Aktive Zentren

Beiträge zum Thema Aktive Zentren

Bauen

Die Entscheidung naht: Gerichtsurteil zum Dresdner Bahn-Ausbau erwartet

Lichtenrade. In gut sechs Wochen wird vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig die Klage der Bürgerinitiative Dresdner Bahn gegen die Deutsche Bahn verhandelt. Es geht um den höchst umstrittenen Ausbau der Dresdner Bahntrasse im Bereich Lichtenrade. Seit rund 20 Jahren fordert die Bürgerinitiative, die Bahngleise in einen per Schildvortrieb gegrabenen Tunnel unter Lichtenrade hindurch zu verlegen. Die Deutsche Bahn plant hingegen, die Gleise für die Hochgeschwindigkeitszüge parallel zu...

  • Lichtenrade
  • 28.04.17
  • 871× gelesen
Kultur
Der alten Mälzerei soll neues Leben eingehaucht werden.
  2 Bilder

Geschichten rund um die Bahnhofstraße gesucht

Lichtenrade. Im Rahmen des „Aktiven Zentrums Bahnhofstraße“ werden alte Geschichten, Geschichtchen und Anekdoten rund um die alte Mälzerei, das Landhaus Buhr und die Bahnhofstraße gesucht. Wer kann Entsprechendes erzählen? Die Idee zu der geschichtsträchtigen Aktion, einen Erzählabend zu gestalten, stammt von der Ökumenischen Umweltgruppe Lichtenrade und Thomas Bestgen, dem neuen Besitzer der alten Mälzerei. Wie berichtet, will Bestgen dem denkmalgeschützten Mälzereigemäuer, Baujahr 1898,...

  • Lichtenrade
  • 11.04.17
  • 100× gelesen
Kultur

Singende, klingende Resi: Bis 16. April für Musikfestival bewerben

Reinickendorf. Das Musikfestival „Klangstraße“ geht im Oktober in die dritte Runde. Nach 2014 und 2016 soll es die Residenzstraße erneut für einen Abend zum Klingen bringen. Musiker sind noch willkommen. Der 13. Oktober 2017 ist ein Freitag – der soll in Reinickendorf aber kein Unglück, sondern viel gute Unterhaltung bringen. Dank einer Förderung durch das Programm „Aktive Zentren“ kann das Festival „Klangstraße“ auch in diesem Jahr stattfinden. Vom Nachmittag bis in die späten Abendstunden...

  • Reinickendorf
  • 06.04.17
  • 23× gelesen
Kultur

10. Lichtenrader Kunstfenster

Lichtenrade. Auch in diesem Jahr soll die Bahnhofstraße wieder zur Kunstmeile werden. Voraussichtlich vom 16. Juni bis 14. Juli sollen in teilnehmenden Geschäften und im öffentlichen Raum wieder Werke lokaler Künstler präsentiert werden. Am „10. Lichtenrader Kunstfenster“ interessierte Künstler sind aufgerufen, sich bis zum 15. März unter gsm@az-lichtenrade oder direkt im AZ-Büro, Prinzessinnenstraße 31, zu bewerben. Weitere Infos:  37 59 27 21. HDK

  • Lichtenrade
  • 21.02.17
  • 13× gelesen
Bauen
Dank des Förderprogramms Aktive Zentren soll sich die Residenzstraße wieder zur beliebten Einkaufsstraße entwickeln – das ist sie bislang nicht.
  4 Bilder

Gebietsgremium fürs Aktive Zentrum Residenzstraße gewählt

Reinickendorf. Vom Bund-Länder-Programm „Aktive Zentren“ profitiert in den kommenden Jahren der Kiez rund um die Residenzstraße. Am 25. Januar wurden im Fördergebiet die Beteiligungsgremien gewählt. Die Residenzstraße soll sich wieder zu einer ebenso belebten wie beliebten Einkaufsstraße mit einem attraktiven Umfeld entwickeln – so lautet das große Ziel. Fördergelder aus dem Programm „Aktive Zentren“ für diverse Bau-, Wirtschafts- oder Sozialprojekte im Kiez sowie eine rege Beteiligung der...

  • Reinickendorf
  • 12.02.17
  • 110× gelesen
Bauen
Das 1892 fertiggestellte Gebäude der früheren Gemeindeschule soll in den nächsten Jahren umgebaut werden.

