Aktive Zentren

Beiträge zum Thema Aktive Zentren

Soziales
Beim Start der Kampagne dabei: Holger Rother, Nadine Kammer, Stadtrat Rainer Hölmer, Horst Bartnig und Karl-Heinz Mannigel.
2 Bilder

Bürger werben für ihren Kiez
Imagekampagne "Wir Adler" des Aktiven Zentrums gestartet

Unter dem Slogan „Wir Adler“ geht es um die Liebe auf den zweiten Blick. Die Liebe zu Adlershof. Jetzt wurde dazu die gleichnamige Kampagne gestartet. Die Imagekampagne, die den für die nächsten Jahre geplanten umfangreichen Stadtumbauprozess begleiten soll, wurde von der Kommunikationsagentur georg + georg konzipiert. Die Berliner Agentur setzt auf Adlershofer und das positive Lebensgefühl, das die hier Lebenden und Arbeitenden ausstrahlen. „Wir haben Menschen gesucht, die sich stark mit...

  • Adlershof
  • 04.09.19
  • 312× gelesen
Bauen
Die frisch gestrichene Fassade der Turnhalle.

Földerich-Schule wird weiter saniert
Fassade historisch gestrichen

Die Sporthalle der Christoph-Földerich-Grundschule hat eine neue Fassade erhalten. Als nächstes wird die alte Gymnastikhalle abgerissen. Die Fassade der denkmalgeschützten Schulsporthalle erhielt einen neuen Farbanstrich nach historischem Vorbild. Umgesetzt wurde die Maßnahme über mehrere Bauabschnitte. Im Rahmen der Schulbauoffensive wird die Christoph-Földerich-Grundschule seit diesem Jahr saniert. Aktuell läuft die Schadstoffsanierung, danach wird die stark sanierungsbedürftige...

  • Wilhelmstadt
  • 03.09.19
  • 180× gelesen
Verkehr
Ein Radfahrer aus der Goltzstraße trifft auf die von links kommende Bahnhofstraße. An dieser Stelle wurde Cordula Froelian angefahren.
3 Bilder

Kreuzung mit Gefahrenpotenzial
Bezirksamt plant Umgestaltung der Bahnhof- und Goltzstraße

Wer die Bahnhofstraße oder die Goltzstraße entlangradelt, befindet sich nicht in einer Wohlfühlzone. Einen Radweg gibt es nicht. Auch eine Markierung auf der Fahrbahn fehlt. Radfahrer sind daher auf der Straße unterwegs, wo die Autos teilweise im Sekundentakt nur knapp vorbeifahren. Knifflig ist die Situation vor allem in östlicher Richtung auf den letzten knapp 150 Metern vor dem Kirchhainer Damm. In einem spitzen Winkel trifft die aus südlicher Richtung kommende Goltzstraße dort auf die...

  • Lichtenrade
  • 13.06.19
  • 318× gelesen
Umwelt
Im Winter ergeben sich schon jetzt weite Perspektiven über den Schäfersee.
3 Bilder

Besserer Eingang zum Schäfersee
Über die Wiese in den Park

Der Freiraumwettbewerb für den Schäfersee ist entschieden. Unter 17 Entwürfen entschied sich das Preisgericht für den der Landschaftsarchitekten Levin Monsigny. Der Entwurf von Levin Monsigny kam dem Preisgericht wie gerufen, die Vorstellungen der Experten mit den Wünschen der Anwohner zu verbinden. Die zeigten sich bei einer Info-Veranstaltung im November nicht unbedingt angetan von Plänen, die von den Büros für den Schäfersee vorgestellt wurden. Anlass für den Wettbewerb ist das...

  • Reinickendorf
  • 11.02.19
  • 94× gelesen
  •  1
Bauen

55 Millionen flossen zwischen 2016 und 2018 aus der Städtebauförderung
Finanzhilfe für attraktivere Kieze

Rund 55 Millionen Euro bekam Spandau in den letzten drei Jahren aus der Städtebauförderung. Ausgegeben wurde das Geld unter anderem in der Altstadt und im Falkenhagener Feld. 2019 sind bisher acht Projekte förderfähig. Die Programme der Städtebauförderung sind vielfältig. Es gibt die „Soziale Stadt“, den „Stadtumbau“, „Aktive Zentren“, „Städtebaulicher Denkmalschutz“ und das Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“. Spandau bekam zwischen 2016 und 2018 für seine neun...

