Alexander von Humboldt

Beiträge zum Thema Alexander von Humboldt

Umwelt
Die "Dicke Marie" steht am Ufer der Großen Malche in Tegel. Die Humboldt-Brüder sollen der Stiel-Eiche diesen Namen gegeben haben.

Ehrung wurde zum ersten Mal einem Waldbaum zuteil
Die "Dicke Marie" ist Nationalerbe

Die "Dicke Marie" hat schon viel erlebt. Eine Auszeichnung hat die Stiel-Eiche aber bis zum 9. Juli nicht erhalten. An diesem Tag wurde an ihrem Fuß eine Ehrentafel enthüllt und die Dicke Marie als erster Waldbaum überhaupt zum Nationalerbe-Baum erklärt. Eine solch herausragende Würdigung gibt es meist dann, wenn das Subjekt oder Objekt der Ehrung ein gewisses Alter erreicht hat. Bei Menschen ist das in der Regel so und häufig auch bei Gebäuden, wenn sie zum Beispiel den Status eines...

  • Tegel
  • 16.07.21
  • 74× gelesen
Umwelt

„Dicke Marie“ jetzt Nationalerbe

Tegel. Die „dicke Marie“, einer der ältesten Bäume Berlins, ist als erster Waldbaum zum Nationalerbe-Baum erklärt worden. Berliner Forsten-Chef Gunnar Heyne und Andreas Roloff, Leiter des Kuratoriums Nationalerbe-Baum, haben dazu eine Ehrentafel enthüllt. Die zirka 600 Jahre alte Stieleiche steht im Tegeler Forst am Ufer des Tegeler Sees. Den Namen bekam der Baum schon im 18. Jahrhundert von den Brüdern Alexander und Wilhelm von Humboldt, die ihre Jugendjahre auf  Schloss Tegel verbrachten. Der...

  • Tegel
  • 13.07.21
  • 18× gelesen
Ausflugstipps

Auf Humboldts Spuren

Tegel. Die Brüder Alexander und Wilhelm von Humboldt sind im Schloss Tegel aufgewachsen. An diesen ersten Lebensabschnitt erinnert der "Humboldt-Parcours", ein Rundweg mit acht Stationen sowie dazugehörender Humboldt-App. Entwickelt wurde das Projekt vom Tourismusverein Berlin-Reinickendorf. Der Spaziergang beginnt bei der derzeit geschlossenen Touristinfo an der Ecke Alt-Tegel und Treskowstraße. Die App gibt es im Apple App Store und bei Google Play sowie über die Internetseite...

  • Tegel
  • 09.05.21
  • 43× gelesen
Umwelt
Natur- und Kulturdenkmal im Tegeler Forst. Die "Dicke Marie".

Eiche
Die "Dicke Marie" wird Nationalerbe

Die "Dicke Marie" wird in die Galerie der Nationalerbe-Bäume aufgenommen. Als erste ihrer Art in Berlin und als erster Forstbaum bundesweit. Verantwortlich für die Nationalerbe-Liste ist die Deutsche Dentrologische Gesellschaft. Sie will vor allem sogenannte "Uralt-Bäume" schützen und pflegen und ihnen ein "Altern in Würde" ermöglichen. Was in diesen Fällen heißt, ein manchmal über 1000 Jahre langes Leben. Was auch die "Dicke Marie" noch schaffen könnte. Das Alter der Stieleiche wird auf 600,...

  • Tegel
  • 11.03.21
  • 95× gelesen
Bildung

Spannender Spaziergang auf den Spuren der Brüder Humboldt

Tegel. Ein Spaziergang auf dem Humboldt-Parcours ist eine schöne Alternative zur ausgefallenen Ferienreise. Auf diesen Freizeittipp weist der Bezirk aktuell besonders hin. Die Route mit insgesamt acht Stationen folgt den Spuren der Brüder Alexander und Wilhelm von Humboldt, die ihre ersten Lebensjahre im Schloss Tegel verbrachten. Weitere Informationen zu den einzelnen Stationen gibt es zudem in einer Broschüre. Sie ist in der Touristinfo Alt-Tegel erhältlich. Die befindet sich an der Ecke...