Alte Schule in der Dörpfeldstraße wird aufpoliert

Adlershof. Bereits im Jahr 2015 wurde die Dörpfeldstraße in das Bund-Länder-Programm der Städtebauförderung „Aktive Zentren“ aufgenommen. Damit eröffnen sich auch für das Kulturzentrum Alte Schule neue Perspektiven, um diesen Standort attraktiver zu gestalten und weiter als Anziehungspunkt für die Bürger zu profilieren. Ursprünglich wurde zunächst eine Neugestaltung der Freiflächen rund um das Kulturzentrum geplant, um die Aufenthaltsqualität und die öffentliche Wahrnehmung zu verbessern. Für...

  • Adlershof
  • 26.01.17
  • 242× gelesen
Wirtschaft
Beteiligte Geschäftsleute überbrachten dem LortzingClub die 1590 Euro.

Erste Spendenaktion "Wir für Lichtenrade" abgeschlossen, nächste gestartet

Lichtenrade. Unter dem Motto „Wir für Lichtenrade“ sammelten Gewerbetreibende rund um die Bahnhofstraße seit Mitte vergangenen Jahres Spenden für den Lichtenrader Freizeit- und Jugendtreff LortzingClub. 1590 Euro sind bei der Aktion zusammengekommen. Anfang Januar wurde das Geld öffentlichkeitswirksam übergeben. Die Empfänger der Einrichtung in der Lortzingstraße 16 wollen es zur Finanzierung notwendiger Elektro-, Maler- und Dacharbeiten nutzen. Gleichzeitig wurde die nächste Runde der...

  • Lichtenrade
  • 18.01.17
  • 69× gelesen
Wirtschaft
Katrin Sieg (rechts) von der Seniorenresidenz Domicil übergibt einen Spendenscheck an Claudia Skrobek vom Verein Zukunft Resi.
  3 Bilder

Sternstunden für die Resi: Am 21. November startet die Adventsbeleuchtung

Reinickendorf. Erst seit gut einem Jahr gibt’s den Verein „Zukunft Resi – rundherum“. Der Zusammenschluss von Geschäftsleuten steckt also noch in den Kinderschuhen, sorgt aber schon dafür, dass sich am 21. November ein Herzenswunsch vieler Kiezbewohner erfüllt. Mehr als verdoppelt hat sich die Zahl der Vereinsmitglieder seit dem Starschuss im September vergangenen Jahres: 35 Geschäfte und vier Förderunternehmen engagieren sich inzwischen für „Zukunft Resi – rundherum“. Erst vor Kurzem dazu...

  • Reinickendorf
  • 27.10.16
  • 162× gelesen
Kultur
Grund zum Feiern: Die Lichtenrader Bahnhofstraße wird am 1. Oktober 110 Jahre alt.
  6 Bilder

Licht, Kunst und Kürbisse: Bahnhofstraße feiert Geburtstag

Lichtenrade. In der Bahnhofstraße gibt es Grund zum Feiern. Die Einkaufsmeile am südlichen Stadtrand hat am 1. Oktober 110 Jahre auf dem Kalender. Bis Ende des Monats ist ein „volles und buntes Programm mit Kürbisfest, „Berlin leuchtet“ und Kunstfenster“ angekündigt. Es beginnt mit einem Kürbisfest am 1. Oktober. Von 10 bis 14 Uhr planen die Händler der in herbstlichen Farben geschmückten Geschäftsstraße verschiedene Aktionen. Beispielsweise sind zwei historische BVG-Busse vor Ort, in denen...

  • Lichtenrade
  • 26.09.16
  • 244× gelesen
Politik

Geld aus dem Aktionsfonds

Charlottenburg. Um das Erscheinungsbild der westlichen Innenstadt weiter zu verbessern, spendiert der Aktionsfonds City West nochmals 9000 Euro. Sie kommen Projekten zugute, die eine Eigeninitiative bei der Quartiersentwicklung und bürgerschaftliches Engagement zum Ziel haben. Mindestens 50 Prozent der Gesamtprojektkosten müssen allerdings aus Eigenmitteln finanziert werden, und das Projekt muss noch in diesem Jahr eine Realisierung erfahren. Wer sich bewerben will, kann sich bis Sonntag, 25....

