Alkohol

Beiträge zum Thema Alkohol

Blaulicht

Mit über vier Promille Unfall verursacht

In Tempelhof hat am 28. Juli ein stark alkoholisierter Mann einen Unfall verursacht, bei dem er selbst sowie eine 66 Jahre alte Frau verletzt wurden und ein hoher Sachschaden entstand. Nach bisherigen Erkenntnissen aufgrund von Zeugenaussagen war der 64-Jährige gegen 18 Uhr mit seinem Renault auf dem Tempelhofer Damm in Richtung Stadtmitte unterwegs. An der Kreuzung Tempelhofer Damm/Ringbahnstraße soll er ungebremst auf einen stehenden Audi aufgefahren sein, der durch die Wucht auf einen vor...

  • Tempelhof
  • 29.07.21
  • 22× gelesen
  • 1
Soziales

Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle sucht Räume

Tempelhof-Schöneberg. Die Alkohol- und Medikamentenberatungsstelle des Vereins FrauSuchtZukunft, Motzstraße 9, ist zum 20. September vom Vermieter gekündigt worden. Bei der Suche nach einen neuem Standort bittet das Bezirksamt um Mithilfe. Gebraucht werden fünf Räume mit insgesamt 160 bis 200 Quadratmetern Fläche. Sie sollten barrierefrei zugänglich sein und zu Fuß von einer U- oder S-Bahnstation aus erreicht werden können. Der Verein arbeitet seit 19 Jahren eng mit dem Gesundheitsamt zusammen...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.05.21
  • 8× gelesen
Blaulicht

Kondolenzkranz an Gedenktafel zerstört

Schöneberg. Am 31. Januar zerstörte ein Mann einen Kranz, der an einer Gedenktafel angebracht war. Ein Fahrgast meldete dem Polizeinotruf gegen 20 Uhr, dass er einen Mann beobachtet habe, der am Eingang des U-Bahnhofs Nollendorfplatz einen Kondolenzkranz abgerissen und beschädigt haben soll. Die Einsatzkräfte fanden den zerstörten Kranz vor dem Bahnhofsgebäude. Dieser war am 27. Januar 2021 an der Gedenktafel angebracht worden, die an die getöteten Homosexuellen während der Zeit des...

  • Schöneberg
  • 01.02.21
  • 22× gelesen
Blaulicht

Alkohol am Steuer
Fahrt endet an Ampelmast

Charlottenburg. Ein Autofahrer ist in der Nacht zum 21. Januar schwer verletzt worden. Ermittlungen zufolge war der 48-Jährige gegen 22.10 Uhr mit dem Mietwagen auf der Cauerstraße in Richtung Otto-Suhr-Allee unterwegs. Dabei soll er an der Kreuzung der Otto-Suhr-Allee beim Abbiegen die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben und mit dem Pkw gegen einen Ampelmast auf dem Mittelstreifen geprallt sein. Dabei zog sich der Fahrer schwere Verletzungen zu. Eine Atemalkoholkontrolle ergab einen...

  • Charlottenburg
  • 21.01.21
  • 51× gelesen
Soziales
Katharina Böhmert-Baum leitet die Suchtberatungs- und Behandlungsstelle in Alt-Marzahn. Ove Fischer ist Suchthilfekoordinator im Bezirksamt.

Alkohol genießt eine zu große Akzeptanz
Suchtberatungs- und Behandlungsstelle hilft Süchtigen auf dem Weg zum Entzug

„Alkohol ist überall, gesellschaftsfähig, auch hochangesehen, ein soziales Bindemittel durch alle Gesellschaftsschichten und Berufsgruppen“, sagt Katharina Böhmert-Baum. Im Gegensatz zu anderen Drogen werde Alkohol oft nicht ernst genommen. Genau darin liege die Gefahr. Die Leiterin der Suchtberatungs- und Behandlungsstelle Marzahn-Hellersdorf hat sie täglich vor Augen. Etwa 1000 Menschen besuchen jedes Jahr die Einrichtung am Dorfanger, Alt-Marzahn 59. Unter ihnen 88 Prozent wegen einer...

