Alles zum Thema Alphabetisierungskurse

Beiträge zum Thema Alphabetisierungskurse

Wirtschaft
Unter den Kunden des Jobcenters gibt es viele, die Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben.

Keine Angst vor Buchstabensalat
Jobcenter kümmert sich verstärkt um Analphabeten

Ohne ausreichende Lese- und Rechtschreibkenntnisse einen Job zu finden, ist besonders schwer. Betroffen sind zumeist Langzeitarbeitslose. Das Jobcenter versucht sensibel mit dem Problem umzugehen und möglichst viele in einen Alphabetisierungskurs zu vermitteln. Bei Kunden des Jobcenters ist es ähnlich wie im sonstigen Leben: Menschen mit Lese- und Rechtschreibschwächen zu erkennen und mit ihnen über die Probleme zu sprechen ist schwer. Sie schämen sich für diese Schwäche und versuchen sie...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 20.12.18
  • 35× gelesen
  •  1
Soziales

Kurse für Analphabeten

Berlin. Der Arbeitskreis Orientierungs- und Bildungshilfe bietet ab 15. September wieder Alphabetisierungskurse an. Die Kurse finden in kleinen Gruppen mit bis zu acht Teilnehmern statt. Interessierte können sich ab sofort zu einem unverbindlichen Informations- und Erstberatungsgespräch anmelden unter  693 40 38 und info@aobberlin.de. hh

  • Mitte
  • 13.09.16
  • 35× gelesen
Bildung

Intensivkurs zum Lesen und Schreiben lernen

Steglitz-Zehlendorf. Mit dem Welttag der Alphabetisierung am 8. September erinnert die Unesco jedes Jahr daran, dass Lesen und Schreiben die Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben sind. Die Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf unterstützt diese Kampagne. Sie bietet vom 15. bis 19. August einen Intensivkurs an. Von Montag bis Freitag, jeweils von 14.45 bis 17 Uhr, wird in der VHS, Onkel-Tom-Straße 14, Raum 12, das Lesen und Schreiben geübt. Die Teilnahme kostet zehn Euro. Anmeldung unter...

  • Zehlendorf
  • 09.08.16
  • 15× gelesen
Leute
Marie-Luise Oswald im Garten ihrer Mietwohnung, Herrfurthstraße.

Eine Kämpferin für ein Tabuthema im Porträt

Neukölln. Marie-Luise Oswald gründete 1983 den Verein Lesen und Schreiben in Neukölln, den sie bis 2007 als Geschäftsführerin leitete. Über 2000 Analphabeten lernten bei ihr. Warum sie wieder Alphabetisierungskurse machen möchte, erzählt sie im fünften Teil der Serie „Unser Kiez – Rund um die Schillerpromenade“. Es ist ein warmer und sonniger Frühlingstag, den Marie-Luise Oswald eigentlich in ihrem kleinen beschaulichen Garten im Hinterhof ihrer Mietwohnung in der Herrfurthstraße genießen...

  • Neukölln
  • 09.06.16
  • 212× gelesen