  • Bezirk Spandau
  • 08.02.19
  • 139× gelesen
Kultur

Weihnachtliches Gewinnspiel

Reinickendorf. Im Rahmen des Förderprogramms „Aktives Zentrum Residenzstraße“ laden pünktlich zur Weihnachtssaison 24 Geschäfte entlang der Einkaufsstraße zu einer besonderen Aktion ein: Vom 1. bis zum 24. Dezember 2018 heißt es „hineinspaziert, Frage beantworten, Los ausfüllen und attraktive Gutscheine gewinnen“. Alle, die richtig antworten nehmen an einer Verlosung teil. Je mehr Läden die Teilnehmer besuchen und die entsprechende Frage beantworten, desto höher ist die Chance, einen der...

  • Reinickendorf
  • 23.11.18
  • 220× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Die Turmstraße soll sich zum attraktiven Gebiet weiterentwickeln.
2 Bilder

Ein vielfältiges und funktionsfähiges Stadtteilzentrum
Städtebauliches Entwicklungskonzept für die Turmstraße

2008 wurde das Gebiet um die Turmstraße in die Förderung des Bund-Länder-Programms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“(AZ) aufgenommen, seit 2011 ist es zudem Sanierungsgebiet. Die Förderung mit einem Volumen von rund 33 Millionen Euro endet 2026. Bis dahin sollen die Turmstraße und ihr Umfeld ein vielfältiges und funktionsfähiges Stadtteilzentrum sein. Gisbert Preuß, Uwe Lotan, Christin Noack, Andreas Wilke, und Maximilian Mushold vom Koordinationsbüro für Stadtentwicklung und...

  • Moabit
  • 16.10.18
  • 319× gelesen
Wirtschaft

Wie kaufen die Lichtenrader ein?
Online-Umfrage zur Bahnhofstraße

Im Auftrag des Bezirksamts führt die Werbeagentur „Stilelement“ eine Umfrage zum Einkaufsverhalten in der Bahnhofsstraße durch. Ziel ist, mehr Besucher anzulocken, um künftig einen höheren Anteil des Kaufkraftpotenzials in Lichtenrade im Kiez zu binden. „Damit das klappen kann, sind viele Voraussetzungen nötig. Unter anderem eine Optimierung des Waren- und Dienstleistungsangebotes sowie die Verbesserung des Kundenservice“, schreibt die Agentur. Bei der Online-Umfrage, die unter...

  • Tempelhof
  • 27.07.18
  • 271× gelesen
Kultur
Darf im Oktober wiederholt werden: Musik im Waschsalon.

Die "Resi" wird wieder zur Klangstraße: Auftrittschancen für Musiker

Noch bis zum 30. April können sich Profi- und Hobbymusiker, Bands und Ensembles für das vierte Klangstraßen-Festival am 12. Oktober an der Residenzstraße bewerben. Nach drei erfolgreichen Ausgaben seit 2014 kann das Musikfestival „Klangstraße – Ein Tag voller Musik in der Resi“ in diesem Jahr dank einer erneuten Förderung durch das Programm „Aktive Zentren“ in die vierte Runde gehen. Am Freitag, 12. Oktober, treten vom Nachmittag bis in die späten Abendstunden Bands und Musiker auf...

  • Reinickendorf
  • 02.04.18
  • 344× gelesen
Bauen
Der schmucke Marktbrunnen auf einer Ansichtskarte von 1918.
4 Bilder

Neugestaltung des Marktplatzes Adlershof ist dringend notwendig

Der Marktplatz an der Dörpfeldstraße könnte einer der Anziehungspunkte von Adlershof sein. Leider lädt er mit seinem Schmuddelimage nur zum schnellen Vorbeigehen ein. Das war vor 100 Jahren noch anders. Eine kolorierte Postkarte von 1918 aus dem Archiv des Bezirksmuseums zeigt einen schmucken Marktplatz mit dem dazugehörigen Marktbrunnen. Ihn hatte die Gemeinde 1912 bei Steinmetz Alfred Krause in Auftrag gegeben. Es wird berichtet, dass der Brunnen ursprünglich einen Adler – wegen des Namens...