  • Marzahn
  • 02.11.20
  • 192× gelesen
  • 1
Bildung

JugendFilmTage nehmen in drei Schulen Alltagsdrogen ins Visier

Spandau. Unter diesem Motto stehen die diesjährigen JugendFilmTage im Bezirk. Normalerweise findet das Präventionsprogramm für viele Schüler im Kulturhaus Spandau statt. Wegen Corona kommt es in diesem Jahr zwischen 29. September und 2. Oktober in drei Schulen. In das Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium, die Carlo-Schmid-Oberschule sowie die Schule am Kleeblatt. Bei Alltagsdrogen wie Alkohol oder Nikotin ist, nicht zuletzt aufgrund der Pandemie, ein zunehmender Konsum, auch bei Jugendlichen...

  • Spandau
  • 25.09.20
  • 57× gelesen
Politik
Der Bahnhofsvorplatz ist kein Ort, an dem man zurzeit lange verweilen möchte.

Platzmanager und "sicherer Ort" gesucht
Am Bahnhof Lichtenberg hält sich keiner länger auf, als unbedingt nötig

Anwohner, Passanten und Reisende fühlen sich immer wieder von Menschen gestört, die auf dem Vorplatz am Bahnhof Lichtenberg herumlungern oder lärmen. Seit 2018 erreichen das Bezirksamt solche Beschwerden. Inzwischen hat sich einiges getan. Und in der vergangenen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hatte Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) eine Große Anfrage zur aktuellen Situation zu beantworten. Die Bänke sind abgebautEin Anlass dafür: Die Bänke wurden abgebaut. Den Grund...

  • Lichtenberg
  • 12.09.20
  • 706× gelesen
Soziales
Bezirksamt und WALL GmbH präsentierten die neue Kampagne gegen Alkoholkonsum werdender Mütter.

Bezirksamt und WALL starten Kampagne gegen Alkohol in der Schwangerschaft

Spandau. Die Stadträte Stephan Machulik (Ordnungsamt, SPD) und Frank Bewig (Bauen und Gesundheit, CDU) stellten am 9. September die Kampagne gegen Alkoholkonsum während der Schwangerschaft vor. Diese wird vom Bezirksamt und der WALL GmbH durchgeführt. Plakate auf insgesamt 127 Werbeflächen und in Einrichtungen verweisen auf die Gefahren für das ungeborene Kind. Sie werden unter der Bezeichnung „Fetale Alkoholspektrumsstörungen“ (FASD) zusammengefasst und können zu schweren Behinderungen führen....

  • Spandau
  • 09.09.20
  • 102× gelesen
Blaulicht
Die Rettungskräfte der DLRG haben in diesem heißen Sommer alle Hände voll zu tun. Oft ist Alkohol im Spiel, wenn Menschen zu ertrinken drohen.
2 Bilder

DLRG warnt
Wer baden geht, sollte auf Alkohol verzichten

Die Rettungskräfte der DLRG waren in den Sommerferien oft auch unter der Woche ehrenamtlich im Einsatz. Am 6. August konnten DLRG-Wasserretter am späten Nachmittag eine 50-jährige Wassersportlerin vor dem Ertrinken retten. Die alkoholisierte Frau hatte ihr Segelboot nahe der Wassersportstrecke an der Unterhavel zum Schwimmen verlassen, fand den Weg zurück zum Boot aber nicht mehr und drohte unterzugehen. Ein Ruderboot in der Nähe setzte den Notruf ab. Die Berliner Feuerwehr alarmierte die...

  • Charlottenburg
  • 10.08.20
  • 105× gelesen
Soziales
Die Hasenheide ist ein Erholungsort zum entspannten Flanieren. Corona zum Trotz treffen sich dort aber seit Kurzem auch massenhaft Feierwütige ohne Umsicht.