  • Charlottenburg
  • 15.09.16
  • 20× gelesen
Wirtschaft
Ein Fußgänger in Form des Fördergebietes wirbt künftig für die Residenzstraße.

Logo für die Residenzstraße: Mehr als 700 Anwohner beteiligten sich an der Wahl

Reinickendorf. Das Logo für die Residenzstraße steht fest. Von mehr als 700 Bürgern votierte die Mehrheit für die Umrisse des Fördergebietes nach dem Programm der aktiven Zentren. Nachdem im Juli 2016 der Startschuss zur Wahl des Logos der Residenzstraße im Rahmen des Förderprogramms „Aktive Zentren“ (AZ) Residenzstraße gefallen war, konnte der Siegerentwurf im Rahmen der 140-Jahr-Feierlichkeiten zur Residenzstraße nun vorgestellt werden. Zur Wahl standen acht Logos. Das Siegerlogo, das die...

  • Reinickendorf
  • 04.09.16
  • 118× gelesen
Kultur
Das ist natürlich kein altes Foto aus dem Resi-Kiez, sondern ein relativ neues. Aber vielleicht hat der eine oder andere ja noch Aufnahmen vom Kiosk am Schäfersee aus seinen besseren Tagen.

Schnappschüsse gesucht: Wer hat Fotos von der Residenzstraße?

Reinickendorf. Es bewegt sich was in der Residenzstraße: Mit Hilfe des Aktive-Zentren-Programms soll die Einkaufsmeile wieder attraktiver werden, und im August eröffnet eine große Straßen-Galerie. Der Verein der ansässigen Geschäftsleute namens „Zukunft Resi – rundherum“ wirkt an der besseren Zukunft des Reinickendorfer Quartiers mit – unter anderem mit einem Fest zum 140. Geburtstag der Residenzstraße am 26. und 27. August. Teil der Feierlichkeiten soll eine vierwöchige Fotoausstellung in den...

  • Reinickendorf
  • 21.07.16
  • 90× gelesen
Wirtschaft
Logo Nummer 1.
  8 Bilder

Resi-Logo: Abstimmen und gewinnen

Reinickendorf. Bis zum 29. Juli können Anwohner, Gewerbetreibende und alle anderen Reinickendorfer mitentscheiden, mit welchem Logo die Residenzstraße in die Werbung gehen soll. Im Juli 2015 wurde die Residenzstraße als eine von drei Berliner Fördergebieten in das Bund-Länder-Förderprogramm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ aufgenommen. Mit dem Programm werden einzelne Projekte zur Aufwertung der Geschäftsstraßen zu attraktiven Einkaufsstraßen finanziert. Das Programm soll der Residenzstraße...

  • Reinickendorf
  • 30.06.16
  • 384× gelesen
Kultur
Musik ist ein Muss: Das Jazzfest "Inspirit" auf dem Breitscheidplatz erhält 6500 Euro aus dem Fördertopf.

Von Jazz bis Food: Fördergeld des Aktionsfonds City West für vier Projekte

Charlottenburg-Wilmersdorf. Tradition und Innovation. Musik, Wissenschaft und Gutes für den Magen: In diesem Jahr Verteilt sich die Prämie aus dem 30 000 Euro fassenden Topf „Aktive Zentren“ auf sehr unterschiedliche Vorhaben im Herzen des Bezirks. Na klar: Auf dem Breitscheidplatz soll auch in diesem Jahr das Jazzfest „Inspirit“ die heißeste Zeit des Jahres musikalisch begleiten. 6500 Euro fließen aus dem Aktionsfonds City West, damit am 7. Juli 20 Ensembles an der Gedächtniskirche aufspielen...

  • Charlottenburg
  • 08.06.16
  • 57× gelesen
Bauen
Der Brunnen am Altlandsberger Platz zeigt sich sprudelnd von seiner besten Seite. Das lässt sich nicht von allen Brunnen im Bezirk sagen.

