Aktive Zentren

Beiträge zum Thema Aktive Zentren

Bauen

Ein Spielplatz für alle: Neugestaltung gemeinsam mit Kindern

Charlottenburg. Der Spielplatz in der Knesebeckstraße 78/79 und die Pausenhofflächen der Joan-Miró-Grundschule in der Bleibtreustraße 43 werden gestalterisch aufgewertet.Dafür werden 815 000 Euro aus dem Bund-Länder-Programm „Aktive Zentren“ bereitgestellt. Träger der Maßnahme ist der Bezirk, Fachbereich Grünflächen. Die Spielgeräte auf dem Spielplatz weisen einen hohen Abnutzungsgrad auf. Defizite bestehen auch bei der barrierefreien Zugänglichkeit. Der Zustand der Pausenhöfe der...

  • Charlottenburg
  • 23.09.15
  • 134× gelesen
Wirtschaft

Bahnhofstraße vor Millionensegen: Bürgerbeteiligung versprochen

Lichtenrade. Nun ist es amtlich: Die Bahnhofstraße wurde Mitte Juli per Senatsbeschluss endgültig in das Förderprogramm „Aktive Zentren“ aufgenommen. Damit ist das Gebiet um die Lichtenrader Einkaufsmeile eines von fünf Gebieten, die diese Städtebauförderung erhält. Nun stehen ab 2016 „umfangreiche Mittel zur Aufwertung und Weiterentwicklung der Bahnhofstraße für die kommenden Jahre zur Verfügung“, so die in Tempelhof-Schöneberg zuständige Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Grüne)....

  • Lichtenrade
  • 28.07.15
  • 136× gelesen
Bauen
Warme und kalte Balken im Wechsel: So zeigt sich die dritte Installation mit indirektem Licht.

Dritte „Perle“ überwindet Düsternis: Kunstvolle Erleuchtung an der Bahnbrücke Kantstraße

Charlottenburg. Nachdem die Unterführungen der Bleibtreustraße und Hardenbergstraße Lichtinstallationen erhielten, kam nun auch Teil drei des Projekts zum Abschluss. Bisherige Angsträume sollen so an Attraktivität gewonnen haben. Mit einem Wechselspiel aus kalten und warmen Lichtfarben – so betonten der Künstler Hans Peter Kuhn und das Planungsbüro Arup die stählerne Struktur der Brückenkonstruktion, unter der direkt am Bahnhof Zoo die Kantstraße hindurch verläuft. Es handelt sich um die...

  • Charlottenburg
  • 27.07.15
  • 162× gelesen
Bauen
Nicole Hagemann ist dafür zuständig, den Hühnerstall „SportJugendClubs Wildwuchs“ zu öffnen.
  3 Bilder

Neubau rückt in die Nähe: Bezirksamt beschloss Ersatz für "Wildwuchs"

Wilhelmstadt. Nach 59 Jahren ist das Gebäude des „SportJugendClubs Wildwuchs“ (SJC) an der Götelstraße 64 sichtbar gealtert. Die Fassade bröckelt, das Haus entspricht lange nicht mehr den Anforderungen. „Gemeinsam mit unseren jugendlichen Nutzern entwickeln wir derzeit Ideen, wie ein Neubau aussehen könnte“, sagt Sozialpädagogin und Sozialarbeiterin Nicole Hagemann, Projektleiterin der gemeinnützigen Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit (GSJ). Das Bezirksamt hat nun bei seiner Sitzung...

  • Wilhelmstadt
  • 23.07.15
  • 299× gelesen
Wirtschaft

Bahnhofstraße: erste Finanzierungszusage für Förderprogramm "Aktive Zentren"

Lichtenrade. Stadtentwicklungsstadträtin Sibyll Klotz (Grüne) teilt mit, dass es eine erste Finanzierungszusage für das Förderprogramm „Aktive Zentren“ durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt für die Bahnhofstraße gibt. Allerdings fehlte, um das Geld tatsächlich ausgezahlt zu bekommen, bis Redaktionsschluss noch der dazu erforderliche Senatsbeschluss, der aber noch in diesem Monat erwartet wird. Damit scheint die Zukunft der Haupteinkaufsmeile am südlichen Stadtrand...