  • Tegel
  • 23.07.20
  • 174× gelesen
Soziales
Der Tegeler See und die Greenwichpromenade sind beliebte Ausflugsziele.
5 Bilder

Ferien- und Freizeittipps für die ganze Familie
In Reinickendorf kommt keine Langeweile auf

Wir sind inzwischen in der zweiten Hälfte der Sommerferien. Viele Menschen fahren, aus nahe liegenden Gründen, in diesem Jahr nicht oder nur wenige Tage in den Urlaub. Sie können aber auch Zuhause Abwechslung finden. Hier einige Anregungen. Baden: Das ist an vielen Stellen möglich, allerdings gab es zuletzt Ärger an manchen Badeplätzen. Zu viele Besucher, Distanz halten war schwierig. Weil das Strandbad Tegel auch diesen Sommer geschlossen ist, sorgt das für zusätzlichen Zulauf an anderen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 15.07.20
  • 416× gelesen
Leute
Alexander von Humboldt (r.) teilt sich vor der Humboldt-Bibliothek einen Platz mit seinem Bruder Wilhelm.
2 Bilder

Nachdenken ohne Schubladen
Vorgestellt: Handbuch über Alexander von Humboldt

Das vergangene Jahr stand im Zeichen des 250. Geburtstages von Alexander von Humboldt. Der Weltreisende und Forscher ist im Bezirk immer anwesend und gerade wieder aktuell in seinem Schaffen. Weltweit gibt es Denkmäler und Kunstwerke, die an den am 14. September 1769 geborenen Alexander von Humboldt erinnern. In Tegel steht er überlebensgroß mit Bruder Wilhelm vor der Bibliothek mit dem Familiennamen. Genau hinsehen muss, wer an der Sechserbrücke nahe der Greenwichpromenade eine Spur des...

  • Tegel
  • 29.06.20
  • 123× gelesen
Umwelt
Die "Kaiser-Platane" an der Potsdamer Straße.
3 Bilder

Lauter Kämpfernaturen
Naturdenkmale in Tiergarten

Sie sind selten. Sie sind besonders schön. Sie sind naturgeschichtlich und heimatkundlich von großer Bedeutung: Naturdenkmale. Wir haben uns im Ortsteil Tiergarten nach interessanten Vertretern umgeschaut. Zwölf Meter hoch ragt sie auf. Ihr Stamm hat den stattlichen Umfang von 4,3 Metern, ist innen aber inzwischen vollkommen hohl. Trotzdem ist der Baum gesund. Seit 170 Jahren trotzt die Ahornblättrige Platane, Platanus acerifolia, an der Potsdamer Straße auf Höhe der Einmündung der...

  • Tiergarten
  • 06.06.20
  • 176× gelesen
Kultur
Im Großen Tropenhaus trifft Kunst auf Wissenschaft. Hier ist eine Sound-Installation zu erleben.
4 Bilder

Kunst trifft Wissenschaft
Sound-Installation ist ab 24. Januar im Großen Tropenhaus zu erleben

Die Pflanzenwelt spricht Latein. Zumindest geben westliche Wissenschaftler seit Jahrhunderten den Lebewesen lateinische Namen. Im Botanischen Garten forschen derzeit zwei Künstlerinnen nach indigenen Bezeichnungen für die dort lebenden Pflanzen. Mit einer Klang-Installation setzen sie sich mit der Pflanzenwelt des Botanischen Gartens auseinander. Die 360-Grad-Sound-Installation ist vom 24. Januar bis zum 2. Februar zu erleben. Auf den ersten Blick sieht sie aus wie eine zarten Seerose: Die...

  • Lichterfelde
  • 19.01.20
  • 387× gelesen
Kultur
Über den QR-Code auf dem Plakat gelangt man schnell zur App.
4 Bilder

Schülern entwickeln digitales Spiel mit vielen Informationen
Humboldt-Brüder haben jetzt eine App

Wenn das Humboldt-Jahr zu Ende geht, bleibt der Humboldt-Parcours. Jetzt erhielt er eine digitale Ergänzung: Die Humboldt-App. Die Idee hätte beiden gefallen: Dem vor 250 Jahren geborenen Alexander von Humboldt wie auch seinem älteren Bruder Wilhelm. Die beiden Wissenschaftler waren Neuem gegenüber immer aufgeschlossen, und so hätten sie sich gefreut über die Ergänzung einer Humboldt-Broschüre mit einer App. Orte im Bezirk digital erkunden Diese wurde über zweieinhalb Jahre hinweg von Schülern...