Trockene Brunnen: Für einige „Quellen“ besteht jedoch noch Hoffnung

Marzahn-Hellersdorf. Viele öffentliche Brunnen im Bezirk sprudeln wieder. Bei einigen gelang es dem Bezirksamt nicht, bis zum Beginn der Brunnensaison für die notwendigen Reparaturen zu sorgen. Von den 22 öffentlichen Brunnen im Bezirk sind gegenwärtig fünf Brunnen nicht in Betrieb. Das ärgert Anwohner und Besucher des Bezirks, denn sprudelnde Brunnen gehören im Frühjahr zum Lebensgefühl. Besonders ärgerlich ist, dass auch der Brunnen auf dem Helene-Weigel-Platz Anfang Mai noch nicht...

  • Marzahn
  • 16.05.16
  • 130× gelesen
Bauen
Die Berliner Wasserbetriebe lassen auf dem Platz vor dem Mosaik an der Marzahner Promenade 40 Rohre neu verlegen. Danach beginnt die Neugestaltung des Platzes.

Letzte Etappe in der Promenade: Gesamte Umgestaltung wird 2017 abgeschlossen

Marzahn. Die Arbeiten in der Marzahner Promenade gehen weiter. Mit der Neugestaltung des Platzes vor dem Mosaik „Arbeit für das Glück des Menschen“ gehen sie aber in ihre letzte Etappe. Das Mosaik schmückt die an dem Platz gelegene Wand des Hauses Marzahner Promenade 40. Zwischen der Fußgängerpassage im Westen und der an den Platz östlich anschließenden Terrasse ist der Platz mit Bauzäunen abgesperrt. Die Pflasterung ist aufgerissen. Hier verlegen die Berliner Wasserbetriebe Wasser- und...

  • Marzahn
  • 12.05.16
  • 261× gelesen
Wirtschaft
Mit Michael Rietschel konnte man ins Mittelalter eintauchen.
  2 Bilder

Der Germane geht weg: Kritik an Franz-Neumann-Platz und Residenzstraße

Reinickendorf. Im Mai 2016 wäre das Geschäft „Zum Germanen“, Residenzstraße 106, 15 Jahre alt geworden. Doch Ende April schließt Inhaber Michael Rietschel die Tür endgültig zu. Wer sich in die Welt des Mittelalters, der Kelten und der Wikinger versetzen möchte, ist bei Michael Rietschel genau richtig. Ob Bücher, Schmuck, Gewänder oder Met, der Weg in eine entfernte Vergangenheit bedeutete bei Michael Rietschel nur den Schritt durch seine Ladentür am Franz-Neumann-Platz. Doch genau dieser...

  • Borsigwalde
  • 27.04.16
  • 1.220× gelesen
Kultur
In der veranstalteten Werkstatt für ein lebendiges Zentrum für Kultur und Bildung fehlte es nicht an Ideen.

Das Brüder-Grimm-Haus auf dem Weg zum Zentrum für Bildung und Kultur

Moabit. Das Brüder-Grimm-Haus in der Turmstraße 75 soll sich in den kommenden Jahren zu einem Zentrum für Bildung und Kultur wandeln, das sich stärker dem Stadtteil öffnet, so das amibitonierte Vorhaben des Bezirks Mitte. Die Verantwortlichen wollen die Umgestaltung mittels Umbau und mit einem neuen Nutzungskonzept erreichen. Finanziert wird das Projekt aus Mitteln des Bund-Länder-Programms „Aktive Zentren“ (AZ). Ein Schwerpunkt bei diesem Vorhaben liegt auf der Bürgerbeteiligung. Dafür kann...

  • Moabit
  • 25.04.16
  • 473× gelesen
Leute
Wolfgang Spranger will die Bahnhofstraße vor der Umwandlung in eine Begegnungszone bewahren.

Verkehrsfluss auf der Bahnhofstraße verändern

Lichtenrade. Wie berichtet, ist die Bahnhofstraße kürzlich als „Aktives Zentrum“ (AZ) gestartet. Nach der Auftaktveranstaltung wurde inzwischen ein aus 20 Initiativen und Einzelpersonen bestehendes Gebietsgremium gewählt. Dieses Gremium soll hauptsächlich eine Multiplikatoren- und Mitwirkungsfunktion übernehmen. Erklärtes Ziel ist es, „durch einen ständigen Informationsfluss eine Transparenz zwischen Fördermittelgeber, dem Bezirksamt und der Bevölkerung unter Zuhilfenahme der...