  • Lichtenrade
  • 14.07.15
  • 230× gelesen
Politik
60 Parkplätze, aber immer noch Ärger: Auch der Kompromissvorschlag bringt die Umbaukritiker nicht zum Schweigen.

Kompromiss für den Olivaer Platz: Jetzt wird’s multifunktional

Wilmersdorf. Drei Sitzungen am Runden Tisch – und ein Ergebnis, das die Extrempositionen lockert: Der Olivaer Platz soll nun als „multifunktionale Fläche“ die Anforderungen an einen Erholungsort erfüllen und 60 Parkplätze behalten. Doch auch dagegen wollen Anwohner klagen. Die Lage schien festgefahren, das Beharren auf Prinzipien kaum zu lockern. Entsprechend erleichtert meldete Baustadtrat Marc Schulte (SPD) jetzt ein Ende der Verhandlungen. Und sprach im Stadtentwicklungsausschuss analog...

  • Wilmersdorf
  • 13.06.15
  • 282× gelesen
Soziales
Mit einer Hofbegrünung kehrt ein Stück Natur zurück in die Stadt.

Bezirk bereitet ein Programm für die Hofbegrünung in Moabit und Wedding vor

Mitte. Müller- und Turmstraße werden mit dem Bund-Länder-Programm "Aktive Zentren" gefördert. In diesem Rahmen solle nun auch ein Programm zur Hofbegrünung erstellt werden, entschieden die Bezirksverordneten im November. Das Bezirksamt begrüßt die Idee grundsätzlich und hat einen Plan vorgelegt.Eingebracht hatte den Antrag die bündnisgrüne Fraktion im September unter dem Motto "Klima schützen, nachbarschaftlichen Zusammenhalt stärken". Am 5. November nahm der Stadtentwicklungsausschuss den...

  • Mitte
  • 01.06.15
  • 280× gelesen
Politik

Spaziergang mit Hansen

Charlottenburg. Beim nächsten Kiezspaziergang am Sonnabend, 9. Mai, müssen die Teilnehmer diesmal ohne ein Bezirksamtsmitglied auskommen. Stattdessen leitet die stellvertretende BV-Vorsteherin Annegret Hansen (SPD) die Flaneure ab 14 Uhr durch das Fördergebiet des Programms "Aktive Zentren". Man trifft sich im Verwaltungsgebäude des Zoologischen Gartens, Hardenbergplatz 8, gleich neben dem Hutmacher-Haus und geht mit Hansen auf eine zweistündige Tour. Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 27.04.15
  • 40× gelesen
Bauen
Landschaftsarchitektin Ingrid Lankenau vom Büro Blau und Andreas Baldow vom Bezirksamt begleiten den Meinungsbildungsprozess unter den Anwohnern.

Umfrageergebnisse zu Mittelstreifen An der Urania und Lietzenburger Straße

Schöneberg. Mitglieder eines Arbeitskreises von Bürgern waren im Februar in ihrer Nachbarschaft unterwegs, um Stimmen zur gewünschten Umgestaltung der Mittelstreifen im Kreuzungsbereich Kleist-, Lietzenburger und Martin-Luther-Straße sowie der Straße An der Urania einzufangen. Am 17. März wurden die Ergebnisse präsentiert.Landschaftsarchitektin Ingrid Lankenau von der beauftragten gemeinnützigen Gesellschaft "Büro Blau" teilte mit, dass 57 Fragebögen zurückgekommen seien, ausgefüllt von...

  • Schöneberg
  • 01.04.15
  • 262× gelesen
Kultur
Jazz in der Gedächtniskirche: Junge Musiktalente feierten den Geburtstag von Adolphe Sax.

Musik, Design und Inklusion: Das gelang 2014 dank Aktionsfonds

Charlottenburg-Wilmersdorf. 50.000 Euro standen bereit - und jeder Cent hatte seinen Sinn. Nun blicken die Verantwortlichen des Bund-Länder-Programms "Aktive Zentren" zurück auf ein Jahr, in dem das Fördergeld verschiedenste Projekte beflügelte.Obwohl sich die Förderkulisse auch nach Schöneberg erstreckt, floss ein Großteil der Unterstützung in bezirkliche Aktivitäten. Sicher in Erinnerung behalten wird man das Musikfest der Gedächtniskirche zum 200. Geburtstag von Adolphe Sax, das durch...