  • Adlershof
  • 14.01.18
  • 1.313× gelesen
  •  2
  •  1
Kultur

Lichtenrader Gesichter

Lichtenrade. Noch bis 14. Dezember ist in der Alten Mälzerei eine Fotoausstellung über Bürger aus Lichtenrade und ihr Leben zu sehen. Die Fotografin Bethel Fath hat im Sommer einige Lichtenrader begleitet, um herauszufinden: „Wer ist Lichtenrade?“. Die Ausstellung wurde aus Mitteln des Programms „Aktive Zentren“ gefördert. Sie zeigt persönliche Geschichten von Bewohnern und ihre besondere Verbundenheit zum Stadtteil. Die Ausstellung im Erdgeschoss der Alten Mälzerei, Steinstraße 37-41, hat am...

  • Lichtenrade
  • 12.12.17
  • 21× gelesen
Verkehr
Neben den Straßenlaternen leuchtet es jetzt auch weihnachtlich auf der Residenzstraße.
4 Bilder

Residenzstraße: Aktionen für die Einkaufsstraße tragen erste Früchte

In der neuen Serie „Straßen im Bezirk“ stellt die Berliner Woche interessante Verkehrswege vor, aber auch interessante Menschen und kuriose Ereignisse, die mit ihnen in Verbindung stehen. Dieses Mal geht es um die Residenzstraße. Für viele Anwohner ist die "Residenz" schon lange verschwunden. Die Straße, an der sie wohnen oder einkaufen, ist für sie die „Resi“. In der Abkürzung schwingt Zuneigung mit, auch wenn es mit dem Respekt ein wenig bergab ging. Für ältere Reinickendorfer war die...

  • Reinickendorf
  • 02.12.17
  • 278× gelesen
Kultur
Die Salvatorkirche wurde vom Lichtkünstler Florian Stelljes illuminiert.
2 Bilder

Landhaus und Salvatorkirche leuchten

Lichtenrade. Bei Einbruch der Dunkelheit kommt Stimmung auf. Wie berichtet, leuchten noch bis zum 15. Oktober in der Bahnhofstraße das Landhaus Lichtenrade (Haus Buhr) und die gegenüberliegende Salvatorkirche im Rahmen des Lichtfestivals „Berlin leuchtet“. Der Fokus der seit Ende September laufenden Aktion liegt in diesem Jahr auf diesen zwei Baudenkmalen am westlichen Beginn der Bahnhofstraße in direkter Nachbarschaft zum S-Bahnhof Lichtenrade. Auf der Fassade des Landhauses Lichtenrade,...

  • Lichtenrade
  • 05.10.17
  • 156× gelesen
Kultur
2016 wurde die alte Mälzerei Illuminiert.

Lichtenrader Lichtspektakel: Die Hauptstadt leuchtet auch am Stadtrand

Lichtenrade. Die Bahnhofstraße ist wieder beim Lichtfestival „Berlin leuchtet“ dabei. Vom 29. September bis 15. Oktober sollen das Landhaus Lichtenrade und die gegenüber stehende Salvatorkirche mit Lichtkunst in Szene gesetzt werden. Nachdem 2016 die Alte Mälzerei und das Parkhaus an der Goltzstraße illuminiert wurden, liegt der Fokus in diesem Jahr auf zwei Baudenkmalen am westlichen Beginn der Bahnhofstraße, direkt am S-Bahnhof Lichtenrade. Auf die Fassade des Landhauses werden in den zwei...