  • Lichtenrade
  • 11.03.16
  • 170× gelesen
Politik
Für kleinteilige Projekte, die der Bahnhofstraße mehr Attraktivität verleihen, stehen jetzt 30 000 Euro Fördermittel zur Verfügung.
  3 Bilder

Bahnhofstraße ist Aktives Zentrum

Lichtenrade. Die Bahnhofstraße ist als „Aktives Zentrum“ (AZ) gestartet. Zur Auftaktveranstaltung im Ulrich-von-Hutten-Gymnasium wurden kürzlich etwa 150 Personen gezählt – Vertreter von Lichtenrader Initiativen und Vereinen sowie interessierte Bürger. Die Anwesenden wurden von Bürgermeisterin Angelika Schöttler und Jugendstadtrat Oliver Schworck (beide SPD), Kulturstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) und Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) über den weiteren Fortgang...

  • Lichtenrade
  • 20.02.16
  • 248× gelesen
Wirtschaft
Zeichneten aktive Geschäftsleute aus: Baustadtrat Martin Lambert (2. von links) und Claudia Skrobek (4. von links).

Geschäftsleute stärken die "Resi": Verein zeichnete Halloween-Dekoration aus

Reinickendorf. Halloween im Advent – unter diesem Motto zeichnete der Verein Zukunft Resi – rundherum am 1. Dezember drei Geschäfte für vorbildliche Dekoration aus. Auf den Inhalt kommt es an. So zumindest entschied die Jury des erst in diesem Jahr gegründeten Vereins Zukunft Resi – rundherum. Den ersten Preis für die beste Halloweendekoration erhielt für seine Innendekoration das Restaurant Calimero, Residenzstraße 125. Für ihre Schaufenster wurden der Friseursalon Basche, Raschdorffstraße 5...

  • Reinickendorf
  • 13.12.15
  • 287× gelesen
Soziales
Verlängert Stadtrat Carsten Spallek die Ausnahmegenehmigung für das beliebte Café Leo doch noch einmal?

Kann Café Leo bleiben? Bezirksamt schließt erneute Verlängerung der Genehmigung nicht aus

Wedding. Der Weddinger Grünen-Politiker Daniel Gollasch hat eine Online-Petition mit dem Titel „Café Leo muss bleiben!“ gestartet. Wie berichtet, läuft Ende des Jahres die Ausnahmegenehmigung für den Café-Wagen auf dem Leopoldplatz aus. Wenn der Bezirk sie nicht verlängert, muss Hüseyin Ünlü sein Platz-Café schließen und abbauen. Knapp 900 Bürger haben bereits die Online-Petition unterschrieben. „Ohne das Café Leo würde es mit dem Leopoldplatz wieder bergab gehen. Alle Anstrengungen der...

  • Wedding
  • 14.11.15
  • 190× gelesen
Bauen
Das Umfeld der 1890 errichteten Alten Schule soll umgestaltet werden.

Hier sind Ihre Idee gefragt: Umfeld der Alten Schule wird neu gestaltet

Adlershof. In den kommenden acht Jahren stehen für Verbesserungsmaßnahmen rund um die Dörpfeldstraße 27 Millionen Euro im Rahmen des Förderprogramms „Aktive Zentren“ zur Verfügung. Für eine erste Maßnahme war jetzt Projektstart. Rund 470 000 Euro sollen in den Jahren 2015 und 2016 in das Umfeld des heute als kommunales Kulturzentrum genutzten Schulgebäudes von 1890 investiert werden. Dabei sollen Anwohner und Nutzer bereits in der Planungsphase mitreden. Zur Auftaktveranstaltung waren neben...

  • Adlershof
  • 29.10.15
  • 86× gelesen
Wirtschaft

Verträge für das Städtebauförderprogramm unterzeichnet

Reinickendorf. Mit der Übergabe der Verträge an die Büros für das Geschäftsstraßenmanagement und den Gebietsbeauftragten durch Bürgermeister Frank Balzer (CDU) startet das Städtebauförderprogramm Aktive Zentren mit der nachhaltigen Entwicklung der Residenzstraße. Die Residenzstraße ist mit ihren Seitenstraßen ein zentraler Versorgungsbereich im Ortsteil Reinickendorf. Anwohner und Gewerbetreibende hatten schon lange mangelnde Attraktivität beklagt. Das Förderprogramm mit Mitteln des Bundes und...

  • Reinickendorf
  • 29.10.15
  • 65× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.