Alles zum Thema Alte Jakobstraße

Beiträge zum Thema Alte Jakobstraße

Politik
An der Ratiborstraße sind viele kleine Firmen ansässig. Sie wollen dort auch bleiben.

Suche nach Alternativen: Diskussion um Standorte für Flüchtlingsunterkünfte

Auf der inzwischen veröffentlichten Liste des Senats für den Bau sogenannter Modularer Flüchtlingsunterkünfte (MUF) sind in Friedrichshain-Kreuzberg weiter die Standorte Alte Jakob- und Franz-Künstlerstraße sowie Ratiborstraße 14c-g verzeichnet. Ersterer ist bereits in Betrieb, beim zweiten gibt es weiter Widerstand. Auf dem Areal befinden sich unter anderem ein Biergarten und eine Wagenburg. Vor allem aber mehrere kleine Gewerbetreibende. Sie befürchten, durch die Pläne von dem Grundstück...

  • Friedrichshain
  • 03.05.18
  • 446× gelesen
Bauen
Das Grundstück Ratiorstraße 14 c-g ist Gewerbefläche und soll das auch bleiben.

Ratiborstraße eignet sich nicht als Flüchtlingsquartier

Das Grundstück Ratiborstraße 14 c-g kann nur in kleinem Rahmen zum Standort von Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete werden. Das machten Baustadtrat Florian Schmidt und Bürgermeisterin Monika Herrmann (beide Bündnis 90/Grüne) bei der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Ende Februar deutlich. Zum Hintergrund: Die Fläche findet sich auf einer Liste des Senats für weitere sogenannte Modulare Unterkünfte, abgekürzt MUF. Als weiteres Areal im Bezirk taucht dort die Alte Jakob- Ecke...

  • Kreuzberg
  • 18.03.18
  • 1.023× gelesen
Soziales

Eine weitere Unterkunft

Kreuzberg. Auf dem Grundstück Reichenberger Straße 92 Ecke Ratiborstraße 14 c-g soll eine Modulare Unterkunft für Flüchtlinge eingerichtet werden. Das geht aus einer Liste mit weiteren Standortvorschlägen hervor, die der Senat zusammen mit den Bezirken erarbeitet hat. Außer dieser Fläche ist für Friedrichshain-Kreuzberg noch die Alte Jakobstraße 4 Ecke Franz-Künstler-Straße 10 aufgeführt. Dort sind, wie berichtet, bereits temporäre Bauten für rund 160 Geflüchtete entstanden. tf

  • Kreuzberg
  • 15.02.18
  • 81× gelesen
Blaulicht

Nach Unfall geflohen

Kreuzberg. Erst eine Verfolgungsjagd. Dann ein Zusammenstoß. Und danach die Flucht der mutmaßlichen Unfallverursacher. Alles passiert am Abend des 13. Januar. Zunächst fiel einer Zivilstreife gegen 22.20 Uhr ein Fahrzeug auf, das bei Rot über die Kreuzung Oranien- und Alte Jakobstraße fuhr. Die Beamten setzten dem Wagen nach. Der ließ sich aber nicht stoppen, sondern raste ihnen davon. Seine Fahrt endete etwa zehn Minuten später an der Möckernstraße und Tempelhofer Ufer. Dort erfasste das Auto...

  • Kreuzberg
  • 15.01.18
  • 24× gelesen
Blaulicht
Spuren eines Anschlags. Gesprungene Fensterscheiben am Hotel Orania.
4 Bilder

Steine statt Argumente: Attacke auf Hotel

Kreuzberg. Das Hotel "Orania" am Oranienplatz ist in der Nacht zum 24. Oktober Ziel eines Anschlags geworden. Unbekannte zerstörten dort mehrere Fensterscheiben. Ein Wachmann hörte gegen 3.20 Uhr ein lautes Geräusch. Als er nachschaute, sah er dunkel gekleidete Personen in Richtung Naunynstraße flüchten. Anschließend stellte er die beschädigten Scheiben fest und alarmierte die Polizei. Vieles spricht dafür, dass die Attacke auf das Konto der linksextremistischen Szene geht. Und nicht nur...

  • Kreuzberg
  • 30.10.17
  • 283× gelesen
Blaulicht

Bundesdruckerei attackiert

Kreuzberg. Zehn bis 15 vermummte Personen haben am 27. September kurz nach Mitternacht die Fassade der Bundesdruckerei sowie eines Verlags in der Alten Jakobstraße mit Steinen und mit Farbe gefüllten Flaschen beworfen. Dabei gingen mehrere Scheiben zu Bruch und Farbkleckse blieben zurück. Außerdem hinterließen die Unbekannten einen Schriftzug. Auch vor den Gebäuden geparkte Fahrzeuge wurden beschädigt. Nach Zeugenaussagen flüchteten die Täter über die Kommandantenstraße in Richtung...