  • Lichtenrade
  • 25.09.17
  • 149× gelesen
Bauen
Jeremy (11) boult mit Mikk Schunke und Elmas Wieczorek auf der neuen Bahn um die Wette.
5 Bilder

Auszeit mit Boulen: Die Jägerstraße hat eine neue Passage

Wilhelmstadt. Die Passage zwischen Jägerstraße und Adamstraße ist fertig gebaut. Entstanden ist ein öffentlicher Platz mit Bäumen, Laternen und einer Boulebahn. Unerwartet lang war die Bauzeit. Ganze sechs Jahre vergingen von der ersten Projektstudie bis zur letzten Baumpflanzung. Dem Wow-Effekt tat das jedoch keinen Abbruch. Die sogenannte „Durchwegung“ hat Aufenthaltscharakter und lädt im quirligen Kiez zur entspannten Auszeit ein. Gemeint ist die fußläufige Passage, die jetzt zwischen...

  • Wilhelmstadt
  • 22.09.17
  • 261× gelesen
Bauen

Der Markt soll schöner werden

Adlershof. Im kommenden Jahr ist der Umbau des Marktplatzes an der Dörpfeldstraße geplant. Jetzt wurde im Rahmen eines Wettbewerbsverfahren der Entwurf von Rehwaldt Landschaftsarchitekten ausgewählt. Der Markt soll nach Norden erweitert werden. Der Straßenbereich hinter dem Marktbrunnen wird dem Platz zugeschlagen. Der historische Brunnen wird durch ein Wasserspiel ergänzt. Für die Gestaltung der Flächen werden überwiegend Natursteine eingesetzt. Die Neugestaltung erfolgt mit Fördermitteln aus...

  • Adlershof
  • 21.09.17
  • 290× gelesen
Bauen
Das sogenannte Hochhaus am S-Bahnhof Lichtenrade mit 52 Wohnungen über sieben Etagen soll "sozialverträglich ertüchtigt" werden.
2 Bilder

Bis zu 200 Wohnungen am S-Bahnhof Lichtenrade geplant

Lichtenrade. Wie berichtet, hat nicht nur die alte Mälzerei einen neuen Besitzer. Der Investor hat inzwischen auch das Grundstück mit dem historischen Landhaus Buhr sowie den als „Wohnscheibe“ oder „Hochhaus“ bezeichneten Wohnblock an der Steinstraße in direkter Nachbarschaft der Mälzerei erworben. Im September soll der Zukauf formell an den neuen Besitzer Thomas Bestgen übergeben werden. Anschließend plant Bestgen mit seinem Unternehmen „UTB-Projetkmanagement GmbH“ das gesamte Areal im Umfeld...

  • Lichtenrade
  • 05.08.17
  • 1.120× gelesen
Bauen
Die historische Mälzerei direkt neben dem S-Bahnhof Lichtenrade gilt als „Schlüsselimmobilie“ des Aktiven Zentrums.

Stadtplatz im Visier: Neues Konzept für die alte Mälzerei

Lichtenrade. Kurz vor Ferienbeginn wurde im Ulrich-von-Hutten-Gymnasium ein neues Nutzungskonzept für die alte Mälzerei präsentiert. Das zum Industriedenkmal erhobene Bauwerk direkt neben dem S-Bahnhof Lichtenrade, Baujahr 1898, ist als „Schlüsselimmobilie“ des Aktiven Zentrums (AZ) definiert. Das Nutzungskonzept wurde von „urbos und „Kubeneck Architekten“ unter anderem auf der Grundlage der bisherigen AZ-Prozesse und Ideen entwickelt. Dazu gehören zum Beispiel Gastronomie mit Biergarten,...

  • Lichtenrade
  • 26.07.17
  • 964× gelesen
  •  2
Politik

Kein Geld für den Ortskern: CDU lehnt SPD-Antrag ab: „Schulsanierungen haben absoluten Vorrang“

Zehlendorf. Eine städtebauliche Entwicklung des Ortskerns Zehlendorf ist vorerst nicht in Sicht. Die schwarz-grüne Zählgemeinschaft lehnt es ab, für Planungen Geld aus dem nächsten Bezirkshaushalt einzustellen. Die Gestaltung des Dorfangers, mehr Verkehrssicherheit, ein besserer Branchenmix auf dem Teltower Damm sowie attraktive Plätze sind Punkte eines von der SPD Zehlendorf vorgelegten Konzepts. Darin fordert Andreas Linde, Vorsitzender der SPD-Abteilung Zehlendorf, vom Bezirk, rund 50 000...