  • Tegel
  • 19.12.19
  • 339× gelesen
Kultur
Stolz aufs Wettbewerbsergebnis: Stadträtin Katrin Schultze-Berndt, Elif Cetin, Yolanda Simonds, Ellen Glau, Organisatorin Petra Lölsberg und Michael Kleeberg.
3 Bilder

Schüler ehrten Alexander von Humboldt mit ihren Naturbeschreibungen
Auf den Spuren des Ameisenlöwen

Insgesamt 32 Reinickendorfer Schüler haben am Schreibwettwerb „Nature Writing – Alexander im Sinn“ teilgenommen, mit dem der Bezirk seine Erinnerung an den 250. Geburtstag Alexander von Humboldts abschloss. Im Tegeler Fließ geht ein geheimnisvolles Tier auf ungewöhnliche Jagd. Yolanda Simonds, dreizehnjährige Schülerin des Humboldt-Gymnasiums, hat zuerst die kleinen Krater entdeckt. Später erfuhr sie, dass diese vom Ameisenlöwen angelegt werden. Das ist keine Raubkatze mit großer Mähne, sondern...

  • Tegel
  • 27.11.19
  • 233× gelesen
Bildung

Vorverkauf für Humboldt-Schau

Der Online-Vorverkauf für die Ausstellung „Wilhelm und Alexander von Humboldt“, die ab dem 21. November im Deutschen Historischen Museum (DHM), Unter den Linden 2, zu sehen ist, hat jetzt begonnen. Die Tickets kosten acht, ermäßigt vier Euro (bis 18 Jahre frei). Gruppen- und Familienkarten sind an den Kassen im DHM erhältlich. Immer donnerstags hat das Deutsche Historische Museum jetzt von 10 Uhr bis 20 Uhr geöffnet. „Wilhelm und Alexander von Humboldt“ ist die erste große Ausstellung zu beiden...

  • Mitte
  • 12.11.19
  • 30× gelesen
Bildung
In dem kleinen Bauwagen steckt jede Menge Wissen. Die experimentelle Ausstellung über Alexander von Humboldt wurde von Jugendlichen gestaltet.
2 Bilder

Ausstellung im Bauwagen
Hör-Ausstellung beleuchtet Vermächtnis von Alexander von Humboldt

In einem Bauwagen auf dem Gelände des Botanischen Gartens können sich die Besucher derzeit auf die Spuren von Alexander von Humboldt begeben und sich kleine Podcasts zu unterschiedlichen Themen anhören. Sie haben mit seiner Amerikareise zu tun, die ihn weltberühmt machte. Die neue Hör-Ausstellung beleuchtet das botanische Vermächtnis des berühmten Entdeckungsreisenden. Sie beschätigt sich mit dem Wissen, das Humboldt auf seiner Amerikareise sammelte. Zwölf Podcast-Höreinheiten, das sind...

  • Steglitz
  • 12.10.19
  • 143× gelesen
Kultur
Die Proben für das aktuelle Humboldt-Musical laufen auf Hochtouren.

Musikschule Reinickendorf bietet viele Kurse an
Wer hat Lust aufs Musizieren?

Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres hat die Musikschule Reinickendorf wieder freie Plätze. Ob Harfe oder Oboe, E-Bass oder Schlagzeug, auf nahezu jedem Instrument können sich Jung und Alt hier ausprobieren und zur Virtuosität weiter bilden. Für die kompetente musikpädagogische Betreuung steht dem musikalischen Nachwuchs eine Vielzahl geduldiger Profis zur Seite. „Seit wir die Zahl der festangestellten Musikpädagogen erhöht haben, erlebt unsere Musikschule einen spürbaren Aufschwung“,...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 24.08.19
  • 334× gelesen
  • 1
Kultur
Die Humboldt-Uni feiert am 29. August den 250. Geburtstag Alexander von Humboldts.

