Alter Fritz

Beiträge zum Thema Alter Fritz

Kultur
Seit 2003 blickt der "Alte Fritz" wieder stolz über den Markplatz Friedrichshagen.
7 Bilder

Ein bisschen Kultur in Corona-Zeiten
Audioguide zu den Kunstwerken im öffentlichen Raum für Friedrichshagen und Schöneweide

Das Berliner Kulturleben ist in der Pandemie komplett lahmgelegt worden. Kinos,Theater, Konzerthäuser, Museen und Galerien sind weiterhin geschlossen. Kulturinteressierten bleiben da nicht mehr viele Optionen. Zum Glück sind Kunstwerke im öffentlichen Raum immer zugänglich. Ein 45-minütiger Audioguide macht diese in Friedrichshagen und Schöneweide jetzt zu einem besonderen Erlebnis. Die akustische Führung zu den beiden Kunstpfaden verbindet jeweils neun Kunstwerke in beiden Ortsteilen....

  • Friedrichshagen
  • 12.12.20
  • 268× gelesen
  • 1
Ausflugstipps
Der Oder-Neiße-Radweg führt 465 Kilometer entlang der polnischen Grenze.
5 Bilder

Unser Ausflugstipp
Ein Delta zum Verlieben: Eine Radtour durch das herbstliche Oderbruch

„Hier habe ich im Frieden eine Provinz erobert, die mir keinen Soldaten gekostet hat“ – das soll Friedrich der Große über die Trockenlegung des Oderbruchs gesagt haben. Das mittelhochdeutsche „Bruoch“ bezeichnet ursprünglich Sumpf oder Moor. Zwischen 1747 und 1762 wurde auf Geheiß des preußischen Königs das Binnendelta der Oder zwischen Bad Freienwalde und Lebus weitgehend trockengelegt und urbar gemacht. Heute wirkt die idyllische Landschaft mit ihren einsamen Gehöften und kleinen Dörfern...

  • Umland Ost
  • 02.10.19
  • 481× gelesen
Kultur

Der Alte Fritz und die Kunst

Britz. Der renommierte Kunsthistoriker, Autor und Dozent Thomas R. Hoffmann hält am Freitag, 29. März, um 19 Uhr den Vortrag „Friedrich der Große im Spiegel der Kunst“. Im Festsaal des Schlosses Britz, Alt-Britz 73, spricht er über die Bauwerke und Sammlungen des preußischen Königs. Den Kunstgeschmack des Alten Fritz wird Hoffman am Beispiel ausgewählter Kunstwerke beleuchten. Eintrittskarten zum Preis von zehn, ermäßigt acht Euro gibt es unter ¿60 97 92 30 und mehr Informationen unter...

  • Britz
  • 22.03.19
  • 48× gelesen
Wirtschaft
Fluchthelfer und Mauerflüchtling: Die reale Geschichte von Burkhart Veigel (links) und Karl-Heinz Richter wird in der Little BIG City Berlin erzählt.
8 Bilder

In der Miniaturwelt Little BIG City wird Berlins Geschichte zum Leben erweckt

Mitte. Im Sommer wird Berlin ganz klein. In der interaktiven Miniaturstadt Little BIG City Berlin, die im Sockelgebäude des Fernsehturms neben dem Menschen Museum eröffnet wird, will der Unterhaltungskonzern Merlin Entertainments Berlins Geschichte neu erzählen. Burkhart Veigel ist mit 1,82 Meter ein stattlicher Mann. In der neuen Miniaturwelt schrumpft der frühere Fluchthelfer, der mit gefälschten Pässen und einem umgebauten Cadillac mehr als 600 Menschen die Flucht in den Westen ermöglicht...

  • Mitte
  • 11.01.17
  • 704× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.