Alpha-Bündnis

Beiträge zum Thema Alpha-Bündnis

Bildung

Angebote in leichter Sprache

Weißensee. Im vergangenen Frühjahr gründete sich das „Alpha-Bündnis Pankow“. Dessen Ziel ist es, die vielfältigen Unterstützungsangebote für Menschen, die mit dem Lesen und Schreiben Schwierigkeiten haben, zu vernetzen und sich für die Themen Alphabetisierung und Grundbildung zu engagieren. Denn etwa 6,2 Millionen deutschsprechende Erwachsene in der Bundesrepublik sind Analphabeten. Die Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41, unterbreitet nun ein besonderes Unterstützungsangebot und...

  • Weißensee
  • 28.12.19
  • 40× gelesen
Bildung
Ena Huremovic von der ABU gGmbH hilft im Alpha-Café beim Verstehen und Schreiben von Texten.
3 Bilder

Ohne Scheu, Hilfe annehmen
Beim Alpha-Café ist jeder mit Schreibschwierigkeiten willkommen

Menschen mit Schwierigkeiten, richtig zu lesen und zu schreiben, haben mit dem Alpha-Café im Café-Grips einen neuen Anlaufpunkt. Ena Huremovic von der ABU gGmbH ist Ansprechpartner im Alpha-Café. „Jeder, der Schwierigkeiten mit dem Lesen oder Schreiben hat, ist bei uns willkommen“, sagt die studierte Germanistin. Diese Schwierigkeiten können größer oder geringer sein. Entscheidend sei das Gefühl, Hilfe zu brauchen. Huremovic arbeitet seit Frühjahr dieses Jahres bei der ABU gGmbH und...

  • Marzahn
  • 20.11.19
  • 168× gelesen
Soziales

Alpha-Bündnis stellt sich vor

Charlottenburg. Im Frühjahr geht bei der gemeinnützigen Gesellschaft für Arbeit, Bildung und Wohnen (abw), Sophie-Charlotten-Straße 83A, auch im Bezirk ein Alpha-Bündnis an den Start. Ziel ist der Kampf gegen den Analphabetismus. Etwa 320 000 funktionale Analphabeten gibt es in Berlin. Das Bündnis will die Öffentlichkeit für die Thematik sensibilisieren, den Betroffenen die Angst nehmen und ihnen zeigen, dass sie Hilfe bekommen können. In der Heinrich-Schulz-Bibliothek, Otto-Suhr-Allee 96,...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 14.11.19
  • 62× gelesen
Bildung
Diplom-Berufspädagogin und Alpha-Bündnis-Koordinatorin Inge Schick: „Es kann doch nicht sein, dass hier so viele Menschen nicht richtig lesen und schreiben können.“

Bei der abw wird gering literalisierten Menschen geholfen
Bündnis gegen Analphabetismus

In Berlin gibt es etwa 320.000 funktionale Analphabeten. Anlass für den Bezirk, initiativ zu werden. Im kommenden Frühjahr geht unter dem Dach der gemeinnützigen Gesellschaft für Arbeit, Bildung und Wohnen (abw) ein Alpha-Bündnis an den Start. Inge Schick heißt die Frau, in deren Büro in der Sophie-Charlotten-Straße 83A alle Fäden des Netzwerkes zusammenlaufen sollen. Die diplomierte Berufspädagogin ist seit drei Jahren beim abw-Projekt „Nachschlag“ in der Erwachsenenbildung tätig. Dort...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 27.08.19
  • 252× gelesen
Bildung

Nicht zu spät zum Lesenlernen

Pankow. Seit Juni gibt es das Alpha-Bündnis in Pankow. Deren Mitstreiter wollen Erwachsenen helfen, die Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben und Rechnen haben. Wer denkt, sie oder er sei alleine mit diesem vermeintlichen Manko auf weiter Flur, irrt sich. Im Bezirk gibt es rund 30.000 Betroffene. Sie bekommen beim Alpha-Bündnis Pankow Tipps. Auch Bürger, die solche Auskünfte für Partner, Eltern, Freunde oder Bekannte einholen möchten, dürfen gerne Kontakt aufnehmen unter Tel. 325 92 70 00 oder...

  • Pankow
  • 18.07.19
  • 33× gelesen
Soziales

Jobcenter Lichtenberg mit Alpha-Siegel zertifiziert
Leseschwäche kein Problem

Das Jobcenter Lichtenberg berät und unterstützt Menschen, die nicht ausreichend gut lesen und schreiben können. Für dieses Engagement erhielt es jetzt das sogenannte Alpha-Siegel. Das Zeichen signalisiert Betroffenen, dass sie in der Behörde auf Hilfe bauen können. Wenn Erwachsene höchstens einzelne Wörter, nicht aber zusammenhängende Sätze und Texte lesen und schreiben können, spricht man von funktionalem Analphabetismus. Davon sind in Deutschland etwa 6,2 Millionen Menschen im Alter...