Was tun gegen Corona-Partys?
Polizei und Ordnungsamt wollen in der Hasenheide stärker kontrollieren

Etwa 3000 meist junge Leute haben in der Nacht vom 25. auf den 26. Juli in der Hasenheide gefeiert. Die Polizei brauchte Stunden, um die illegale Veranstaltung aufzulösen. Doch schon drei Tage später sollte die nächste Party stattfinden. Am Abend des 25. Juli rückten sie mit mobilen Musikanlagen an, tanzten und amüsierten sich – nicht zum ersten Mal. Vor allem die Rixdorfer Höhe und die Wiesen nahe dem Teich am Columbiadamm seien beliebte Treffpunkte, so Bezirksamtssprecher Christian Berg....

  • Neukölln
  • 30.07.20
  • 416× gelesen
  • 1
Umwelt

Verein gegen "Schnapsidee"

Prenzlauer Berg. Das Ordnungsamt Pankow will fliegenden Händlern im Mauerpark den Ausschank von Alkohol genehmigen. Der Grund: Die Ordnungshüter kommen wegen Personalmangels mit den Kontrollen nicht hinterher. Die Polizei auch nicht, und die eingesetzten Parkläufer dürfen den illegalen Verkauf nur mahnen, nicht ahnden. Wenig begeistert ist der Verein „Freunde des Mauerparks“ von dieser Idee. „Eine Vergabe von Ausschankgenehmigungen würde das Problem des illegalen Handels nicht lösen, sondern...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.07.20
  • 48× gelesen
Blaulicht

Flaschen gegen Polizisten
Wieder Randale im Gleisdreieckpark

Der Park am Gleisdreieck hat sich in den vergangenen Wochen zu einer Art Hotspot für vor allem nächtliche Exzesse entwickelt. Das bisher jüngste Beispiel dafür gab es am Abend des 12. Juni. Laut Polizei hätten sich ab 19 Uhr bis zu 500 Jugendliche und junge Erwachsene dort versammelt. Nach ihren Angaben seien die vor allem einem Aufruf über soziale Medien zum Treff im Park gefolgt. Gegen 21.30 Uhr wäre die Zahl der meist alkoholisierten Personen bereits auf etwa 400 angestiegen. Weil von ihnen...

  • Kreuzberg
  • 16.06.20
  • 342× gelesen
Soziales
Thomas Pfeiffer, Uwe Barthel vom Projektteam „Alkör“ und Mitarbeiter der JFE UNO (v.l.n.r.) brachten den Bauwagen an seinen neuen Standort.
2 Bilder

Neue Heimstatt für „Alkör“
Marzahner DRK-Projekt zum Alkoholismus zieht in Bauwagen

Das Projekt Alkör zum Problem Alkoholismus kann fortgesetzt werden. Mit dem neuen Anlaufpunkt am Center „Zu den Eichen“ ist auch seine Ausweitung auf den ganzen Bezirk verbunden. Die Abkürzung Alkör steht für „Alkoholkonsum im öffentlichen Raum“. Das ist ein Problem im gesamten Bezirk, besonders in den Großsiedlungen. Menschen, meist Männer, stehen in irgendeiner Ecke herum und trinken ihr Bier aus Büchsen oder Flaschen. In der Regel ist auch Hochprozentigeres im Spiel. Das verunsichert manch...

  • Marzahn
  • 28.05.20
  • 409× gelesen
Blaulicht

Mehrere Unfälle verursacht

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei seiner Flucht vor einer Polizeikontrolle hat ein Autofahrer am 3. Mai drei Unfälle verursacht. Er war den Beamten kurz nach Mitternacht wegen zu hoher Geschwindigkeit auf der Warschauer Brücke aufgefallen. Als sie ihn anhielten und ansprechen wollten, raste der Mann wieder los und versuchte zu entkommen. An der Kreuzung Oberbaum- und Köpenicker Straße überfuhr er eine rote Ampel und stieß mit einem Auto zusammen. Der Unfallverursacher flüchtete in Richtung...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.05.20
  • 54× gelesen
Blaulicht