  • Charlottenburg
  • 01.04.15
  • 121× gelesen
Bauen
Ein weiterer Frühling der Ungewissheit: Am Olivaer Platz steckt der Gestaltungsprozess seit Monaten fest.

Kompromisssuche am Runden Tisch: Im Fall des Olivaer-Platz-Umbaus wird neu verhandelt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Anstatt direkt über den Einwohnerantrag gegen den Platzumbau zu befinden, startet die Politik eine Debatte am Runden Tisch. Denkbar sind dort alle Optionen - auch ein Abblasen des Projekts. Aber dann würden die "Aktive Zentren"-Fördergelder verfallen.Am Olivaer Platz bricht in den nächsten Wochen ein weiterer Frühling der Ungewissheit an. Der drohende Verlust von 120 Parkplätzen, mögliche Baumfällungen und angeblich mangelhafte Bürgerbeteiligung schüren nach wie vor...

  • Wilmersdorf
  • 02.03.15
  • 534× gelesen
  •  1
Soziales

Bis zu 10.000 Euro für Gestaltungsideen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer Ideen zur Verbesserung der Situation in einem Innenstadt-Quartier hat, kann sich jetzt ab sofort eine Förderung des Aktiven Zentrums City West bewerben.Aus dem 50 000 Euro starken Topf für 2015 können zum Beispiel Maßnahmen für mehr Sicherheit, Sauberkeit, eine ansprechenderes Erscheinungsbild und Marketingmaßnahmen Zuschüsse erhalten. Maximal fließen aus dem Aktionsfond 10.000 Euro je Projekt, wobei der Initiator die andere Hälfte der Kosten zuschießt und das...

  • Charlottenburg
  • 09.02.15
  • 55× gelesen
Bauen

Wie weiter an der Dörpfeldstraße?

Adlershof. Das Bezirksamt lädt am 17. Februar um 18.30 Uhr zu einem Bürgerforum in den Bürgersaal der Alten Schule, Dörpfeldstraße 54, ein. Bei der Veranstaltung geht es um die weitere Gestaltung des Zentrums von Adlershof rund um Marktplatz und Dörpfeldstraße. Mit Fördermitteln aus dem Programm "Aktive Zentren" sollen der öffentliche Raum sowie die kulturelle und soziale Infrastruktur attraktiver gemacht werden. Dazu sind die Ideen der Bürger gefragt. Ansprechpartner sind unter anderem der...

  • Adlershof
  • 05.02.15
  • 131× gelesen
Bauen
Schon bei Einbruch der Dunkelheit ist das faszinierende Lichtspiel zu erahnen.

Lichtinstallation markiert Moabits Zentrum

Moabit. Noch bis Ende Januar, vielleicht auch darüber hinaus, bleibt die Lichtinstallation am Turm der Heilandskirche eingeschaltet.Der Turm des Gotteshauses zwischen Turmstraße, Thusnelda-Allee und Alt-Moabit ist weit über den Stadtteil hinaus sichtbar. Sogar vom Breitscheidplatz in Charlottenburg aus erkennt man seine schlanke, 87 Meter hoch aufragende Silhouette. Zurzeit ist Berlins dritthöchster Kirchturm wegen Sanierungsarbeiten eingerüstet. Die Lichtinstallation "Skyline" zeichnet seine...

  • Hansaviertel
  • 26.01.15
  • 126× gelesen
Politik
Jan Lüscher vom Planungsbüro, Baustadtrat Martin Lambert, Reinickendorfs Stadtplanungschef Marius Helmuth-Paland und Anke Heutling von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung stellten die Website am 19. Januar im Vitanas-Haus vor.