  • Lichtenberg
  • 11.07.19
  • 177× gelesen
Bildung
Diese Vertreter aus Pankower Einrichtungen und Institutionen gründeten das „Alpha-Bündnis Pankow“.

Der Schlüssel zur Welt
Im Bezirk hat sich das „Alpha-Bündnis Pankow“ gegründet

Im Bezirk hat sich jetzt das „Alpha-Bündnis Pankow“ gegründet. Ziel ist es, die vielfältige Angebote für Menschen, die schlecht oder gar nicht lesen und schreiben können, im Bezirk zu vernetzen und sich für Alphabetisierung und Grundbildung zu engagieren. Etwa 6,2 Millionen deutschsprechende Erwachsene in der Bundesrepublik sind Analphabeten. Die Ursachen dafür sind vielfältig. Aber es gibt inzwischen auch viele Angebote für diese Menschen. So schuf die Pankower Volkshochschule zum Bespiel...

  • Pankow
  • 12.06.19
  • 225× gelesen
Bildung

Endlich lesen und schreiben
Informationen, Beratungen und Lesungen bei erster Neuköllner Alpha-Woche

Das Lesen und Schreiben fällt manchem Erwachsenen schwer, doch zum Lernen ist es nie zu spät. Um die Angebote, die es gibt, unter die Leute zu bringen, findet vom 4. bis 11. April die erste Neuköllner Alpha-Woche statt. Auf rund 28 000 wird die Zahl der „funktionalen Analphabeten“ im Bezirk geschätzt. Das sind Menschen, die zwar Buchstaben, Wörter und einzelne Sätze lesen und schreiben können, aber Mühe haben, einen längeren Text zu verstehen. Um sie zu unterstützen, hat sich das...

  • Neukölln
  • 29.03.19
  • 95× gelesen
Soziales

Alpha-Bündnis am Familientag

Spandau. Zielgerichtete Angebote zu initiieren, um die Lese- und Schreibfähigkeit von Erwachsenen zu verbessern, das machen die Mitglieder des Alpha-Bündnisses Spandau, das zu diesem Thema sensibilisiert. Die Einrichtung wird am Freitag, 29. Juni, von 10 bis 17 Uhr am Kinder- und Familientag auf dem Spandauer Marktplatz vertreten sein. Es wird eine Schultüten-Bastel-Aktion für Kinder geben. Das ALFA-Mobil, das Informationen rund um das Thema „Funktionaler Analphabetismus“ sowie Lese- und...

  • Spandau
  • 20.06.18
  • 67× gelesen
Soziales

Alpha-Bündnis gegründet

Friedrichshain-Kreuzberg. Am 19. April fand das Gründungstreffen für ein sogenanntes Alpha-Bündnis in Friedrichshain-Kreuzberg statt. Mit dem Zusammenschluss soll auf das Thema Analphabetismus aufmerksam gemacht und konkrete Hilfe im Alltag auf den Weg gebracht werden. Nach einer Studie der Universität Hamburg können mehr als 14 Prozent aller Menschen in Deutschland zwischen 18 und 64 Jahren nicht richtig lesen und schreiben. Heruntergebrochen auf Friedrichshain-Kreuzberg wären das rund 30 000...

  • Friedrichshain
  • 20.04.18
  • 127× gelesen
Soziales

Gegen Scham und Unwissenheit: Bündnis gegen funktionalen Analphabetismus

Scham, Ängste, auch Unwissenheit über die Fülle an Hilfsangeboten halten viele Betroffene davon ab, etwas zu unternehmen: Analphabetismus kommt auch bei uns viel häufiger vor, als manch einer glaubt. Das erste Lichtenberger Alpha-Bündnis will das ändern. Rund 7,5 Millionen Deutsche gelten laut einer Studie der Universität Hamburg als funktionale Analphabeten. Mehr als 300 000 Berliner sind gerade noch in der Lage, einzelne Wörter oder Sätze zu lesen und zu schreiben - nicht aber...

  • Lichtenberg
  • 12.04.18
  • 193× gelesen
Leute
Gerhard Prange vor dem AOB-Schild im Mehringhof. In der Schule werde nicht nur Lese- und Schreib-, sondern auch Lebenshilfe vermittelt, sagt er.
3 Bilder

Leben ohne Lesen: Gerhard Prange ist Analphabet

Gerhard Prange ist offen, souverän und redebegabt. Dass der Mann kaum lesen oder schreiben kann, darauf käme niemand, der ihn nicht kennt. Aber mit Klischees, das wird schnell deutlich, ist der 61-Jährige nicht zu fassen. Wir treffen uns im Mehringhof an der Gneisenaustraße. Gerhard Prange besucht dort zwei Mal in der Woche einen Alphabetisierungskurs beim Arbeitskreis Orientierungs- und Bildungshilfe (AOB). Er wäre inzwischen in der dritten Klasse. Die langsam wachsende Fähigkeit,...

  • Kreuzberg
  • 03.03.18
  • 481× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.