Sommerfest für Namensgeber
Humboldt-Uni feiert 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt

Am 29. August feiert die Humboldt-Universität (HU) den Forscher, Weltreisenden und Vordenker der Globalität, Alexander von Humboldt, mit einem großen Sommerfest für alle. Das Sommerfest ist Teil der Festwoche der HU zum 250. Geburtstag Alexander von Humboldts. Wie kaum ein anderer Wissenschaftler verstand er es, die Menschen gleichermaßen zu unterhalten und zu faszinieren. So soll es auch am 29. August sein, bei freiem Eintritt. Die Universität lädt mit Wissenschaftskabarett, Führungen,...

  • Mitte
  • 10.08.19
  • 431× gelesen
Kultur
Kunstamtsleiterin Dr. Cornelia Gerner vor Briefmarkenreproduktionen, die Humboldts Forschung auf Kuba würdigen.
3 Bilder

Ausstellung zeigt Briefmarken anlässlich des 250. Geburtstags
Humboldt postfrisch zum Jubiläum

Das Museum Reinickendorf würdigt mit einer zweigeteilten Ausstellung die Internationalität von Alexander von Humboldt. Es zeichnet seine Reisen nach und zeigt seine Nachwirkung in Form von Briefmarken. Ein Zitat Alexander von Humboldts gibt der biographischen Schau im Museum Reinickendorf den Titel: „Es ist ein Treiben in mir…“. Der Untertitel lautet „Von Tegel in die weite Welt“. Und in der Tat kam es so. Vor fast 250 Jahren, am 14. September 1769, kam Alexander von Humboldt zur Welt. Seine...

  • Hermsdorf
  • 17.07.19
  • 378× gelesen
  • 1
Kultur

Auf den Spuren der Humboldts

Tegel. Die Agentur Kirschendieb und Perlensucher organisiert eine Schnitzeljagd für Kinder durch Tegel. Jeweils am Mittwoch, 24. Und 31. Juli, zwischen 11 und 12 Uhr begeben sie sich auf die Spuren der Brüder Wilhelm und Alexander von Humboldt. Die Teilnahme kostet pro Kind drei Euro. Die Kinder können selbstständig oder in Begleitung eines Erwachsenen losziehen. Weitere Informationen und Anmeldung per E-Mail unter info@kirschendieb-perlensucher.de oder unter 66 30 15 38. CS

  • Tegel
  • 13.07.19
  • 67× gelesen
Kultur
Alexander und Wilhelm von Humboldt (Ravi Sund Rojo und Torge Wagner) werden von Eingeborenen bedroht.
3 Bilder

Bühnenerfolg wird wieder aufgeführt
Musical-Ehre für Alexander von Humboldt

Zum zweiten Mal gibt es im Fontane-Haus im September eine Vorstellungsreihe des Musicals „Humboldt! Ein Musical für Alexander von…“. Anlass ist der 250. Geburtstag des berühmten Forschers am 14. September. Geprobt wird derzeit in der Jugendkunstschule Atrium. Schon 2010 sorgte das Humboldt-Musical mit der Musik von Thomas Zaufke und den Texten von Ulrich Michael Heissig für Beifallsstürme im Fontane-Haus. Zaufke, der mit Arbeiten an der Neuköllner Oper bekannt wurde und mittlerweile...

  • Märkisches Viertel
  • 18.06.19
  • 935× gelesen
Kultur
Die Welt ist nicht immer symmetrisch: Emily spielt Alexander von Humboldt.
2 Bilder

Viertes More than Arts Festival startet am 14. Juni
Nicht nur Alexander war vermessen

Zum vierten Mal zeigt die Jugendkunstschule Atrium am Senftenberger Ring 97 mehr als Kunst – auch wenn diese beim „More than Arts Festival“ am 14. und 15. Juni eine zentrale Rolle spielt. Alexander von Humboldt reist im Märkischen Viertel an seinem 250. Geburtstag nicht nur durch künstlich geschaffene Dschungel, sondern auch durch die Zeit. Gemeinsam mit Bruder Wilhelm trifft er auf Ötzi, der wohl in der Jungsteinzeit sein Leben in den Alpen ließ. Sehr ergiebig ist das Treffen nicht, der...