Raserei endet am Ampelmast

Schöneberg. Das Ende einer kurzen Verfolgungsjagd war ein Ampelmast an der Kreuzung Eisenacher, Albert- und Hauptstraße. Dort landete ein 21-Jähriger am 26. April gegen 1 Uhr nachts, nachdem er die Kontrolle über seinen BMW verloren hatte. Zuvor war der Fahrer mit quietschenden Reifen von der Dominicusstraße in die Hauptstraße eingebogen. Die Besatzung eines Funkstreifenwagens hatte das Geschehen beobachtet und folgte dem Wagen mit Blaulicht und Martinshorn. Der Raser beschleunigte aber noch,...

  • Schöneberg
  • 28.04.20
  • 77× gelesen
Leute
Wie hilft man Jugendlichen, die einfach nicht von ihrer Sucht loskommen?  Die Elternkreise haben damit Erfahrung.
3 Bilder

Es gibt viele Erfolgsgeschichten
Elternkreise helfen Angehörigen von Suchtgefährdeten und Süchtigen

Die Sechziger in Berlin standen im Zeichen der Studentenbewegung und der Hippiekultur. Die Kehrseite der heute von vielen verherrlichten Zeit: Der Konsum von Cannabis und Heroin nahm zu. Eltern waren verzweifelt. Denn sie fanden so gut wie keine professionelle Hilfe. 1971 schlossen sich Berliner Eltern zum ersten Elternkreis zusammen und gingen an die Öffentlichkeit. In dieser Zeit ging es um Leben und Tod, denn Heroin war hier die Hauptdroge. Aus dieser Selbsthilfegruppe sind die Elternkreise...

  • Steglitz
  • 21.03.20
  • 333× gelesen
Soziales

Alkoholwerbung unterbinden

Neukölln. Der Bezirksverordnete Christian Posselt (Linke) meint, dass Alkoholwerbung in der Nähe von Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen nichts zu suchen habe. Das Bezirksamt solle prüfen, ob es möglich ist, diese Reklame zu unterbinden. Sein Antrag wurde erst einmal in den zuständigen Ausschuss überwiesen, um ihn dort zu diskutieren. sus

  • Neukölln
  • 06.03.20
  • 18× gelesen
Kultur

KIEZ-KINO zum Thema Sucht in Kooperation mit SPAX und den Neustadtheld*innen
"ALKI ALKI" Mittwoch, 19. Februar 2020 18:30 im Paul-Schneider-Haus, Schönwalder Str. 23, 13585 Berlin

Am Mittwoch, den 19. Februar 2020 laden wir erneut zum Kiez-Kino ein. Der Eintritt ist frei! Beginn 18:30 Uhr. Im Anschluss an den Film gibt es eine Gesprächsrunde für alle Interessierten. Diese Veranstaltung findet im Rahmen unserer Filmreihe zum Thema Umgang mit Sucht in Kooperation mit SPAX und den Neustadtheld*innen statt.

  • Spandau
  • 07.02.20
  • 174× gelesen
Wirtschaft
Marcus Sommerfeld berät seine Kunden gerne in dem kleinen Laden, den seine Eltern 1976 eröffnet haben.

Rixdorfer Galgen – in Flaschen abgefüllt
Bei Sommerfeld an der Richardstraße gibt es Spirituosen nach alten Berliner Rezepturen

Rixdorfer Galgen, Pflaume mit Pfiff oder Bunte Wolke: An der Richardstraße 31 gibt es Hochprozentiges mit Tradition. Denn schon seit fast einem Jahrhundert werden Grützmacher’s Liköre hergestellt. Das Stammhaus lag ursprünglich nur ein paar Ecken entfernt. Am 4. Januar 1922 erhielt der Destillateur Rudolf Grützmacher Nachricht vom Berliner Polizeipräsidenten. Er erlaubte ihm, „im Deutschen Reich den Handel mit Spirituosen zu betreiben“. An der Hertzbergstraße 1 richtete der Geschäftsmann seinen...