  • Zehlendorf
  • 08.07.17
  • 123× gelesen
Politik

Internes AZ-Dokument sorgt für Unruhe

Lichtenrade. In Lichtenrade macht ein Papier vom Büro des Aktiven Zentrums (AZ) die Runde, das auflistet, wie und wofür die Fördermillionen ausgegeben werden. Unter dem Titel „Programmplanung Förderprogramm“ sind darin allerlei Maßnahmen und deren Kosten in Zusammenhang mit der Umgestaltung der Bahnhofstraße dokumentiert. Eine interessante Liste, die ein besonders bemerkenswertes Detail enthält, das Menschen direkt in ihrer unmittelbaren Existenz betreffen könnte. Offenbar ist die Umsiedlung...

  • Lichtenrade
  • 03.07.17
  • 539× gelesen
  •  1
Bauen
Nichts tut sich seit Wochen auf der Baustelle Max-Josef-Metzger-Platz. Feuerwerker haben in der Erde eine Vierteltonne Munition gefunden.

Bombensicher bauen: Sprengmeister überwachen Arbeiten auf Max-Josef-Metzger-Platz

Wedding. Gaaaanz langsam werden sich die Bautrupps durch die Erde wühlen, wenn sie ab August die vergammelte Grünanlage zwischen Müller- und Gerichtstraße neugestalten. Denn auf dem Max-Josef-Metzger-Platz liegen jede Menge Kampfmittel aus dem Zeiten Weltkrieg. Der Neubau des Max-Josef-Metzger-Platzes verzögert sich weiter. Die Landschaftsbauer können mit der Neugestaltung des Parks neben dem Arbeitsamt noch nicht loslegen, weil überall Munition und Granaten im Erdreich liegen. Eine...

  • Wedding
  • 19.06.17
  • 314× gelesen
Kultur

10. Lichtenrader Kunstmeile läuft bis Mitte Juli

Lichtenrade. Die Bahnhofstraße präsentiert sich vom 16. Juni bis zum 14. Juli wieder als eine Hunderte Meter lange Schaufenstergalerie. Etwa 60 Künstler und 40 Geschäftsleute sowie weitere Akteure sind am „10. Lichtenrader Kunstfenster“ beteiligt. Die Künstler, zumeist von der bildnerisch gestaltenden Zunft, präsentieren in Schaufenstern und Geschäften der Einkaufsmeile ihre Werke. Die künstlerische Palette ist bunt und breit gefächert und reicht von Malerei über Grafik bis Fotografie und...

  • Lichtenrade
  • 15.06.17
  • 56× gelesen
Bauen
Die Großsiedlung Heerstraße Nord ist Spandaus neuestes Fördergebiet.

Blick in die Großsiedlung: Spandau stellt sich am Tag des Städtebaus vor

Spandau. Berlin lädt zum dritten Mal zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung ein. Elf Bezirke sind dabei. In Spandau stellen sich am 13. Mai fünf Sanierungsgebiete vor. Feiern im Stadtteilladen: Der Stadtteilladen an der Adamstraße 39 wird fünf Jahre alt und stellt von 10 bis 14 Uhr die Angebote seiner Nutzer vor. Dazu gehören beispielsweise das Bezirksamt, das Geschäftsstraßenmanagement, die KoSP GmbH, die AG „Geschichte und Geschichten“, die Stadtteilvertretung sowie zahlreiche...

  • Spandau
  • 04.05.17
  • 202× gelesen
Bauen

Die Entscheidung naht: Gerichtsurteil zum Dresdner Bahn-Ausbau erwartet

Lichtenrade. In gut sechs Wochen wird vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die Klage der Bürgerinitiative Dresdner Bahn gegen die Deutsche Bahn verhandelt. Es geht um den höchst umstrittenen Ausbau der Dresdner Bahntrasse im Bereich Lichtenrade. Seit rund 20 Jahren fordert die Bürgerinitiative, die Bahngleise in einen per Schildvortrieb gegrabenen Tunnel unter Lichtenrade hindurch zu verlegen. Die Deutsche Bahn plant hingegen, die Gleise für die Hochgeschwindigkeitszüge parallel zu...

  • Lichtenrade
  • 28.04.17
  • 866× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.