Amalienpark

Beiträge zum Thema Amalienpark

Kultur

Neue Ausstellung im Raum für Kunst

Pankow. Die Galerie "Amalienpark | Raum für Kunst" an der Breiten Straße 23 zeigt bis zum 9. Oktober eine neue Ausstellung. Unter dem Motto „Wahlverwandtschaften“ sind Kunstwerke von Rolf Biebl, Martin Enderlein, Annette Gundermann, Volker Henze, Thomas K. Müller und Nuria Quevedo zu sehen. Zu besichtigen ist die Ausstellung dienstags bis freitags von 14 bis 19 Uhr sowie sonnabends von 12 bis 17 Uhr. Alle sechs Künstlerinnen und Künstler setzten sich mit Werken von Künstlern vergangener Epochen...

  • Pankow
  • 10.09.21
  • 7× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung am Amalienpark

Pankow. Der Verein Kunst und Literatur Forum Amalienpark zeigt bis zum 14. September unter dem Motto „Unter Duck“ Druckgrafiken und Monotypien von 20 zeitgenössischen Künstlern. Zu sehen sind zum Beispiel Arbeiten von Heinrich Bethke, Martin Enderlein, Annette Gundermann, Dieter Goltzsche, Eberhard Hartwig und Liz Mields-Kratochwil. Die Ausstellung in der Galerie Forum Amalienpark an der Breiten Straße 2a ist Dienstag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr sowie Sonnabend von 11 bis 16 Uhr zu...

  • Pankow
  • 24.08.19
  • 82× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung am Amalienpark

Pankow. Die neue Ausstellung „Augenblicke, Menschen und Landschaften“ zeigt die Galerie Forum Amalienpark bis zum 23. September. Im Mittelpunkt stehen Arbeiten sowjetischer Realisten aus den Jahren 1947 bis 1990. Unter anderem sind Kunstwerke von Nina Sergejewa, Alexandra Ligachowa, T. W. Ivanova und Angelin zu sehen. Sie stammen aus der Sammlung von Alla und Anatol Mirnik. Geöffnet ist die Galerie in der Breiten Straße 2a dienstags bis freitags von 14 bis 19 Uhr sowie sonnabends von 11 bis 16...

  • Pankow
  • 12.09.17
  • 30× gelesen
Kultur
Gerhard Wolf und Bürgermeister Sören Benn enthüllten gemeinsam mit der Bildhauerin Christine Deverny die Skulptur „Maske der Medea“.
9 Bilder

Pankow würdigt seine große Dichterin

Pankow. Pankow erinnert jetzt am Amalienpark an eine seiner prominentesten Bürgerinnen mit einem Kunstwerk. Die Schriftstellerin Christa Wolf war am 1. Dezember 2011 nach langer Krankheit gestorben. Ihre Biografie ist untrennbar mit Pankow verbunden. Deshalb beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV), dass an Christa Wolf in geeigneter Form erinnert werden soll. Anlässlich des fünften Todestages der Schriftstellerin fand nun eine Feierstunde im Kavalierhaus in der Breiten Straße 45...

  • Pankow
  • 16.12.16
  • 750× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.