Vorschläge können im Internet gemacht werden

Reinickendorf. Ab sofort können sich die Reinickendorfer aktiv in die Umgestaltung der Residenzstraße einmischen - über die Internetseite www.zukunft-residenzstrasse.de.Wie berichtet, ist die Residenzstraße im Jahr 2014 in das Senatsförderprogramm Aktive Zentren Berlin aufgenommen worden. Das Fördergebiet reicht vom Franz-Neumann-Platz im Süden bis zum Kolpingplatz im Norden. Anwohnern, aber auch von außen kommende Kunden beklagten in der Vergangenheit, dass sich die Geschäftsstruktur zum...

  • Reinickendorf
  • 22.01.15
  • 259× gelesen
Politik
Michael Delor ist eine Lichtenrader Institution und bei jedem Wetter aktiv. Er verlangt ein unabhängiges Stadtteilmanagement für die Bahnhofstraße.

Bürgerkonferenz zur Bahnhofstraße am 24. Januar

Lichtenrade. Wie berichtet, wurde die Bahnhofstraße in das Bundesprogramm "Aktive Zentren" der Städtebauförderung aufgenommen. Nun muss bis spätestens Ende April ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) erarbeitet werden.Im Erfolgsfall kann die Bahnhofstraße zunächst mit etwa bis zu fünf Millionen Euro aus dem Programm "Aktive Zentren" rechnen. Und das ist erst der Anfang. Mit weiteren, jährlich fließenden Geldern in Millionenhöhe wird gerechnet. Zu diesem Zweck ist kurz vor...

  • Lichtenrade
  • 08.01.15
  • 59× gelesen
Soziales

Streetworker sollen mindestens bis 2017 an der Turmstraße unterwegs sein

Moabit. Alle arbeiten daran, dass Konflikte zwischen der Trinker- und Drogenszene, Anwohnern und Gewerbetreibenden rund um den Kleinen Tiergarten und den Ottopark möglichst ausbleiben.Seit November 2011 kümmerten sich Streetworker eines Sozialträgers um die Szene und konnten sie auch in die Planung der Parkumgestaltung einbeziehen. Dieses Projekt namens "Gemeinwesenbezogene mobile Sozialarbeit im Kleinen Tiergarten und im umliegenden öffentlichen Raum" ist im September ausgelaufen. Im Rahmen...

  • Moabit
  • 30.12.14
  • 206× gelesen
Politik
Die Fördermittel für die Bahnhofstraße sind da. Nun kann es losgehen.

Startschuss für "Aktive Zentren" in der Bahnhofstraße

Lichtenrade. Schon seit vielen Jahren zieht sich die Diskussion um die Entwicklung der Bahnhofstraße hin. Anfang Dezember konnte ein wichtiger Meilenstein gelegt werden.Nun ist es amtlich. Das Bürgerforum Zukunft Lichtenrade ist einer der Gewinner beim Wettbewerb "Mittendrin Berlin." Bei dem Preis geht es immerhin um 25 000 bis 30 000 Euro. Das Ergebnis ist erfreulich und ein Achtungserfolg für Lichtenrade. Der designierte Regierende Bürgermeister und noch aktuelle Stadtentwicklungssenator...

  • Lichtenrade
  • 08.12.14
  • 111× gelesen
Bauen
Die Bahnhofstraße soll mehr Flair bekommen. Das Geld liegt bereit. Fehlt nur noch ein Konzept, es auszugeben.

Bahnhofstraße: Bezirk beauftragt Stadtplanungsbüro

Lichtenrade. Wie berichtet, wurde die Bahnhofstraße für die Aufnahme in das Bundesprogramm "Aktive Zentren" der Städtebauförderung ausgewählt. Aber um an die millionenschweren Fördermittel zu kommen, wird nun bis spätestens Ende April ein Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) gebraucht.Mit der Erstellung und Koordination des Konzepts hat das Bezirksamt beziehungsweise die zuständige Stadträtin Sibyll Klotz (Bündnis 90/Grüne) das Berliner Stadt- und Regionalplanungsbüro "die...

  • Lichtenrade
  • 01.12.14
  • 63× gelesen
Kultur
In der Ausstellung entdeckte Christel Matzke (78) ein historisches Foto des Grimnitzseewegs. Hier hatte die Wilhelmstädterin lange Jahre gelebt.

