Alles zum Thema Albert-Einstein-Gymnasium

Beiträge zum Thema Albert-Einstein-Gymnasium

Soziales
Die Zwölftklässerinnen Ezra Refolo und Chiara Brocco mit dem Schulleiter Wolfgang Gerhardt.

Über den eigenen Tellerrand schauen
Das Albert-Einstein-Gymnasium trägt seit drei Jahren den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Aktiv gegen Diskriminierungen vorgehen: Dazu haben sich 98 Berliner Schulen verpflichtet. Sie dürfen den Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ tragen und sind Teil eines europaweiten Netzwerkes. Das Albert-Einstein-Gymnasium an der Parchimer Allee 109 gehört seit drei Jahren dazu. Die Initiative ging damals allein von den Schülern aus. „Und ich fand’s sofort gut“, erzählt Schulleiter Wolfgang Gerhardt. Völlig überraschend kam das Engagement der Jugendlichen für ihn nicht: „Wir...

  • Britz
  • 30.09.18
  • 113× gelesen
Bildung

Förderung von Begabten

Neukölln. Im Albrecht-Dürer-Gymnasium, Emser Straße 134, sollen künftig besonders begabte Schüler speziell gefördert werden. Es wurde für die Bundesinitiative „Leistung macht Schule“ ausgewählt, die am 31. Januar an den Start gegangen ist und an der 300 Bildungseinrichtungen teilnehmen. „Es freut mich, dass von dem neuen Programm auch ein Neuköllner Gymnasium profitieren wird. Denn: Die härtesten Kieze brauchen die besten Schulen“, sagt der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Felgentreu. Insgesamt...

  • Neukölln
  • 09.02.18
  • 7× gelesen
Soziales

Schüler für ihren Einsatz geehrt

Britz. Als in der Fritz-Reuter-Allee ein Wohnheim für minderjährige Geflüchtete eröffnete, beschloss eine Schülergruppe zu helfen. Sie gründete das „Neuköllner Schülernetzwerk“. Die Jugendlichen organisierten Spendenaktionen und Freizeitaktivitäten mit den Bewohnern der Unterkunft. Am 16. September wurden die Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums und der Fritz-Karsen-Schule im Alter von 15 bis 18 Jahren im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms „Jugend Hilft!“ ausgezeichnet. Aus rund 150...

  • Britz
  • 25.09.16
  • 24× gelesen
Bildung
Bürgermeisterin Franziska Giffey (ganz rechts), Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer und Oberschulrätin Gisela Unruhe (ganz links) empfingen die besten Abiturienten des Bezirks zu einer Ehrung im Rathaus.
2 Bilder

Bürgermeisterin und Bildungsstadtrat empfingen Spitzenabiturienten im Rathaus

Neukölln. Schon seit Jahren werden die besten Abiturienten im Rathaus geehrt. Auch Franziska Giffey und Jan-Christopher Rämer (beide SPD) setzen diese Tradition fort. In diesem Jahr schafften es 23 Schüler, die Traumnoten eins und 1,1 zu erreichen. Fast 30.000 Schüler besuchen die 60 öffentlichen Schulen in Neukölln. Davon bestanden in diesem Jahr 1099 junge Männer und Frauen das Abitur. Mit einem Notendurchschnitt von 2,5 bis 2,6 liegt der Bezirk seit Jahren etwas unterhalb des Berliner...

  • Neukölln
  • 17.07.16
  • 326× gelesen
Bildung

Klasse 10D des Albert-Einstein-Gymnasiums will keinen zurücklassen

Britz. Die Klasse 10 D des Albert-Einstein-Gymnasium hat eine Abschlussfahrt nach London geplant. Doch für viele Eltern ist die Reise zu teuer.Die 30 Schüler wollen diese Klassenfahrt nutzen, um ihre Sprachkenntnisse zu festigen. Sie sind Schüler der Europaschule in der Parchimer Allee. Sie haben vier Jahre lang zusammen in einer Klasse gelernt. Nun wollen sie noch einmal als Klassenverband etwas Besonders erleben, denn in der 11. Klassen werden sie nicht mehr zusammen lernen. Die Klassenstufe...

  • Britz
  • 23.02.15
  • 490× gelesen
  •  1
Bildung
Klaus Lehnert, Träger der Neuköllner Ehrennadel 2014, gestaltete sechseinhalb Jahre lang den Campus Rütli als pädagogischer Leiter mit.

Klaus Lehnert entwickelte Campus Rütli zur erfolgreichen Einrichtung

Neukölln. Mitte Dezember wurden sechs Neuköllner mit der Ehrennadel des Bezirks ausgezeichnet, darunter auch Klaus Lehnert. Er erhielt die Ehrung für seinen außergewöhnlichen Einsatz beim Aufbau des Campus Rütli. Mit seiner Hilfe wandelte sich die Schule zu einem Beispiel gelungener Integration.Kann man eine verrufene Schule, an der es viele Abbrecher gibt, an der Gewalt und Respektlosigkeit zum täglichen Umgang gehören, zu einem Vorzeigemodell machen? Man kann. Nämlich dann, wenn es Menschen...

  • Neukölln
  • 19.01.15
  • 513× gelesen