  • Kreuzberg
  • 27.09.17
  • 18× gelesen
Soziales

Turnhallen leeren sich: Die meisten Flüchtlinge können aber nicht im Bezirk bleiben

Friedrichshain-Kreuzberg. Kaum irgendwo sonst ist die Unterstützung für Flüchtlinge so groß wie in Friedrichshain-Kreuzberg. Aber ausgerechnet hier werden viele Geflüchteten nicht dauerhaft bleiben können. Das zeichnet sich ab, nachdem jetzt vier von ursprünglich sechs Turnhallen im Bezirk freigezogen sind. Bei den beiden letzten Hallen, an der Lobeckstraße sowie an der Otto-Ostrowski-Straße, soll das demnächst passieren. Die aktuell noch 104 beziehungsweise 48 Bewohner werden dann in anderen...

  • Friedrichshain
  • 29.01.17
  • 229× gelesen
Soziales

Turnhalle freigezogen

Friedrichshain. Die Sporthalle in der Gürtelstraße steht jetzt wieder für ihren eigentlichen Zweck zur Verfügung. Am 22. Dezember haben 91 Flüchtlinge, die zuletzt dort untergebracht waren, das Gebäude verlassen. Die meisten von ihnen kamen in eine Unterkunft an der Heerstraße in Charlottenburg. Damit sind jetzt noch die Sportgebäude in der Lobeckstraße sowie der Otto-Ostrowksi-Straße mit Geflüchteten belegt. Letztere befindet sich bereits im Nachbarbezirk Pankow, wird aber von...

  • Friedrichshain
  • 22.12.16
  • 42× gelesen
Politik
Die Traglufthalle für Obdachlose unweit des Bahnhofs Frankfurter Allee. An dieser Stelle könnten ab Sommer auch Unterkünfte für Flüchtlinge eingerichtet werden. Foto: Frey

Mehr Platz für Flüchtlinge

Friedrichshain-Kreuzberg. Noch immer kommen jeden Tag rund 200 Flüchtlinge nach Berlin. Sie unterzubringen, bleibt weiter ein Problem. Neben seiner jüngsten Idee, eventuell bis zu 10 000 Hotelbetten anzumieten, durchforstet der Senat die Bezirke nach weiteren Gebäuden sowie Flächen, auf denen Unterkünfte gebaut werden könnten. Das gilt auch für Friedrichshain-Kreuzberg. Auf einer Ende vergangenen Jahres von der Landesregierung verabschiedeten Liste sind für den Bezirk das ehemalige Gelände...

  • Friedrichshain
  • 04.02.16
  • 398× gelesen
Blaulicht

Bei Überfall schwer verletzt

Kreuzberg. Nach einem brutalen Überfall in der Franz-Künstler-Straße musste eine 68-jährige Frau am Abend des 20. November mit Verletzungen im Gesicht und am Handgelenk ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sie war dort gegen 21.30 Uhr auf eine Gruppe von drei Männern getroffen. Einer von ihnen soll die Frau zunächst angesprochen und unmittelbar danach mehrfach ins Gesicht geschlagen haben. Als sie daraufhin zu Boden fiel, trat wahrscheinlich derselbe Täter auf das Opfer ein und raubte die...

  • Kreuzberg
  • 26.11.15
  • 56× gelesen
Blaulicht
Bis zur Wilhelmstraße verlief das Sperrgebiet im Westen. Hier die Kreuzung Franz-Klühs-Straße.
3 Bilder

Der Sonntag mit der Bombe: 11 000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen

Kreuzberg. Der 25. Oktober war für die Bewohner der südlichen Friedrichstadt kein Sonntag wie jeder andere. Der Grund war eine etwa 250 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe, die am 23. Oktober auf einem Baufeld in der Lindenstraße entdeckt wurde. Von dem Blindgänger ging zwar keine unmittelbare Gefahr aus. Aber er musste entschärft werden. Das passierte dann zwei Tage später. Zuvor war das gesamte Areal zwischen Wilhelm- und Alte Jakobstraße sowie zwischen Hallesches Ufer und...

  • Kreuzberg
  • 26.10.15
  • 92× gelesen
Kultur

Geld für Jugendtheater

Kreuzberg. Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt das Jugendprojekt „Krieg – muss das denn sein?“ des Theaters Tiyatrom in der Alten Jakobstraße 12 mit 4000 Euro. Bei der Inszenierung machten 20 Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren mit. Dabei setzten sie sich mit den aktuellen politischen, ökonomischen und kulturellen Ursachen von Kriegen auseinander. Aufgeführt wird das Stück vor allem vor Gleichaltrigen, etwa Schulklassen. tf

  • Kreuzberg
  • 23.10.15
  • 29× gelesen