  • Märkisches Viertel
  • 07.06.19
  • 136× gelesen
  • 1
Bildung
Zur Langen Nacht der Wissenschaften erfahren die Besucher des Botanischen Gartens unter anderem, wie Herbarbelege angelegt werden.
2 Bilder

Schlüsselloch-OPs und Tornado-Gefahr
Zahlreiche Einrichtungen beteiligen sich an der Langen Nacht der Wissenschaften

Am 15. Juni öffnen wieder Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen in der Stadt von 17 bis 24 Uhr ihre Türen. Besucher dürfen sich auf Experimente, Vorträge, Wissenschaftsshows und Führungen unter anderem auch im Botanischen Garten und Botanischen Museum freuen. Der Botanische Garten ist mit Alexander von Humboldts Geschichte, Forschergeist und Sammlungen eng verbunden. Daher stehen zur Langen Nacht im Humboldt-Jubiläumsjahr seine Sammlungen im Mittelpunkt. Garten und Museum öffnen Türen...

  • Steglitz
  • 05.06.19
  • 67× gelesen
Bildung

Humboldts Blumen

Mitte. „Pflanzensammler – Die Entdeckung von Zierpflanzen durch Alexander von Humboldt“ heißt eine Ausstellung im Lichthof der Humboldt-Universität (HU), Unter den Linden 6. Sie zeigt aus Anlass des 250. Geburtstags Humboldts einige der von dem Forscher und Entdecker eingeführten Pflanzen und stellt ihre Ursprungsländer sowie deren Weiterentwicklung durch Züchtungsmethoden und Kulturverfahren vor. Die Ausstellung wird gemeinsam vom Albrecht Daniel Thaer-Institut für Agrar- und...

  • Mitte
  • 10.05.19
  • 181× gelesen
  • 1
Kultur
Das Unesco-Weltkulturerbe Weiße Stadt ist auch ein Thema für das Heimatmuseum.
2 Bilder

Ausstellungen, Führungen und alte Spiele
Kultur im Überblick

„Kultur pur! Kunst und Geschichte in Reinickendorf“ heißt das neue Programmheft des Fachbereichs Kunst und Geschichte, das ab sofort vierteljährlich erscheint. Es informiert über das Programm des Museums Reinickendorf, der Kommunalen Galerien Reinickendorf, der Graphothek und der bezirklichen Gedenkorte. Zu den aktuell präsentierten Ausstellungen gehören die großformatigen Arbeiten des Malers, Freidenkers und Kulturpolitikers Dieter Ruckhaberle, die noch bis zum 26. Mai in der GalerieETAGE des...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 17.04.19
  • 171× gelesen
Kultur
Stefan Schomann bei der Lesung in der Humboldt-Bibliothek.

Stefan Schomann lernte einst Reiten in Humboldts Stall
Vom Glück auf dem Pferd

Der Journalist Stefan Schomann hat seine Pferdeexpertise in Tegel erworben. Jetzt stellte er sein Buch „Das Glück auf Erden – Reisen zu Pferd“ in der Humboldt-Bibliothek vor. Es sind große Spuren, in die Stefan Schomann vor langer Zeit seine Sporen setzte. In der schon lange geschlossenen Reitschule Tegel setzte er sich erstmals intensiver mit den Vierbeinern auseinander, auf deren Rücken viele Menschen sprichwörtlich das Glück auf Erden suchen. Die Reitschule befand sich in den Reitställen des...

  • Tegel
  • 24.02.19
  • 224× gelesen
Bildung

Alle sind Humboldt

Mitte. Anlässlich des 250. Geburtstages von Alexander von Humboldt hat die Humboldt-Universität (HU) die Mitmachkampagne #WIRSINDHUMBOLDT gestartet. Jeder kann auf der Internetseite sein Foto hochladen und so Teil der Humboldt-Familie werden. Dazu gehören laut HU „alle, die früher oder heute, für ein Semester oder ein ganzes Leben an der HU studiert, geforscht oder gearbeitet haben ebenso wie Freunde, Förderer, Fans oder Partner aus Wissenschaft und Gesellschaft“. Auf der Webseite...

  • Mitte
  • 19.02.19
  • 83× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.