzes entschied sich stattdessen, den Betrieb des Kiosks an eine Schülerfirma zu übergeben. Der Kiosk auf dem Wasserspielplatz wurde 2004 aufgebaut. Man wollte Eltern Kaffee und Kuchen anbieten, damit sie eine angenehme Zeit mit ihren...

  • Prenzlauer Berg
  • 29.04.15
  • 125× gelesen
Soziales

Netzwerk für Inklusion

Kreuzberg. Die Aktion Mensch finanziert das Projekt "Kiez-Netz" des House of Life in der Blücherstraße mit einem Gesamtbetrag von mehr als 128 000 Euro. Entstehen soll ein Netzwerk für Inklusion zwischen dem Pflegezentrum und der Nachbarschaft. Das House of Life will zusammen mit Vereinen, Kirchengemeinden, Freizeiteinrichtungen oder Selbsthilfegruppen Veranstaltungen organisieren. Dabei sollen Menschen zusammenkommen, die sich im Alltag eher selten treffen und gegenseitige Vorurteile und...

  • Kreuzberg
  • 20.04.15
  • 59× gelesen
Soziales

Geld von der Aktion Mensch

Kreuzberg. Die Aktion Mensch fördert mit etwas mehr als 200 000 Euro das Projekt "Mobi? Mobil im Kiez" des Nachbarschaftshauses Urbanstraße. Es ist auf drei Jahre angelegt und will Kindern aus dem Graefekiez Sport-, Theater- oder künstlerische Angebote machen. Das Mobi-Team wird die Heranwachsenden dort aufsuchen, wo sie sich treffen, etwa auf Spiel- und Bolzplätzen. Aktion Mensch hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 3000 Projekte in Berlin mit einer Gesamtsumme von 81,3 Millionen Euro...

  • Kreuzberg
  • 13.04.15
  • 53× gelesen
Soziales
Mütter und Kinder beim Projekt des Gemeinwesenvereins Heerstraße Nord in Staaken.

"Aktion Mensch" finanziert Staakener Angebot

Staaken. Bis Ende Dezember läuft im Gemeinwesenverein Heerstraße Nord ein Projekt für Mütter und deren Kinder im Alter von null bis zwei Jahren.Dienstags und freitags jeweils von 10 bis 14 Uhr trifft sich die Gruppe am Blasewitzer Ring 27. Die Teilnahme ist kostenlos, nur für das gemeinsame Mittagessen zahlen die Teilnehmerinnen einen Euro. Die Treffen beginnen mit einer Morgenrunde, in der Fingerspiele gemacht werden und Mitmachlieder Kinder und Mütter zum Bewegen einladen. Anschließend...

  • Staaken
  • 16.09.14
  • 38× gelesen