Fotoausstellung "Kindheit in der Wilhelmstadt"

Wilhelmstadt. Eine Fotoausstellung von Wilhelmstädtern für Wilhelmstädter geht auf Kieztour. Am 17. Oktober um 15.30 Uhr eröffneten Frank Bewig (CDU), Stadtrat für Soziales und Gesundheit, und Residenzleiter Jörg Fossan die Präsentation "Kindheit in der Wilhelmstadt" in der "Agaplesion Residenz Havelgarten" am Spandauer Burgwall 27. Die Ausstellung kann dort bis zum 30. November täglich von 9 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt besucht werden.Die Fotoausstellung hatte eine Gruppe von 15...

  • Wilhelmstadt
  • 20.10.14
  • 153× gelesen
Bauen
Baustellen und Bauzäune dominieren noch bis Ende des Jahres das Bild der Marzahner Promenade zwischen dem neuen Marktplatz und dem Busbahnhof.

Marzahner Promenade: Jetzt werden Gehwegplatten erneuert

Marzahn. Der Umbau der Marzahner Promenade geht nach der Fertigstellung des Marktplatzes weiter. Er setzt sich bis 2019 fort, auch wenn so mancher Passant den Eindruck hat, dass an den Baustellen nicht mehr gearbeitet wird.Die Umgestaltung der 1,6 Kilometer langen Straße wurde möglich, weil das Bezirksamt 2008 mit einem Konzept für die Promenade beim Berliner Wettbewerb "Aktive Zentren" gewann. Seitdem wurden bisher über fünf Millionen Euro auf der Promenade verbaut. Meilensteine waren die...

  • Marzahn
  • 17.10.14
  • 376× gelesen
Soziales

BVV-Kontrolle bei Bahnhofstraßen-Förderung gefordert

Lichtenrade. Aufgrund der Streitigkeiten um die zwei Lichtenrader Wein- und Winzerfeste hat die CDU-Fraktion in der BVV einen Antrag eingebracht, mit dem das Bezirksamt ersucht wird, quasi die Regie bei der Verteilung des Geldes aus dem Städtebauförderprogramm "Aktive Zentren" zu übernehmen.Bei dem bis spätestens April 2015 zu erarbeitenden Antrag an die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt über die Einbeziehung der Bahnhofstraße in das Städtebauförderprogramm "Aktive Zentren"...

  • Lichtenrade
  • 29.09.14
  • 16× gelesen
Bauen
Die Bahnhofstraße - Haupteinkaufsmeile am südlichen Stadtrand - soll mit einer Millionenförderung nachhaltig entwickelt werden.

Förderung kommt aus dem Bundesprogramm "Aktive Zentren"

Lichtenrade. Für die Bahnhofstraße schon die zweite gute Nachricht in diesem Jahr: Nachdem es kürzlich, wie berichtet, 4000 Euro im aktuellen Wettbewerb "MittendrIn Berlin! Die Zentren-Initiative 2014/15" gab, wird sie nun auch aus dem Programms "Aktive Zentren" gefördert.Der Staatssekretär für Bauen und Wohnen, Engelbert Lütke Daldrup, hat am 15. August die millionenschwere Förderung weiterer vier Berliner Bezirkszentren verkündet, darunter die Lichtenrader Bahnhofstraße - Haupteinkaufsmeile...

  • Lichtenrade
  • 18.08.14
  • 49× gelesen
Politik

Bezirksamt hofft auf Senatsförderung für Einkaufsstraße

Reinickendorf. Das Bezirksamt bemüht sich darum, ab kommendem Jahr den Bereich Residenzstraße/Markstraße über das Städtebauförderungsprogramm des Senats "Aktive Zentren" zu fördern.Wie aus einer Vorlage von Bürgermeister Frank Balzer und Baustadtrat Martin Lambert (beide CDU) für den Wirtschaftsausschuss der Bezirksverordneten am 7. Mai hervorgeht, hat der Bezirk gute Chancen, an Förderung für das Gebiet in Reinickendorf Ost zu kommen. Sieben Bereiche wurden in die engere Wahl gezogen, darunter...

  • Reinickendorf
  • 30.04.14
  • 101× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.