  • Neukölln
  • 10.11.19
  • 552× gelesen
Blaulicht

Grenzallee: Mann schießt um sich

Neukölln. Etliche BVG-Nutzer wurden am 21. Oktober in Angst und Schrecken versetzt. Mehrere von ihnen alarmierten gegen 22 Uhr die Polizei, weil ein Mann auf dem U-Bahnhof Grenzallee mit einer Waffe geschossen hatte. Zeugenaussagen zufolge soll er schon auf dem Bahnhof Parchimer Allee mit der Waffe hantiert und dort mehrmals in die Luft und auf den Boden geschossen haben. Dann stieg er in einen Zug und fuhr bis zur Grenzallee. Dort stieg er aus und soll wiederum mehrmals gefeuert haben, einmal...

  • Neukölln
  • 24.10.19
  • 114× gelesen
Blaulicht

Mit Alkohol am Steuer unterwegs

Spandau. Offenbar alkoholisiert hat ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Unfall ereignete sich am Abend des 16. Oktober auf der Kreuzung Altstädter Ring und Moritzstraße. Dort geriet der Wagen ins Schleudern und prallte auf der Mittelinsel ungebremst gegen eine Ampel. Der Fahrer kam in ein Krankenhaus, wo auch sein Alkoholpegel gemessen wurde. Jetzt ermittelt die Polizei gegen den angetrunkenen Autofahrer. uk

  • Spandau
  • 17.10.19
  • 66× gelesen
Blaulicht

Anfänger unter Alkohol verletzt Polizeibeamte

Bei einem Verkehrsunfall am 8. Oktober wurden zwei Polizisten verletzt. Sie hatten einen Mercedesfahrer auf die fehlende Beleuchtung aufmerksam machen wollen. Kurz vor 1 Uhr bemerkte die Besatzung eines Streifenwagens des Abschnitts 66 in der Bölschestraße einen Mercedes ohne eingeschaltete Scheinwerfer. Sie folgten dem Vaneo, der mit überhöhter Geschwindigkeit durch mehrere Köpenicker Straßen flüchtete und dabei auch durch eine Grünanlage an der Straße Am Krusenick fuhr. In der...

  • Friedrichshagen
  • 10.10.19
  • 197× gelesen
Bildung

Jugendfilmtage ab 25. September im Kulturhaus
Alltagsdrogen Nikotin und Alkohol

600 Jugendliche, drei Veranstaltungstage, sechs Filme und zwei Drogen: Im Kulturhaus Spandau finden vom 25. bis 27. September zum dritten Mal die „JugendFilmTage“ statt. Die zwei Alltagsdrogen Nikotin und Alkohol stehen wieder im Mittelpunkt der Jugendfilmtage. Sechs Filme werden gezeigt, die den Umgang mit Alltagsdrogen in der Familie, der Schule oder im Freundeskreis thematisieren. Einer dieser Streifen ist der viel prämierte Film „Tschick“ von Fatih Akin. Vor den Filmvorführungen laden...

  • Spandau
  • 19.09.19
  • 129× gelesen
Wirtschaft
Der Gin des Lebens Festival steigt am 11. Mai auf dem Gelände der Arena Berlin.
3 Bilder

Wacholder in allen Variationen
Der Gin des Lebens Festival am 11. Mai 2019

Das "Der Gin des Lebens Festival“-Team hat sich viel einfallen lassen für alle Gin-Feinschmecker, um am 11. Mai 2019 erneut ein unvergessliches Gin-Event auf die Beine zu stellen. Nach dem erfolgreichen Debüt im vergangenen Jahr ruhen sich die Veranstalter nicht auf den Lorbeeren, und schon gar nicht auf dem Wacholder aus, sondern gehen in die nächste Runde. Im Mittelpunkt auf dem Gelände der Arena Berlin steht natürlich wieder der Star: der Gin! Die Wacholder-Spirituose ist nach wie vor in...

  • Alt-Treptow
  • 07.05.19
  • 296× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.